#1 Frigid - Jennifer L. Armentrout von Chianti 12.11.2016 12:36

avatar

Inhalt:
Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen …

Rezension:
Seit ihrer Kindheit sind Sydney und Kyler die besten Freunde und je älter sie wurden, desto tiefer sind ihre Gefühle füreinander geworden.
Als die beiden im Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht und in ihrer Hütte eingeschneit werden, müssen sie sich gezwungenermaßen mit diesen starken Gefühlen füreinander auseinandersetzen, doch wird ihnen das gelingen, ohne ihre Freundschaft zu zerstören?

"Frigid" ist der erste Band von Jennifer L. Armentrouts neuer New Adult Reihe und erzählt die Geschichte von Kyler Quinn und Sydney Bell. Mir hat es gut gefallen, dass wir sowohl aus Sydneys, als auch aus Kylers Sicht lesen durften, weil man die beiden so richtig gut kennenlernen konnte!

Die beiden sind seit ihrer Kindheit beste Freunde, auch wenn sie auf den ersten Blick sehr unterschiedlich sind: Kyler ist ein Frauenheld, was er auch regelmäßig ausnutzt, während Sydney eher zurückhaltend ist und lieber mit einem guten Buch zu Hause bleibt, statt um die Häuser zu ziehen. Bei beiden war es offensichtlich, dass sie mehr füreinander empfinden, als reine Freundschaft. Doch erst als die beiden in ihrer Skihütte eingeschneit wurden, mussten sie sich damit auseinandersetzen.

Die Geschichte von Sydney und Kyler hat einen unglaublichen Sog auf mich ausgeübt und einmal angefangen, konnte und wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout lässt sich so leicht lesen, dass man gut in die Geschichte eintauchen konnte.
Mir hat besonders die erste Hälfte des Buches gefallen, während ich die zweite Hälfte etwas schwächer fand. Ich war gespannt, wie sich die Freundschaft von Sydney und Kyler in eine Liebesgeschichte verwandeln würde und muss sagen, dass es mir fast ein wenig zu schnell ging. Außerdem hat Sydney mir an manchen Stellen zu sehr an sich und Kyler gezweifelt und auch der Thrilleranteil konnte mich leider nicht hundertprozentig überzeugen. Sydney und Kyler sind nämlich nicht nur in ihrer Skihütte eingeschneit, zusätzlich scheint es jemand auf ihr Leben abgesehen zu haben. Mir hat die eigentliche Geschichte so gut gefallen, dass ich den Thrilleranteil gar nicht gebraucht hätte.
Aber trotz meiner kleinen Kritikpunkte hat mir die Geschichte viel Spaß gemacht, denn sie konnte mich wirklich packen!

Fazit:
"Frigid" von Jennifer L. Armentrout hat mir ein paar sehr schöne Lesestunden beschert! Die Geschichte von Sydney und Kyler hat mir richtig gut gefallen und das Buch war wieder viel zu schnell zu Ende! Zwar hat mir der Thrilleranteil in der Geschichte leider nicht so gut gefallen und an manchen Stellen hat mir Sydney zu sehr an sich und Kyler gezweifelt, aber insgesamt bin ich mit dem Buch sehr zufrieden, sodass ich sehr gute vier Kleeblätter vergebe.
4/5

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz