#1 3. Abschnitt: Kapitel 17 bis 24 (S. 129 - 199) von sarista 14.07.2015 22:16

#2 RE: 3. Abschnitt: Kapitel 17 bis 24 (S. 129 - 199) von Mrs.Bennet 22.07.2015 23:13

avatar

Ich muss echt sagen, ich fliege durch das Buch. Gestern konnte ich nicht einschlafen und habe immer weiter gelesen (bin aber noch nicht durch!). Schon als ich die Übersetzerinnen gesehen habe, hatte ich ein gutes Gefühl. Die liegen mir meistens. Also wirklich ein tolles Buch. Ich bin sogar ein bisschen verliebt in Dane.

Die Pizzageschichte war traurig, Dane war doch ziemlich enttäuscht. Sogar die Schuhe hätten gepasst. Und Billy, der will nur Salami. Vielleicht hat Dane deswegen mal wieder ein Prügelei gebraucht? Schade, dass er doch wieder zugeschlagen hat. Seely weiß ja ganz schön viel über Danes Austicker, sie muss ihn schon lange beobachten... . Ich hoffe, er entschuldigt sich noch bei Jimmy. June Bug konnte ihnen leider nicht wirklich weiterhelfen, aber das was sie über Billys Eltern gesagt hat, war interessant. Und dann knallt es schon wieder zwischen Billy und Dane. Zugegeben, Danes Idee mit der Schlägerei war auch ziemlich daneben. Als Billy Marjorie wegen ihrer Beine "lobt", hätte ich mich totlachen können. Dane sollte sich manchmal wirklich überlegen, was er zu Billy sagt. Und wer war der Typ bei Billys Mom???

#3 RE: 3. Abschnitt: Kapitel 17 bis 24 (S. 129 - 199) von leseratte1310 23.07.2015 14:23

avatar

Dane will seinen Vater nicht finden! Das macht er jedenfalls immer wieder nach außen deutlich, aber tief in seinem Innern sehnt er sich danach. Er war ja in der Pizzeria ziemlich enttäuscht.
Billy will ihn weiter suchen, auch ohne das Jahrbuch, das er ja zurückgeben musste.

Dann schlägt Dane wieder zu. Er wollte sich damit für Billy einsetzen. Der könnte aber gar nicht beleidigt sein, weil er nichts mitbekommen hat. So kommt es zu Missverständnissen und Suspendierung.
Seely weiß genau Bescheid über Danes Ausraster. So erfährt er, dass er den Falschen erwischt hat als er Jimmy vermöbelte. Hatte Seely schon lange Interesse an Dane oder warum weiß sie das alles?

Der Ausflug bringt die drei nicht wirklich weiter bezüglich Billys Vater. Billys Mutter ist merkwürdig. Ihr Job ist ein Geheimnis, der Trennungsgrund ebenfalls und diese Therapeutengeschichte ist meiner Meinung unnötig. Billy ist pfiffig und macht sein Ding. Wer war der Typ? Warum diese Geheimniskrämerei?

#4 RE: 3. Abschnitt: Kapitel 17 bis 24 (S. 129 - 199) von sarista 23.07.2015 21:45

Mrs.Bennet, du hast absolut recht, das Buch macht echt süchtig - ich kann auch kaum mit dem Lesen aufhören^^ Dane ist aber auch wirklich ein toller Hauptcharakter, zumal man ja eigentlich immer auf die Bad Guys steht, die zum Guten bekehrt werden können...

Ich fand den Ausflug spannend, hatte aber echt irgendwie mehr davon erwartet. Das mit Billys Vater wird immer mysteriöser und beflügelt durch die Fernsehserie, die ich gerade gucke, hab ich echt schon überlegt, ob einer von den beiden vielleicht Agent ist... oder in Schutzhaft oder so. Anders lässt sich das ja kaum erklären.

Mein Highlight des Abschnitts war aber definitiv auch die Bein-Szene [grins] Einfach nur herrlich! Da sieht man mal, wie viel Spaß es machen kann, Redensarten wörtlich zu nehmen :D

#5 RE: 3. Abschnitt: Kapitel 17 bis 24 (S. 129 - 199) von leseratte1310 24.07.2015 16:06

avatar

Zitat von Mrs.Bennet im Beitrag #2
Als Billy Marjorie wegen ihrer Beine "lobt", hätte ich mich totlachen können. Dane sollte sich manchmal wirklich überlegen, was er zu Billy sagt.


Billy ist zwar pfiffig, aber mit Redewendungen kann er nichts anfangen. Aber er behält sie und dann kann das nur im Fettnäpfchen enden.

#6 RE: 3. Abschnitt: Kapitel 17 bis 24 (S. 129 - 199) von Kanya 26.07.2015 11:23

avatar

Irgendwie tut Dane mir leid. Auch wenn er immer behauptet, dass er seinen Vater nicht sucht und er ihm egal ist, hat er sich so Hoffnungen gemacht, dass der "Pizzamann" sein Vater ist und ich hätte es ihm echt gegönnt und seine Enttäuschung kann ich nur zu verstehen.
Ich finde es schade, dass er weiterhin alles mit Gewalt lösen möchte, aber so schnell kann sich ein Mensch wohl nicht ändern und so ist das schon realistisch dargestellt.

Seely mag ich immer mehr und ich glaube, dass sie Dane schon länger mag und beobachtet. Sie weiß so viel über seine Schlägereien und dann die Sache mit Billy und den Jungs. Ich frage mich ja, wofür er wirklich kämpfen lernen wollte, weil irgendwie bin ich nach der Situation unschlüssig, ob es nur ist, weil er geärgert wird.
Herrlich fand ich, als Billy mit Marjorie spricht. Da hätte ich mich so kaputtlachen können, vor allem weil er das so unschuldig gemeint hat. Dane sollte echt lernen, dass Billy nicht alles richtig versteht. ;)
Und Billys mutter scheint einen Freund zu haben. Das stelle ich mir für Billy, der seinen Vater sucht echt schlimm vor. Der arme Junge. Kein Wunder, dass er so schlecht darauf reagiert.

#7 RE: 3. Abschnitt: Kapitel 17 bis 24 (S. 129 - 199) von Mrs.Bennet 26.07.2015 21:15

avatar

Zitat von sarista im Beitrag #4
Ich fand den Ausflug spannend, hatte aber echt irgendwie mehr davon erwartet. Das mit Billys Vater wird immer mysteriöser und beflügelt durch die Fernsehserie, die ich gerade gucke, hab ich echt schon überlegt, ob einer von den beiden vielleicht Agent ist... oder in Schutzhaft oder so. Anders lässt sich das ja kaum erklären.



Das wäre aber ein bisschen viel Action und würde dem Buch eine ganz andere Richtung geben. Am Ende taucht noch die Mafia auf oder sowas...

#8 RE: 3. Abschnitt: Kapitel 17 bis 24 (S. 129 - 199) von Kanya 28.07.2015 16:37

avatar

Ich glaube, wenn da wirklich eine Agentengeschichte hinterstecken würde, fände ich das doof. xD Irgendwie passt das nicht zu dem Buch. ;)

#9 RE: 3. Abschnitt: Kapitel 17 bis 24 (S. 129 - 199) von leseratte1310 30.07.2015 13:36

avatar

Zitat von Kanya im Beitrag #8
Ich glaube, wenn da wirklich eine Agentengeschichte hinterstecken würde, fände ich das doof. xD Irgendwie passt das nicht zu dem Buch. ;)


Das passt absolut nicht.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz