#1 Paper Prince: Das Verlangen - Band 2 - Erin Watt von Chianti 04.04.2017 20:55

avatar

Inhalt:
Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?

Rezension:
Ella ist verschwunden und mit ihr auch das Verbundenheitsgefühl der Royals. Während es im Royal Palace und auf der Astor Park drunter und drüber geht, setzen die Royals alles daran Ella wieder zurückzuholen...

"Paper Prince" ist der zweite Band von Erin Watts Paper-Trilogie.
Der erste Band wurde aus der Ich-Perpektive von Ella Harper erzählt, in deren Sicht wir auch in diesem Band wieder eintauchen dürfen. Im zweiten Band dürfen wir aber erstmals auch in die Ich-Perspektive von Reed Royal schlüpfen, was mir richtig gut gefallen hat!

Man lernt Reed so nämlich noch ein Stück besser kennen und ich war überrascht, was für Gefühle und Gedanken unter seiner harten Schale stecken! Nachdem Ella abgehauen ist, macht er sich große Sorgen um sie. Er zeigt sich sehr verletzlich und man lernt seine Ängste und Sorgen kennen und so auch den wahren Reed Royal.
Ella wurde am Ende des letzten Bandes sehr von Reed verletzt und hat da immer noch ganz schön dran zu knabbern. Reed will Ella und ihre Beziehung aber nicht aufgeben und beginnt um sie zu kämpfen. Gleich das erste Kapitel wird aus Reeds Sicht erzählt und ich war anfangs ehrlich gesagt nicht begeistert über diese zusätzliche Perspektive. Aber das hat sich sehr schnell geändert, weil man Reed so richtig gut kennenlernen konnte und er mir immer sympathischer wurde!
Generell durften wir die Charaktere, besonders die Royals, ein Stück besser kennenlernen und diese haben an Tiefe gewonnen, was ich mir am Ende des ersten Bandes gewünscht habe.

Nach dem gemeinen Ende von "Paper Princess" musste ich unbedingt wissen, wie es mit Ella und den Royals weitergeht! Die Geschichte hat eine enorme Sogwirkung und so war "Paper Prince" wieder viel zu schnell ausgelesen, weil ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.
Die Geschichte macht echt Spaß, denn es gibt so viele Intrigen und Geheimnisse, dass es einfach niemals langweilig wird. Auch das Ende von "Paper Prince" hatte es in sich, denn die Geschehnisse überschlagen sich und so bin ich unheimlich gespannt auf den finalen Band "Paper Palace".

Fazit:
Auch "Paper Prince", der zweite Band der Paper-Trilogie von Erin Watt konnte mich mitreißen!
Die Geschichte übt eine unglaubliche Sogwirkung auf mich aus und das Autorenduo weiß genau, wie man den Leser unterhalten kann, denn es wird nicht langweilig - ganz im Gegenteil! Das Ende war wieder sehr fies und so kann ich es kaum noch erwarten "Paper Palace" zu lesen und zu erfahren, wie es mit Ella und den Royals weitergehen wird.
Ich bin echt begeistert von der Entwicklung der Geschichte und so gibt es verdiente fünf Kleeblätter!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz