Seite 1 von 3
#1 Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von Quantaqa 20.03.2015 12:39

avatar

Hier startet morgen unsere Leserunde - ich freue mich schon!

#2 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von nicigirl85 21.03.2015 14:29

avatar

Endlich ist es so weit und ich musste direkt durchstarten, so neugierig bin ich auf dieses Buch. Und die Autorin kann es noch, denn sie hat mich direkt ins Buch gesogen mit ihrem Schreibstil.

Sie hat ihre Kapiteleinteilung beibehalten, so dass wir mal aus Coles und mal aus Isabels Sicht die Ereignisse betrachten.

Das Radiointerview mit Cole war ganz schön durchgeknallt, erst recht, dass er da mitten auf der Interstate aus dem Auto aussteigt. Ähm ich weiß nicht wie es euch geht, aber das mit der Internetshow klingt gar nicht gut, vielmehr habe ich das Gefühl, dass das Coles endgültiger Absturz sein wird. Und Isabel wird auch fast damit rein gezogen, aber sie wehrt sich fürs Erste.

Obwohl Isabel in dem Klamottenladen so abweisend wirkte, mag ich sie wieder einmal total gern. Ehrlich gesagt wäre ich gern mehr wie sie, denn leider neige ich dazu zu versuchen es anderen recht zu machen.

Sofia hätte ich gern selbst als Cousine, aber nur, wenn sie mich auch so mit Essen verwöhnt. Das klang so lecker, was sie da gezaubert hat, dass mir gleich das Wasser im Mund zusammenlief.

Was ich von Leyla, der Schlagzeugerin, halten soll, das weiß ich noch nicht. Es ist ja schon fies zu einem Ex- Drogi ins Haus zu ziehen und erstmal einen fetten Joint mitzubringen. Nicht gerade nett. Ihr Äußeres ist sehr speziell und daher ideal für ein Bandmitglied.

#3 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von Quantaqa 21.03.2015 15:31

avatar

So, nachdem wir die Leserunde kurzfristig verschoben haben - nochmal vielen Dank dafür! -, musste ich heute direkt durchstarten.

"Wir standen einen knappen Meter voneinander entfernt, zwischen uns ein Stoßdämpfer aus gemeinsamen Erlebnissen, während alles andere uns gnadenlos zueinander hinzog." (Seite 31). Maggie Stiefvater trifft einfach den Nagel auf den Kopf! Ich liebe, liebe, liebe ihren Schreibstil ;)

"Ich erwiderte seine Umarmung nicht gleich, weil mir einfach nicht genug Informationen zur Verfügung standen, um zu wissen, wie ich ihn umarmen sollte." (Seite 32). Isabels Verwirrung, das Gefühlschaos - authentisch und greifbar in Worte gefasst. Doch dann bekommt sie etwas ganz gehörig in den falschen Hals. Zumindest glaube ich Cole, dass er ihretwegen dort ist. Und von irgendwas muss er ja leben ... Oder bin ich naiv? Schauen wir mal, was das gibt. Ich bin mir jedoch sicher, dass diese ganze Show eine idiotische Idee war. Warum macht Cole bei Baby North' Show mit? Ist er nach wie vor so selbstzerstörerisch? Oder will er sich etwas beweisen?

Ich finde es verblüffend, wie lange man sich über ein Lächeln auslassen kann, ohne dass es langweilig wird. Zumindest Maggie Stiefvater kann das ;)

Erhu? Was ist das?

#4 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von Quantaqa 21.03.2015 15:33

avatar

Zitat von nicigirl85 im Beitrag #2
Obwohl Isabel in dem Klamottenladen so abweisend wirkte, mag ich sie wieder einmal total gern. Ehrlich gesagt wäre ich gern mehr wie sie, denn leider neige ich dazu zu versuchen es anderen recht zu machen.

Ich mag sie auch. Und ich verstehe genau, was du meinst! Ich ertappe mich auch immer wieder dabei, wie ich versuche, es anderen recht zu machen, doch manchmal sollte man einfach mal an sich selbst denken ...

Zitat von nicigirl85 im Beitrag #2
Was ich von Leyla, der Schlagzeugerin, halten soll, das weiß ich noch nicht. Es ist ja schon fies zu einem Ex- Drogi ins Haus zu ziehen und erstmal einen fetten Joint mitzubringen. Nicht gerade nett. Ihr Äußeres ist sehr speziell und daher ideal für ein Bandmitglied.

Ich kann sie noch nicht recht greifen. Allerdings bin ich mir sicher, dass Baby North sie nicht ohne Grund in die Band geholt hat. Für ihre Show erhofft sie sich bestimmt ein paar heiße Szenen ...

#5 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von nicigirl85 21.03.2015 18:05

avatar

Zitat von Quantaqa im Beitrag #3


Erhu? Was ist das?



Ich habe es gegoogelt, es scheint ein chinesisches Streichinstrument zu sein. Es sieht zumindest sehr merkwürdig aus.

#6 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von Quantaqa 21.03.2015 18:23

avatar

Stimmt, erinnert irgendwie an eine Pfeife: Klick

#7 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von zehn123 21.03.2015 19:08

avatar

Ich habe gerade auch den ersten Abschnitt eingesogen Wenn ich ganz ehrlich bin, dann muss ich gestehen das ich die drei Vorgänger super gerne gelesen habe, aber mich auch nicht mehr so hundertprozentig an alles erinnere. Ich bin mal gespannt ob auch Personen aus den ersten Bänden noch eine Rolle spielen werden. Sam war mir auf jeden Fall schon mal ein Begriff

Cole und Isabel - das verspricht auf jeden Fall interessant zu werden. Isabel ist frech und lässt sich nichts gefallen. Ich bin gespannt wie es sich zwischen den beiden Entwickeln wird.

So ein bisschen spielt Cole ja hier die Diva. Schmeißt die beiden Musiker raus bevor sie angekommen sind. Nur Leyla darf bleiben. Hoffentlich zieht sie ihn nicht wieder mit irgendwelchen Drogen runter.

#8 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von zehn123 21.03.2015 19:10

avatar

Zitat von Quantaqa im Beitrag #3

Ich finde es verblüffend, wie lange man sich über ein Lächeln auslassen kann, ohne dass es langweilig wird. Zumindest Maggie Stiefvater kann das ;)



Das stimmt! Und kein Wort davon ist langweilig. Den Schreibstil mag ich auch sehr gerne...


Zitat von nicigirl85 im Beitrag #2

Was ich von Leyla, der Schlagzeugerin, halten soll, das weiß ich noch nicht. Es ist ja schon fies zu einem Ex- Drogi ins Haus zu ziehen und erstmal einen fetten Joint mitzubringen. Nicht gerade nett. Ihr Äußeres ist sehr speziell und daher ideal für ein Bandmitglied.


Ja, das mit den Drogen ist nicht so ganz fair. Hoffen wir mal für Cole das er stark bleiben wird

#9 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von nicigirl85 21.03.2015 21:46

avatar

Zitat von zehn123 im Beitrag #7
Wenn ich ganz ehrlich bin, dann muss ich gestehen das ich die drei Vorgänger super gerne gelesen habe, aber mich auch nicht mehr so hundertprozentig an alles erinnere. Ich bin mal gespannt ob auch Personen aus den ersten Bänden noch eine Rolle spielen werden. Sam war mir auf jeden Fall schon mal ein Begriff



Keine Sorge damit bist du nicht allein. Ich habe die Handlung aus der Trilogie auch nur noch wage im Kopf...

#10 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von merlin78 21.03.2015 22:11

avatar

Zunächst muss ich euch allen sagen, dass ich mich riesig auf das Buch und diese Leserunde gefreut habe. In den letzten Wochen habe ich mir extra noch einmal die Reihe "Nach dem Sommer / Ruht das Licht / In Deinen Augen" noch einmal angehört um zu wissen, wie es letztlich mit den beiden zu Ende gegangen war. Nur damit ich jetzt einen perfekt Start in die neue Geschichte erwischen kann. Und ich muss ganz ehrlich sagen, gerade das erste Kapitel hat mir richtig gut gefallen, Cole- wie er leibt und lebt! Wenn ich nun Coles Abschnitte lese, habe ich auch gleich diese Stimme (vom Hörbuch) von ihm im Kopf, die absolut zu ihm passt.

In die Geschichte habe ich mich gut reingefunden... Die Erzählung findet nun in L.A. statt, was dem Ganzen etwas Größe verleiht. Das Kleinstadtimage wird nun aufgehoben. Dennoch sind die beiden Charaktere mir gleich so vertraut, wie es nur sein kann. Besonders Isabel ist noch genauso, wie ich sie in Erinnerung habe, gleichgültig und ein klein wenig überheblich. Doch das macht sie zeitgleich so sympathisch und authentisch. Sie verbiegt sich für niemanden.
Leider konnte ich auch genau spüren, wie leer sie sich fühlt. Und diese Enttäuschung, als sie merkte, dass Cole nicht nur für sie nach L.A. gekommen ist. Irgendwie hatte sie sich gewünscht, dass es einen Menschen gibt, der sich für sie interessiert. Dabei ist Cole dieser, denn Isabel ist die einzige, die ihn wirklich kennt.

Die Handlung mit dem Haus und Baby, T und der neuen Band kann ich noch nicht ganz zu ordnen. Das ist mir noch ein wenig wirr. Besonders weil Cole direkt dagegen schießt. Warum hat er überhaupt zugesagt, wenn er nun doch genervt ist. Diese Absprachen hätte er vielleicht im Vorfeld treffen müssen.
Woher weiß Baby von Isabel? Wieso ist sie bei ihr aufgetaucht? Hat sie Cole seit seiner Ankunft am Flughafen beobachtet?

Ich mache mich gleich an den nächsten Abschnitt. Bisher gefällt es mir gut, es liest sich ganz leicht und locker. Maggie Stiefvater hat einfach einen tollen Schreibstil, alles ist so bildlich, gefühlvoll und intensiv. Ich freue mich schon auf die nächsten Seiten.

#11 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von merlin78 21.03.2015 22:14

avatar

Zitat von Quantaqa im Beitrag #3
"Wir standen einen knappen Meter voneinander entfernt, zwischen uns ein Stoßdämpfer aus gemeinsamen Erlebnissen, während alles andere uns gnadenlos zueinander hinzog." (Seite 31). Maggie Stiefvater trifft einfach den Nagel auf den Kopf! Ich liebe, liebe, liebe ihren Schreibstil ;)


Danke, dass Du das schreibst! Ich sehe das genauso, sie schafft es mühelos, mit ein paar Worten ganze Gefühlswelten zu beschreiben. Absolut fesselnd und intensiv :)

#12 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von zehn123 21.03.2015 23:25

avatar

Zitat von nicigirl85 im Beitrag #9

Keine Sorge damit bist du nicht allein. Ich habe die Handlung aus der Trilogie auch nur noch wage im Kopf...



Das beruhigt mich jetzt wirklich.......und wenn wir etwas aus den Vorgängerbänden wissen möchten fragen wir merlin

#13 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von MacBaylie 22.03.2015 03:07

avatar

Ich habe mich dann auch mal auf den ersten Abschnitt gestürzt.

Anfangs dachte ich ja noch, ob es wohl hinhaut mit der Fortsetzung, weil Teil 1-3 ja doch schon eine ganze Weile her ist. Aber die Sorge war unbegründet. Cole war sofort wieder präsent und auch Isabel hat sich meiner Erinnerung nach nicht wesentlich verändert.
Schön fand ich, dass Sam mal kurz aufgetaucht ist, wenn auch nur am Telefon. Dafür war die Bemerkung, Cole wolle sich doch nicht etwa „einen Freundeskreis zusammenbeißen“ göttlich

Das Interview mit Martin hat mir gut gefallen. Ganz Cole: cool und etwas verpeilt.
Wie er Isabel überrascht hat, hat mir auch sehr gefallen. Ein bisschen traurig fand ich dann, dass Isabel hinterher glaubte, er wäre nicht "NUR" wegen ihr dort aufgetaucht. Also ich habe ihm das abgenommen. Ich frage mich allerdings, woher Baby Dingensbums (sorry, habe gerade den Namen nicht parat) wusste, dass Cole und Isabel befreundet sind und warum sie bei Isabel aufgetaucht ist. Hatte Cole Isabel nicht bewusst verschwiegen?
Tja, und dass „Baby“ einen Gitarristen und einen Bassisten hat anrücken lassen, lässt schon darauf schließen, dass sie irgendwie doch andere Pläne mit Cole hat, als dieser es sich wünscht. Da heißt es erstmal abwarten.
Die Schlagzeugerin scheint auf den ersten Blick interessant zu werden, ob im positiven oder negativen Sinne, weiß ich allerdings noch nicht.

#14 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von MacBaylie 22.03.2015 03:19

avatar

Zitat von nicigirl85 im Beitrag #2


Obwohl Isabel in dem Klamottenladen so abweisend wirkte, mag ich sie wieder einmal total gern. Ehrlich gesagt wäre ich gern mehr wie sie, denn leider neige ich dazu zu versuchen es anderen recht zu machen.



Ja, sie hat schon eine etwas schräge Art. Es liest sich wirklich gut und im Buch mag ich das auch, aber ob man so jemanden im wahren Leben auch so vorbehaltlos mögen würde? Da bin ich mich nicht so sicher

Zitat von Quantaqa im Beitrag #3


"Wir standen einen knappen Meter voneinander entfernt, zwischen uns ein Stoßdämpfer aus gemeinsamen Erlebnissen, während alles andere uns gnadenlos zueinander hinzog." (Seite 31). Maggie Stiefvater trifft einfach den Nagel auf den Kopf! Ich liebe, liebe, liebe ihren Schreibstil ;)


Das sind echt tolle Beschreibungen. Das mag ich auch total gerne.


Zitat von Quantaqa im Beitrag #3

Ich finde es verblüffend, wie lange man sich über ein Lächeln auslassen kann, ohne dass es langweilig wird. Zumindest Maggie Stiefvater kann das ;)


Das ist mir auch aufgefallen. Bewundernswert

#15 RE: Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6 von merlin78 22.03.2015 07:46

avatar

Zitat von zehn123 im Beitrag #12
Zitat von nicigirl85 im Beitrag #9

Keine Sorge damit bist du nicht allein. Ich habe die Handlung aus der Trilogie auch nur noch wage im Kopf...



Das beruhigt mich jetzt wirklich.......und wenn wir etwas aus den Vorgängerbänden wissen möchten fragen wir merlin


Nur her damit, mit den Fragen... Ich gebe mein Bestes

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz