Seite 3 von 5
#31 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von norwaytroll 18.09.2015 08:07

avatar

Zitat von Gesil im Beitrag #21
Zitat von daydreamerin im Beitrag #20
Jennifers Katze hatte im letzten Buch doch was abbekommen, als in ihre Wohnung eingebrochen wurde, oder? Irgendwo in diesem Buch stand doch auch, dass ihre Katze liebevoll gepflegt wurde, aber immer noch Spuren davon hat?!


Ich wusste doch, da war was ...



Richtig, ich hatte auch so was im Hinterkopf, das kommt dann meist erst immer später, denn ab und zu verliert man schon mal den Überblick, was man schon alles gelesen hat, nicht wahr?

#32 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von norwaytroll 18.09.2015 08:12

avatar

Zitat von KimVi im Beitrag #30


Die Szene ist mir auch sehr, sehr nahe gegangen. Da hat mir das Kind Sasha auch wirklich leid getan. Durch den Unfall hat sich damals ja sein ganzes Leben zu einem Alptraum gewandelt. Die Verwandten haben ihn ja sehr schlecht behandelt und dann noch das mit dem Hasen



Ich kann es auf eine Weise nachvollziehen, dass er so abgestumpft und böse geworden ist, aber wiederum müssten wir dann auch viele Mörder haben, denn viele haben eine schlechte Kindheit! Sicherlich ist es schlimm für ein Kind, dass sein geliebtes Haustier getötet wird und dann auch noch vom gehassten Vater. Schlimm!

#33 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von daydreamerin 18.09.2015 11:27

avatar

Zitat von KimVi im Beitrag #29

Beim Lesen der Szene, habe ich schon im Hinterkopf gedacht, dass sicher gleich das Telefon klingeln wird, oder dass jemand an der Haustür steht und so ist es ja auch wirklich gekommen. Da musste ich spontan grinsen Ich bin wirklich neugierig, wie das weitergeht.


Irgendwie war es natürlöich klar...sie werden ja immer gestört oder unterbrochen ODER unterbrechen sich einfach selbst, weil sie mal nicht ihren Kopf abschalten können. Ich find es schade. Es erhöht natürlich die Spannung in der "Nebenhandlung", also außerhalb des KRiminalfalls, aber ein bisschen Glück würd ich mir für die beiden schon wünschen. Vielleicht sollten wir Wetten abschließen. Erste Möglichkeit, sie kommen erst in Band 10 zusammen

#34 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von goat 18.09.2015 14:09

avatar

Zitat
Ich kann es auf eine Weise nachvollziehen, dass er so abgestumpft und böse geworden ist, aber wiederum müssten wir dann auch viele Mörder haben, denn viele haben eine schlechte Kindheit! Sicherlich ist es schlimm für ein Kind, dass sein geliebtes Haustier getötet wird und dann auch noch vom gehassten Vater.



@ norwaytroll - In diesem Fall war es aber ja nicht der Vater, sondern der Onkel. Seinen Vater hat Sasha ja auch verloren. Das macht die ganze Sache noch viel schlimmer.

#35 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von goat 18.09.2015 14:11

avatar

Zitat
Irgendwie war es natürlöich klar...sie werden ja immer gestört oder unterbrochen ODER unterbrechen sich einfach selbst, weil sie mal nicht ihren Kopf abschalten können. Ich find es schade. Es erhöht natürlich die Spannung in der "Nebenhandlung", also außerhalb des KRiminalfalls, aber ein bisschen Glück würd ich mir für die beiden schon wünschen. Vielleicht sollten wir Wetten abschließen. Erste Möglichkeit, sie kommen erst in Band 10 zusammen



@ daydreamerin

Ja, ist irgendwie wie in einem typischen Film. Ich bin gespannt, ob das noch was wird mit den beiden. Aber ich denke schon.

#36 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von KimVi 18.09.2015 14:22

avatar

Zitat von daydreamerin im Beitrag #33
Zitat von KimVi im Beitrag #29

Beim Lesen der Szene, habe ich schon im Hinterkopf gedacht, dass sicher gleich das Telefon klingeln wird, oder dass jemand an der Haustür steht und so ist es ja auch wirklich gekommen. Da musste ich spontan grinsen Ich bin wirklich neugierig, wie das weitergeht.


Irgendwie war es natürlöich klar...sie werden ja immer gestört oder unterbrochen ODER unterbrechen sich einfach selbst, weil sie mal nicht ihren Kopf abschalten können. Ich find es schade. Es erhöht natürlich die Spannung in der "Nebenhandlung", also außerhalb des KRiminalfalls, aber ein bisschen Glück würd ich mir für die beiden schon wünschen. Vielleicht sollten wir Wetten abschließen. Erste Möglichkeit, sie kommen erst in Band 10 zusammen



Schon in Band 10??? Ich denke, dass uns Saskia da noch länger hinhalten wird

#37 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von Quantaqa 18.09.2015 14:37

avatar

Endlich komme ich dazu, meine Eindrücke zum Rest dieses Abschnitts zu posten. Da hätten Jennifer und Oliver ja fast die nächste Abmachung in den Wind geschlagen ... Was ein Glück(?), dass das Handy geklingelt hat! Hannah und Bastian haben sich ja echt was geleistet. Ich finde es gut von Oliver, dass er seine Tochter die Konsequenzen spüren lassen will, kann aber auch Jennifers Bitte an ihn nachvollziehen. Und wieder hagelt es eine Standpauke - das scheint dir ja echt Spaß zu machen, Saskia ;)

Charlie treibt derweil ihre "Ermittlungen" immer weiter voran und ich bin mir sicher, dass sie Relevantes herausfinden, sich aber in Gefahr bringen wird.

#38 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von leseratte1310 18.09.2015 15:59

avatar

Zitat von Quantaqa im Beitrag #17
Und Oliver sollte sich wohl langsam eingestehen, dass er einfach nicht zum Staatsanwalt geboren ist, sondern in den Außendienst gehört. Er ist sicherlich vieles, aber kein Bürohengst.




Ob er das aber auch machen würde, wenn es da keine Jennifer gäbe? Das wage ich doch zu bezweifeln.

#39 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von leseratte1310 18.09.2015 16:01

avatar

Zitat von goat im Beitrag #26
Aber der Mörder ist doch mal wieder der Gärtner


Der Mörder ist immer der Gärtner (nachzuhören bei Reinhard Mey)

#40 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von Quantaqa 18.09.2015 17:56

avatar

Naja, wenn er so überhaupt nicht der Typ dafür wäre, würde wohl auch eine Jennifer nicht allzu viel ausrichten können, oder?

#41 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von SaskiaB 18.09.2015 19:49

avatar

Zitat von goat im Beitrag #26
*grrrrr* Das war ja klar, dass da noch ein Haustier dran glauben muss. Ich hasse solche Szenen und bete immer, dass ein Thriller auch mal ohne einen Mord an ein Tier auskommt. traurig]

Huch, das hört sich an, als ob in Moment in Thrillern flauschige Tiere in Serie ermordet werden! :-O

Zitat von goat im Beitrag #26
Nicht nur, dass Jennifer einen schlechten Einfluss auf unseren Staatsanwalt hat, nein, ihr Bruder hat auch einen schlechten Einfluss auf Hannah. Wo soll das alles nur hinführen? frech]

Vielleicht hatte Hannah ja auch einen schlechten Einfluss auf Bastian?

#42 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von SaskiaB 18.09.2015 19:49

avatar

Zitat von norwaytroll im Beitrag #27
Zitat von Gesil im Beitrag #24
Zitat von SaskiaB im Beitrag #22
Die Entwicklung der Beziehung der beiden würde ich jetzt gar nicht so ausschlaggebend für eine Kaufentscheidung bewerten ...

Tja Saskia, nu weisst du, warum wir deine Bücher wirklich lesen *undwech*


Ja, uns geht es nur um die Liebe, der Fall ist uns egal, das ist schmückendes Beiwerk.....hihi!

Wenn es so wäre, wäre das für mich auch völlig okay.

#43 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von SaskiaB 18.09.2015 19:51

avatar

Zitat von KimVi im Beitrag #29
Zitat von SaskiaB im Beitrag #8
Zitat von daydreamerin im Beitrag #3
Die unglaubliche Nähe, die dann beim Verbinden entsteht, wird NATÜRLICH mal wieder gestört. Oh man, Saskia, du gönnst es ihnen wirklich nicht, oder? Ich bin mir ja auch gar nicht sicher, ob es für die beiden wirklich so gut wäre, aber ich würde es gern erfahren.

So einfach mache ich den beiden das nicht (auch wenn es auch so schon schwer genug ist, zugegeben ...) ... Aber noch gibt es Abschnitte ... Also vielleicht kommt da ja doch in diesem Band noch was ...

Beim Lesen der Szene, habe ich schon im Hinterkopf gedacht, dass sicher gleich das Telefon klingeln wird, oder dass jemand an der Haustür steht und so ist es ja auch wirklich gekommen. Da musste ich spontan grinsen Ich bin wirklich neugierig, wie das weitergeht.

#44 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von SaskiaB 18.09.2015 19:53

avatar

Zitat von KimVi im Beitrag #36
Zitat von daydreamerin im Beitrag #33
Zitat von KimVi im Beitrag #29

Beim Lesen der Szene, habe ich schon im Hinterkopf gedacht, dass sicher gleich das Telefon klingeln wird, oder dass jemand an der Haustür steht und so ist es ja auch wirklich gekommen. Da musste ich spontan grinsen Ich bin wirklich neugierig, wie das weitergeht.

Irgendwie war es natürlöich klar...sie werden ja immer gestört oder unterbrochen ODER unterbrechen sich einfach selbst, weil sie mal nicht ihren Kopf abschalten können. Ich find es schade. Es erhöht natürlich die Spannung in der "Nebenhandlung", also außerhalb des KRiminalfalls, aber ein bisschen Glück würd ich mir für die beiden schon wünschen. Vielleicht sollten wir Wetten abschließen. Erste Möglichkeit, sie kommen erst in Band 10 zusammen

Schon in Band 10??? Ich denke, dass uns Saskia da noch länger hinhalten wird

Nachdem ich hier so viele Vorschläge für die mögliche Paarbildung erhalten habe, könnte ich glatt versucht sein, es ewig in die Länge zu ziehen ...

#45 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 17 bis 21 von SaskiaB 18.09.2015 19:54

avatar

Zitat von leseratte1310 im Beitrag #39
Zitat von goat im Beitrag #26
Aber der Mörder ist doch mal wieder der Gärtner

Der Mörder ist immer der Gärtner (nachzuhören bei Reinhard Mey)

Witzig, der Spruch kam mir gar nicht in den Sinn. Wie passend! Sowas! Hätte ich doch glatt den Gärtner verdächtig machen müssen!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz