Seite 2 von 4
#16 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von kaeferchen 30.07.2017 22:42

avatar

Zitat von BerndPerplies im Beitrag #8
Ein paar Sätze zur Erklärung der Geographie. Es gibt einen ganzen Kontinent voller Land. An der Südküste liegt die Stadt Skargakar.


Vielen Dank für die Erklärungen. Nun macht alles etwas mehr Sinn. Dann gibt es auf diesem Kontinent ja auch Wasser, auf dem normale Schiffe fahren - auf der Karte ist zumindest ausreichend blau .
Ich habe mich nämlich - auch in späteren Kapiteln - gefragt, wie sie die Vergleiche zu Segelschiffen auf den Ozeanen ziehen können, wenn sie doch über den Wolken leben (wohin die Menschen dann wohl irgendwann von der Erde ausgewandert wären und dort die fremden Völker entdeckt hätten).

#17 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von BerndPerplies 31.07.2017 10:30

avatar

Nein, stimmt. Es gibt ganz normale Ozeane. Das Wolkenmeer ist auch eher die Ausnahme, eine magische Kuriosität, über die viele Gelehrte nachgegrübelt haben, wie es entstanden ist - denn normal ist so ein Wetter ja nicht. Ein paar Dinge werden in den Folgekapiteln noch deutlicher, andere erst in der zweiten Reise ins Wolkenmeer.

#18 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von LizzyCurse 31.07.2017 22:25

avatar

Hah! Auch ich habe nun endlich Lian kennen gelernt. Ich muss sagen neben dem Eigentlich Protagonisten hat mich das Steinschleifen fasziniert. Die Steine sind das Stückchen Fantasy, dass ich sehr mag. Ein bisschen (Anti)Physik verwoben mit Magie. Das verspricht noch interessant zu werden. Ich hoffe, wir erfahren noch ein bisschen mehr über diese Steine und ihre Natur. Auch das Lian lieber mit ihnen arbeitet als durch sie finde ich gut. Das ihm jedenfalls ein paar Sympathiepunkte eingebracht. Ich finde mich jetzt auch besser in der Welt zurecht. Die Art, wie Bernd uns die Natur der Steine näher gebracht hat, war lustig - Durch ein schwebendes Hinweisschild xD
Aber die Figuren scheinen ziemlich viele Glieder zu verlieren, was Bernd? xD

#19 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von LizzyCurse 31.07.2017 22:28

avatar

Zitat von BerndPerplies im Beitrag #17
Nein, stimmt. Es gibt ganz normale Ozeane. Das Wolkenmeer ist auch eher die Ausnahme, eine magische Kuriosität, über die viele Gelehrte nachgegrübelt haben, wie es entstanden ist - denn normal ist so ein Wetter ja nicht. Ein paar Dinge werden in den Folgekapiteln noch deutlicher, andere erst in der zweiten Reise ins Wolkenmeer.


Lernen wir eigentlich auch die Wissenschaftler noch näher kennen oder bleibt das ein Abenteuerroman? =) Er erinnert mich ein bisschen an die Schatzinsel!

Zitat von BerndPerplies im Beitrag #11
Lian ist ein Mensch.

Und, ja, es gibt tatsächlich "Überschneidungen", allerdings nur sehr allgemeiner Art, damit auch jeder Neuling das Buch lesen kann. Beispielsweise habe ich das Volk der Nondurier für meine "Tarean"-Trilogie einst erfunden. Und die Sidhari stammen als Volk aus "Imperium der Drachen", wo sie in der bereits erwähnten Wüste Shaom leben. Auch Vogelmenschen konnte man erstmals in "Tarean" kennen lernen, allerdings andere Stämme als die, die hier auf den schwebenden Inseln leben.


Ich finde solche Überschneidungen ziemlich witzig! Mal schauen, was wir noch so alles entdecken werden! ;)

#20 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von BerndPerplies 31.07.2017 22:44

avatar

Zitat
Aber die Figuren scheinen ziemlich viele Glieder zu verlieren, was Bernd?


Drachen sind halt eine bissige Jagdbeute. Aber die, die nur Arm oder Bein verlieren, sind noch die Glücklichen. Die, die im Roman nicht auftauchen, sind im Magen einer der Bestien oder auf dem Grund des Wolkenmeers gelandet.

Zitat
Lernen wir eigentlich auch die Wissenschaftler noch näher kennen oder bleibt das ein Abenteuerroman?


Es wird Antworten auf Fragen geben. Einige in diesem Roman, einige im nächsten.

#21 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von Quantaqa 01.08.2017 13:16

avatar

Ich habe es auch endlich geschafft - vezeiht bitte die Verzögerung. Das ist schon was, wenn die Moderatorin hinterher hinkt ... Aber mit kleinem Kind lässt sich vieles leider nicht so gut planen, wie es wünschenswert wäre. Nun aber zum ersten Abschnitt:

Ich finde den Schreibstil gewohnt atmosphärisch und war entsprechend gleich mitten in der Geschichte drin - zumal du unumwunden direkt in das Abenteuer eintauchst und wichtige Infos geschickt in den Text der laufenden Handlung einfließen lässt. Es fällt leicht, sich alles bildlich vorzustellen. Gleich im zweiten Kapitel geht es ordentlich zur Sache und ich gebe zu, dass ich nicht damit gerechnet habe, dass du Enora wirklich sterben lässt!

Ich bin gespannt, wann Lian in die Fußstapfen seines Vaters tritt und sich auf Drachenjagd begibt. Ehrlich gesagt braucht man bei dem Vater ja keine Feinde mehr - obwohl dieser fleißig daran arbeitet, sich welche zuzuiehen. Das dürfte noch spannend werden!

Apropos spannend: Als jemand, der alle deine Fantasy-Romane gelesen hat, macht es mir große Freude, in diesem Buch das eine oder andere wiederzuentdecken! Nondurierer, Vogelmenschen ...

Nun schaue ich mir mal eure Kommentare an.

Viele Grüße
Jana

#22 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von Quantaqa 01.08.2017 13:20

avatar

Zitat von kaeferchen im Beitrag #3
Bei Filmen kann man bei den ekligen Szenen ja wegschauen.

Ah, du bist auch so eine *lach* Ich sage dann meinem Mann gerne, er soll Bescheid sagen, wenn es vorbei ist. Aber beim Lesen finde ich das alles gar nicht schlimm ...

Zitat von BerndPerplies im Beitrag #11
Und, ja, es gibt tatsächlich "Überschneidungen", allerdings nur sehr allgemeiner Art, damit auch jeder Neuling das Buch lesen kann. Beispielsweise habe ich das Volk der Nondurier für meine "Tarean"-Trilogie einst erfunden. Und die Sidhari stammen als Volk aus "Imperium der Drachen", wo sie in der bereits erwähnten Wüste Shaom leben. Auch Vogelmenschen konnte man erstmals in "Tarean" kennen lernen, allerdings andere Stämme als die, die hier auf den schwebenden Inseln leben.

Obwohl die Lektüre des einen oder anderen deiner Romane schon Jahre her ist, sind mir einige Überschneidungen direkt aufgefallen. Das macht Spaß! Aber du flichst ja eh gerne Anspielungen in deine Romane ein ;)

Zitat von LizzyCurse im Beitrag #18
Ich muss sagen neben dem Eigentlich Protagonisten hat mich das Steinschleifen fasziniert. Die Steine sind das Stückchen Fantasy, dass ich sehr mag. Ein bisschen (Anti)Physik verwoben mit Magie.

Stimmt, das finde ich auch sehr faszinierend!

#23 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von leseratte1310 01.08.2017 15:09

avatar

Nun endlich...

Es geht ja schon spannend und ziemlich dramatisch los. Wer nicht hören will, muss fühlen. Das muss auch Adaron feststellen. Er hat sich durchgesetzt und nun seine Liebste und viele Freunde verloren. Trotzdem mag ich ihn.

Aber auch Liam gefällt mir. Er hat seine Träume verdrängt, doch der Kunde in der Werkstatt holt sie wieder hervor. Aber sein Vater braucht Hilfe und nun hat der Vater sich auch noch Feinde gemacht. Vielleicht bietet sich nun die Möglichkeit, auf einem Flugschiff anzuheuern.

Ich habe mal wieder totale Schwierigkeiten miteinigen Namen, aber das wird sich wahrscheinlich bald legen. So ist das halt, wenn man nur sehr selten Fantasy liest.

#24 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von BerndPerplies 01.08.2017 17:09

avatar

Zitat
Ich habe mal wieder totale Schwierigkeiten miteinigen Namen, aber das wird sich wahrscheinlich bald legen. So ist das halt, wenn man nur sehr selten Fantasy liest.


Und dabei gebe ich mir solche Mühe, die Namen halbwegs einfach zu halten. Lian, Canzo, Lonjar ... oder Adaron, Jonn, Enora ... Das ist doch alles gut eingängig, oder nicht? Ich gebe dir bei Ialrist recht, der sich aber einfach Jalrist liest (I = J).

#25 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von Quantaqa 01.08.2017 19:24

avatar

Ich finde die Namen nicht "zu schwer", habe aber schon immer gerne und viel Fantasy gelesen. Bei den Nonduriern zum Beispiel finde ich es sehr gelungen, dass im Namen etwas "hundeähnliches" vorkommt: Wuff(zahn) / Bel(zac) etc. (ich hoffe, ich habe die Namen richtig geschrieben, ich habe das Buch gerade nicht griffbereit).

#26 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von BerndPerplies 01.08.2017 19:54

avatar

Ja, die Sidhari mit ihren zweigeteilten Namen und die Nondurier mit den tierischen Anleihen haben gewiss ihre deutlichsten Namensregeln.

#27 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von CasusAngelus 01.08.2017 20:54

avatar

So, ich bin nun auch endlich durch mit dem ersten Abschnitt. Die letzten Tage war ich einfach viel zu müde, da bin ich beim Lesen direkt eingeschlafen Das lag aber definitiv nicht am Buch, denn der Anfang gefällt mir schon mal ziemlich gut. Ich war zwar auch erst irritiert, dass es nciht direkt mit Lian losgeht und musste noch mal auf den Klappentext schauen, ob ich hier auch nicht die Namen vertauscht habe. Aber so versteht man später bestimmt besser die Beweggründe von Adaron.

Gut gefällt mir auch, dass die Drachen nicht alle gleich zu sein scheinen, sondern dass es unterschiedliche Arten von ihnen gibt. Die Art, wie die Luftschiffe fliegen, finde ich auch interessant. In anderen Büchern findet man ja öfters mal Magier, die solche Luftschiffe in der Luf halten, hier sind es Kristalle.

Zitat von Lisa Altpeter im Beitrag #5
Hallo Kaeferchen,
Mir ging es ähnlich. Ich habe zuerst mal eine Karte gesucht.

Nach einer Karte hatte ich auch gleich erstmal geschaut, nachdem es losgeht. Ich mag sowas immer gern in Fantasy-Büchern :) Aber dann schau ich mir die Imperiumskarte noch mal an.

Zitat von BerndPerplies im Beitrag #24

Zitat
Ich habe mal wieder totale Schwierigkeiten miteinigen Namen, aber das wird sich wahrscheinlich bald legen. So ist das halt, wenn man nur sehr selten Fantasy liest.

Und dabei gebe ich mir solche Mühe, die Namen halbwegs einfach zu halten. Lian, Canzo, Lonjar ... oder Adaron, Jonn, Enora ... Das ist doch alles gut eingängig, oder nicht? Ich gebe dir bei Ialrist recht, der sich aber einfach Jalrist liest (I = J).


Also wirklich schwer finde ich die Namen jetzt auch nicht (ich les nur bei Lian immer Liam ), aber bei mir dauerts immer einige Zeit, bis die Namen im Kopf bleiben. Da finde ich das Namensverzeichnis hinten ganz praktisch.

Zitat von Quantaqa im Beitrag #25
Ich finde die Namen nicht "zu schwer", habe aber schon immer gerne und viel Fantasy gelesen. Bei den Nonduriern zum Beispiel finde ich es sehr gelungen, dass im Namen etwas "hundeähnliches" vorkommt: Wuff(zahn) / Bel(zac) etc. (ich hoffe, ich habe die Namen richtig geschrieben, ich habe das Buch gerade nicht griffbereit).

Die Namen der Nondurier fand ich auch sehr lustig, besonders den Wuffzahn
Zitat von BerndPerplies im Beitrag #11
Und die Sidhari stammen als Volk aus "Imperium der Drachen", wo sie in der bereits erwähnten Wüste Shaom leben. Auch Vogelmenschen konnte man erstmals in "Tarean" kennen lernen, allerdings andere Stämme als die, die hier auf den schwebenden Inseln leben.

Ich hatte schon überlegt, als die Sidhari genannt wurden, ob das Buch zufällig in der Welt vom Imperium spielt oder ob du das Volk einfach "wiederverwendet" hast Aber finde ich cool, dass es da Überschneidungen gibt.

#28 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von Quantaqa 01.08.2017 21:15

avatar

Zitat von CasusAngelus im Beitrag #27
Nach einer Karte hatte ich auch gleich erstmal geschaut, nachdem es losgeht.

Ich gebe zu: Ich beachte im Buch abgedruckte Karten fast nie ...

Zitat von CasusAngelus im Beitrag #27
Da finde ich das Namensverzeichnis hinten ganz praktisch.

Da ist ein Namensverzeichnis hinten im Buch? Ich blättere nie vorab zum Ende, daher ist mir das noch gar nicht aufgefallen

#29 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von kaeferchen 01.08.2017 21:55

avatar

Zitat von Quantaqa im Beitrag #22
Ah, du bist auch so eine *lach* Ich sage dann meinem Mann gerne, er soll Bescheid sagen, wenn es vorbei ist. Aber beim Lesen finde ich das alles gar nicht schlimm ...


Ja, doch schon, ein bisschen schlimm. Denn ich stelle es mir beim Lesen ja bildlich vor und dann war es schon arg gruselig

Zitat von leseratte1310 im Beitrag #23
Ich habe mal wieder totale Schwierigkeiten miteinigen Namen, aber das wird sich wahrscheinlich bald legen. So ist das halt, wenn man nur sehr selten Fantasy liest.


Ich finde die Namen auch - gewohnt - schwierig, sehr Vokallastig.. Zum Glück muss ich es niemandem vorlesen, daher geht es, nach dem dritten Lesen hat man ja irgendwie so seine Version im Kopf, wie man es ausspricht und dabei auch mal einen Buchstaben verschluckt.
Jalrist, pff, der heißt jetzt weiterhin Ijalrist

#30 RE: 1. Abschnitt: Seite 1 bis 65 von Quantaqa 02.08.2017 06:11

avatar

Zitat von kaeferchen im Beitrag #29
Jalrist, pff, der heißt jetzt weiterhin Ijalrist frech]

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz