#1 Zwischen dir und mir die Sterne - Darcy Woods von merlin78 25.08.2016 07:02

avatar

Wilamena liebt die Sterne, genauso wie es einst ihre Mutter getan hat. Leider hat Wil ihre Mutter bereits mit sechs Jahren verloren, doch ihre Erinnerungen bleiben durch die funkelnden Gesteine am Himmel stets lebendig. Außerdem ist Wil davon überzeugt, dass es nur einen perfekten Partner an ihrer Seite geben kann. Glücklicherweise stehen momentan die Sterne günstig, jetzt könnte sie den Freund finden, der ihr Schicksal bedeutet. Dafür bleiben ihr genau 22 Tage Zeit. Dann verschieben sich die Planeten und erst in etwa zehn Jahren hat sie dann erneut die Chance. Doch was passiert, wenn sie dem Richtigen begegnet, doch ihr Herz für einen anderen schlägt?

Autorin Darcy Woods begleitet den Leser in eine romantische, aufregende und jugendliche Geschichte, die für viel Humor, große Emotionen und starke Charaktere steht. Darcy Woods bringt dem Leser die Sterne näher und verleitet zum Träumen und Verweilen!

Ganz im Mittelpunkt der Handlung steht Wilamena, die von ihren Freunden nur kurz „Wil“ genannt wird. Sie beschreibt aus ihrer Sicht die Dinge, die um sie herum geschehen. Dabei verwendet die Autorin sehr bildliche, aber auch moderne Ausdrücke, die für eine leichte und lockere Erzählweise sorgen.
Wil ist ein netter Mensch und hat das Herz am rechten Fleck. Zusammen mit ihrer Großmutter führt sie ein gutes Leben, genießt ihre Freizeit und würde für ihre Freunde durch die Hölle gehen.
Als Wil von dem jungen Grant gerettet wird, schlagen sofort die Funken, doch leider hat er nicht am perfekten Tag Geburtstag, denn ihr Traumpartner sollte vom Sternzeichen Schütze sein. Ausgerechnet Grants Bruder Seth scheint der passende Kandidat zu sein. Gegen ihre wahren Gefühle lässt sich Wil auf eine Romanze mit Seth ein, dabei schlägt ihr Herz längst für Grant.

Die Handlung ist leicht und schnell erklärt. Junges Mädchen verliebt sich, möchte aber keinen Fehler machen, verbringt die Zeit mit dem falschen Jungen, erkennt es und hofft auf ihr persönliches Happy End. Das hört sich nach einer recht oberflächlichen und schnellen Erzählung an, doch das ist hier nicht der Fall. Denn neben der zarten, wunderschönen Liebesgeschichte gibt es auch ein paar sehr ernste Themen, die angesprochen werden. So zum Beispiel der frühe Tod der Mutter, Grants Probleme in der Jugend, gut verdeckte Familiengeheimnisse… Es steckt also viel mehr hinter dem großartigen Cover, das sofort die Neugierde der Leser weckt.

Einzig die schnellen Sprünge in der Erzählung lassen ab und an die Lesefreude ein wenig sinken, denn immer wieder bringt die Schriftstellerin Ideen ein, die zu vor nicht ersichtlich waren, bzw. auch nicht von großer Bedeutung sind. Diese kurzen Passagen haben mich manchmal stutzen lassen, denn dann habe ich mich immer gefragt, was mir das sagen soll. Doch eine Erklärung gibt es dafür nur selten. So erging es mir z.B. mit Wils bester Freundin Irina, die für mich ein großes Fragezeichen bildet. Was hat es mit dem Mädchen auf sich? Welch schreckliche Vergangenheit liegt hinter ihr? Ich hätte mir gerade zu ihrer Person so gerne weitere Details gewünscht.
Dann werden Personen aus Wils Schulzeit eingeflochten, doch auch das ist nur kurz und vollkommen irrelevant. An diesen Stellen habe ich häufig das Gefühl, dass die Schriftstellerin noch etwas einfügen wollte, es dann aber doch gelassen hat. Es wirkt unvollendet.

Romantik unter Sternen – eine großartige Kulisse!

Mein persönliches Fazit:
Mein einziges Manko habe ich oben bereits benannt. Wenn ich aber über dieses kleine Problem hinwegsehe, kann ich das Buch bedenkenlos weiterempfehlen, denn die Handlung ist süß wie Zucker! Dieses Buch liest sich so herrlich locker, dass ich es innerhalb weniger Stunden verschlungen habe, dabei ist mir Wil gleich ans Herz gewachsen und ich habe mit ihr mitgefiebert. Grant und Wil bilden ein herzliches und liebevolles Paar, das einander einfach verdient hat. Deshalb kann ich trotz der kleinen Patzer meine volle Punktzahl vergeben.

#2 RE: Zwischen dir und mir die Sterne - Darcy Woods von Chianti 14.09.2016 19:33

avatar

Inhalt:
Wil hat genau 22 Tage, um den Richtigen zu finden. 22 Tage, in denen die Sterne für sie günstig stehen, bevor ihr Liebesglück sich für die nächsten zehn Jahre zu verabschieden droht. Der Countdown läuft: Hals über Kopf und sehr beherzt stürzt Wil sich in das Abenteuer ihres Lebens. Doch dann stehen plötzlich gleich zwei Richtige vor ihr: Seth legt ihr sein Herz zu Füßen. Grant bringt ihres zum Leuchten. Seth ist der Richtige, sagen die Sterne. Grant fühlt sich aber richtiger an, sagt Wils Herz. Und jetzt …?

Rezension:
Schon immer war Wil von den Sternen fasziniert und jetzt stehen diese für 22 Tage besonders günstig, um den Typen zu finden, dessen Horoskop perfekt zu Wils passt.
Doch niemals hätte sie geahnt, dass sie mit Grant und Seth gleich zwei tolle Typen kennenlernt, zwischen denen sie sich nun entscheiden muss.
Wird sie auf ihr Herz hören, oder vertraut sie den Sternen?

"Zwischen dir und mir die Sterne" ist ein Einzelband von Darcy Woods, der aus der Sicht von Wilamena Carlisle erzählt wird.

Wil ist eine total sypathische Protagonistin und ich mochte sie sofort richtig gerne. Sie hat einen wunderbaren Humor, der das Buch, gepaart mit dem tollen Schreibstil der Autorin, zu einem richtigen Lesevergnügen gemacht hat!
Wil glaubt felsenfest an Horoskope und lebt ihr Leben danach. So möchte sie natürlich auch die Chance nutzen ihren Traumtypen zu finden und für die nächsten 22 Tage stehen die Sterne dafür besonders gut. Manchmal war sie etwas starrsinnig, was die Astrologie angeht, aber irgendwo war ihr Vertrauen in die Sterne auch charmant. Ich fand es sowieso sehr gelungen, wie Darcy Woods die Sternzeichen und Horoskope mit in die Geschichte eingebaut hat. Es war niemals zu aufdringlich, aber immer präsent. Da hat sie die perfekte Mischung gefunden!

Auch Wils Suche nach ihrem Traumtypen konnte mich sehr gut unterhalten. Mit Seth und Grant lernen wir zwei tolle Charaktere kennen, aber je mehr man von ihnen erfahren hat, desto deutlicher konnte man erkennen, wer der Richtige für Wil ist. Doch da war man Wil lange einen Schritt voraus, denn sie hielt sehr lange an dem astrologisch perfekten Typen fest, anstatt auf das zu hören, was ihr Herz ihr sagt. Wie bereits erwähnt, ließ die Geschichte sich richtig leicht lesen und viel zu schnell war ich am Ende dieser schönen Geschichte angelangt!

Fazit:
"Zwischen dir und mir die Sterne" hat mir richtig gut gefallen! Wil ist eine tolle Protagonistin und die Suche nach ihrem Traumtypen konnte mich sehr gut unterhalten. An manchen Stellen war ich sehr überrascht, wie tiefsinnig sich die Geschichte entpuppt hat. Sie konnte mich durch den tollen Humor der Protagonistin zum Lachen bringen, aber auch zum Weinen, weil ich an manchen Stellen so gerührt war. Für mich ein tolles Lesevergnügen und deshalb gibt es fünf Kleeblätter!

#3 RE: Zwischen dir und mir die Sterne - Darcy Woods von Skyline 07.11.2016 12:38

avatar

Humorvoll, voller Charme und ein absolutes Wohlfühlbuch

Klappentext
„Wil hat genau 22 Tage, um den Richtigen zu finden. 22 Tage, in denen die Sterne für sie günstig stehen, bevor ihr Liebesglück sich für die nächsten zehn Jahre zu verabschieden droht. Der Countdown läuft: Hals über Kopf und sehr beherzt stürzt Wil sich in das Abenteuer ihres Lebens. Doch dann stehen plötzlich gleich zwei Richtige vor ihr: Seth legt ihr sein Herz zu Füßen. Grant bringt ihres zum Leuchten. Seth ist der Richtige, sagen die Sterne. Grant fühlt sich aber richtiger an, sagt Wils Herz. Und jetzt …?“

Gestaltung
Ich finde das Cover richtig toll! Die vielen Sterne im Hintergrund passen natürlich hervorragend zum Titel und Inhalt von „Zwischen dir und mir die Sterne“. Mir gefällt auch die Farbgebung des Hintergrundes und ganz besonders finde ich auch, dass die Sterne aussehen wie Lichtreflexe. Die Farbe des Titels sorgt dafür, dass er lesbar ist vor den vielen Sternen und die Schriftart passt meiner Meinung nach super zum Stil des Hintergrundes.

Meine Meinung
Mit „Zwischen dir und mir die Sterne“ hat Autorin Darcy Woods zwar vom Inhalt her kein neues Fass aufgemacht, denn ich habe schon mehrere Romane gesehen, die sich mit den Auswirkungen der Sterne auf (Liebes-)Beziehungen beschäftigen. Das Thema ist zwar nicht neu und wurde schon in vielen Büchern in unterschiedlicher Weise aufgegriffen, aber der Roman von Darcy Woods weiß dennoch mit seinem ganz eigenen Charme zu überzeugen. Das Buch sorgte beim Lesen dafür, dass ich das Schmunzeln gar nicht mehr aus meinem Gesicht herausbekam, weil die Geschichte so liebenswürdig und unterhaltsam ist.

Wie der Titel vielleicht schon erahnen lässt, ist „Zwischen dir und mir die Sterne“ ein Liebesroman. Doch für mich war dieses Jugendbuch noch so viel mehr: es gab Romantik, Gefühle und auch Humor. Die Suche von Protagonistin Wil nach der großen Liebe ihres Lebens verläuft sehr chaotisch und sorgt so für viel Unterhaltung. In dem Buch passiert stets etwas Neues und obwohl sich die Handlung nach dem Lesen des Klappentextes schon erahnen lässt, konnte ich mich dennoch nicht von der Geschichte lösen. Mit „Zwischen dir und mir die Sterne“ erhielt ich einen locker leichten Jugendroman, der mich mit seinen ruhigen Tönen überzeugen konnte.

Besonders die Entwicklung von Wil hat mir gefallen. Zu Beginn ist sie sehr an den Sternen und der Astrologie orientiert, wodurch es bei ihr zu einigen Unsicherheiten kommt. Sie erkennt jedoch mit der Zeit, dass sie sich in Bezug auf ihr Leben eben doch nicht ausschließlich nur auf die Sterne verlassen sollte. Für dieses Wachstum von Wils Charakters war ihr blindes Vertrauen in die Horoskope notwendig, doch manchmal kam ich nicht umhin zu denken, dass Wil sehr naiv ist. Sie hörte nicht auf ihr Bauchgefühl und dabei wusste ich als Leserin eigentlich stets, was für sie die richtige Entscheidung gewesen wäre und so habe ich mich dann doch das ein oder andere Mal dabei erwischt, wie ich Wil am liebsten zugerufen hätte, dass sie auf ihr Herz hören soll. Wils Dilemma, dass sie auf ihrer Suche nach dem perfekten Freund nun zwei potenziellen Kandidaten gegenübersteht, war für mich dabei aber sehr nachvollziehbar, da Horoskope für sie eine große Bedeutung aufgrund der Beziehung zu ihrer Mutter haben.

Wil hat mich auch fasziniert, denn sie ist alles andere als die typische Protagonistin! Sie ist nicht das sportliche, super dünne Mädchen, das den Idealvorstellungen entspricht. Wil ist besonders! Neben Wil mochte ich aber auch die beiden männlichen Figuren sehr. Sowohl Seth als auch Grant haben mich direkt ins Herz getroffen, sodass ich absolut nachvollziehen konnte, warum es Wil schwer fällt, sich zwischen den beiden zu entscheiden. Ich habe mich auf jeden Fall in die Figuren verliebt und bewundere Darcy Woods dafür, dass sie in mir die Sehnsucht geweckt hat, diese Charaktere zum Freund haben zu wollen.

Darcy Woods konnte mich vor allem auch durch ihren Schreibstil überzeugen, denn die Geschichte war sehr humorvoll erzählt und immer wieder mit witzigen Kommentaren, die mich zum Lachen brachten, versehen. Dass Wil die Ich-Erzählerin ist hat dabei dazu beigetragen, dass „Zwischen dir und mir die Sterne“ so unterhaltsam war, denn ich habe Wil als intelligentes Mädchen erlebt und konnte durch diese Perspektive, die nah an der Figur ist, auch immer direkt in das Geschehen eintauchen.

Fazit
Für mich war „Zwischen dir und mir die Sterne“ eine schöne, kurzweilige und leichte Unterhaltung für Zwischendurch, die viel zu bieten hat: eine Lektion über die Liebe, berührende Szenen und eine packende Charakterentwicklung der Protagonistin (auch wenn ich sie zu Beginn manchmal etwas schütteln wollte). Dieses Buch hat mich verzaubert und berührt, sodass ich traurig war, als ich es zuklappen musste, denn ich hätte die Geschichte von Wil, Seth und Grant noch ewig verfolgen können. Dazu hat auch der sehr humorvolle Schreibstil von Darcy Woods beigesteuert, denn er hat mich geradezu durch die Geschichte getragen.
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
Einzelband

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz