Seite 1 von 2
#1 Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von Adaneth 24.10.2014 13:27

avatar

Kapitel 1 ->11

#2 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von MacBaylie 29.10.2014 19:56

avatar

Bisher scheint es für Jella und ganz besonders für Johannes auf der Salamiseite besser zu laufen. Irgendwie wirkt alles etwas "entspannter", trotz einiger Widrigkeiten.
Mit dem Schreibstil kann ich mich dennoch nicht wirklich anfreunden. Mir ist bewusst was es aussagen will, aber trotzdem fehlt mir da ein bisschen Gefühl und ein bisschen Liebe zum Detail. Die Welt ist schnelllebig und vieles geht auch wirklich Zack Zack, und wie man sieht und auch weiß, entscheiden oft Sekunden über Leben und Tod - Liebe oder Hass, aber trotz allem mag ich das so nicht hinnehmen.

Mal sehen, wie es weiter geht :-)

#3 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von KimVi 29.10.2014 21:04

avatar

Ich habe den Abschnitt gerade beendet. Mittlerweile habe ich mich wohl an den Schreibstil gewöhnt, denn die Jugendsprache fällt mir nicht mehr so negativ auf. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass die Sis nicht dabei ist, die ja im Marmeladenteil ziemlich oft als Sis bezeichnet wird. In diesem Teil wird Bella ja auch nicht so häufig als BFF Bella bezeichnet. Jedenfalls kommt es mir nicht so vor. Vielleicht überlese ich das ja auch

Johannes hat in diesem Teil ja wirklich Glück gehabt. Gut, dass die Mädels den Zug noch ein paar Sekunden aufgehalten haben. Denn sonst hätte er das ja nicht geschafft.

Hier hat mir übrigens sehr gut gefallen, dass Stine selbst die Verantwortung für Violetta übernehmen muss. Und wie ich es mir schon gedacht hatte, geht es ja auch, dass sie mitkommt. Denn sie ist ja schließlich kein Kleinkind mehr.

Dieser Teil gefällt mir momentan etwas besser als der Marmeladenteil. Obwohl ich ja zugeben muss, dass mir die nervige Sis schon ein wenig fehlt. Wer hätte das gedacht?

#4 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von leseratte1310 29.10.2014 21:22

avatar

Dieser Teil gefällt mir besser als die Marmeladenseite. Jella ist im Bahnhof kurz vor der Abfahrt, als der Anruf von Stine kommt. Sie belügt Stine, dass sie schon unterwegs wäre mir ist hier noch bewusster, wie unmöglich sich Stine verhält. Ihre Erziehungsaufgabe wälzt sie teilweise auf die ältere Tochter ab und gibt die Verantwortung einfach ab. Stine hat dieses Kind Violetta. Sie hat ihre Beziehung aufs Spiel gesetzt und wurde von Violettas Vater rausgeschmissen. Ihr Probleme - nicht jellas Problem. Vor allem ist die Forderung seh anmalend, weil Jella wirklich viel getan hat, um diese Fahrt machen zu können.

#5 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von Adaneth 01.11.2014 14:54

avatar

Zitat
Gut, dass die Mädels den Zug noch ein paar Sekunden aufgehalten haben. Denn sonst hätte er das ja nicht geschafft.


Wie man im Marmaladenteil sieht.

Zitat
Mir ist bewusst was es aussagen will, aber trotzdem fehlt mir da ein bisschen Gefühl und ein bisschen Liebe zum Detail.


@ MacBaylie: Beziehst du diese Aussage nur auf die Sprache oder auf den ganzen Roman?

#6 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von schlumeline 01.11.2014 21:37

avatar

Also ich glaube ja, dass es vielleicht doch besser gewesen wäre von dieser Seite des Buches aus zu starten.

Zitat von KimVi im Beitrag #3
Ich habe den Abschnitt gerade beendet. Mittlerweile habe ich mich wohl an den Schreibstil gewöhnt, denn die Jugendsprache fällt mir nicht mehr so negativ auf. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass die Sis nicht dabei ist, die ja im Marmeladenteil ziemlich oft als Sis bezeichnet wird. In diesem Teil wird Bella ja auch nicht so häufig als BFF Bella bezeichnet. Jedenfalls kommt es mir nicht so vor. Vielleicht überlese ich das ja auch


Ich habe mehr das Gefühl. dass das in diesem Teil noch gar nicht so stark ausgeprägt ist mit der Jugendsprache. Die Begriffe werden hier teilweise eingeführt und vermutlich wird dann im Marmeladenteil vermehrt darauf zurückgegriffen und es stört deshalb mehr, weil wir gerade diesen Teiil zuerst gelesen haben.

Jedenfalls finde ich die Salamiseite bisher viel ruhiger und klarer, nicht so wüst von den Erlebnissen der Jugendlichen her und auch nicht so emotional. Jella erscheint hier von Anfang an viel zielstrebiger.

Dennoch stört mich auch diesmal der Wunsch von Stine, dass Jella sich um die kleine Schwester kümmern soll und das, obowhl die Mutter weiß wie viel Zeit und Engagement Jella in diese Sache investiert hat um überhaupt die Karte und die Fahrt bezahlen zu können. Das ist total unfair von Stine und ich verstehe, dass Jella hier zu einer Notlüge greift.

#7 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von KimVi 02.11.2014 07:05

avatar

Zitat von schlumeline im Beitrag #6
Also ich glaube ja, dass es vielleicht doch besser gewesen wäre von dieser Seite des Buches aus zu starten.
Zitat von KimVi im Beitrag #3
Ich habe den Abschnitt gerade beendet. Mittlerweile habe ich mich wohl an den Schreibstil gewöhnt, denn die Jugendsprache fällt mir nicht mehr so negativ auf. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass die Sis nicht dabei ist, die ja im Marmeladenteil ziemlich oft als Sis bezeichnet wird. In diesem Teil wird Bella ja auch nicht so häufig als BFF Bella bezeichnet. Jedenfalls kommt es mir nicht so vor. Vielleicht überlese ich das ja auch


Ich habe mehr das Gefühl. dass das in diesem Teil noch gar nicht so stark ausgeprägt ist mit der Jugendsprache. Die Begriffe werden hier teilweise eingeführt und vermutlich wird dann im Marmeladenteil vermehrt darauf zurückgegriffen und es stört deshalb mehr, weil wir gerade diesen Teiil zuerst gelesen haben.

Jedenfalls finde ich die Salamiseite bisher viel ruhiger und klarer, nicht so wüst von den Erlebnissen der Jugendlichen her und auch nicht so emotional. Jella erscheint hier von Anfang an viel zielstrebiger.

Dennoch stört mich auch diesmal der Wunsch von Stine, dass Jella sich um die kleine Schwester kümmern soll und das, obowhl die Mutter weiß wie viel Zeit und Engagement Jella in diese Sache investiert hat um überhaupt die Karte und die Fahrt bezahlen zu können. Das ist total unfair von Stine und ich verstehe, dass Jella hier zu einer Notlüge greift.



Ich habe auch das Gefühl, dass es besser gewesen wäre, diese Seite zuerst zu lesen. Dann wäre das Schicksal von Johannes auch noch krasser gewesen.

Stines Verhalten finde ich auch extrem unfair. Die Notlüge von Jella ist für mich deshalb auch vollkommen in Ordnung. Denn Jella hat ja sehr viel dafür getan, um das Wochenende überhaupt möglich zu machen. Das so kurz vorher absagen zu müssen geht gar nicht. Und das hätte Stine auch so sehen müssen. Ich finde, sie hätte Jella noch nicht mal fragen dürfen ob sie als Babysitter einspringt.

#8 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von leseratte1310 02.11.2014 15:28

avatar

Zitat von KimVi im Beitrag #7

Stines Verhalten finde ich auch extrem unfair. Die Notlüge von Jella ist für mich deshalb auch vollkommen in Ordnung. Denn Jella hat ja sehr viel dafür getan, um das Wochenende überhaupt möglich zu machen. Das so kurz vorher absagen zu müssen geht gar nicht. Und das hätte Stine auch so sehen müssen. Ich finde, sie hätte Jella noch nicht mal fragen dürfen ob sie als Babysitter einspringt.


Stine hat ziemlich egoistische Züge. Sie lebt ihr Leben recht freizügig und versucht Jella viel Verantwortung zuzuschieben.

#9 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von MacBaylie 03.11.2014 00:29

avatar

Zitat von Adaneth im Beitrag #5


Zitat
Mir ist bewusst was es aussagen will, aber trotzdem fehlt mir da ein bisschen Gefühl und ein bisschen Liebe zum Detail.

@ MacBaylie: Beziehst du diese Aussage nur auf die Sprache oder auf den ganzen Roman?



Der Schreibstil erweckt bei mir den Eindruck von Oberflächlichkeit. Alles möglichst kurz und knapp und hopp-hopp. Da fällt es mir schwer die Personen ernst zu nehmen.
Sorry, aber besser kann ich es nicht beschreiben.

#10 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von Adaneth 03.11.2014 12:55

avatar

Okay, verstehe. Aber vielleicht verleitet der Stil auch zum schneller lesen - und man übersieht dabei Details. Mir gings jedenfalls so, dass ich beim Vorbereiten auf die Leserunde "Details" entdeckt habe, die mir beim 1. Durchgang entgangen sind.

#11 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von MacBaylie 03.11.2014 13:39

avatar

Zitat von Adaneth im Beitrag #10
Okay, verstehe. Aber vielleicht verleitet der Stil auch zum schneller lesen - und man übersieht dabei Details. Mir gings jedenfalls so, dass ich beim Vorbereiten auf die Leserunde "Details" entdeckt habe, die mir beim 1. Durchgang entgangen sind.


Diese Erklärung hätte mir gefallen, aber leider kann ich die für mich nicht in Anspruch nehmen, denn ich lese generell im Schneckentempo. Schnell kann ich gar nicht. Auch ist es mir ein Unding, Seiten zu überblättern (manche Leser machen sowas ja). Ich hätte da immer Panik, etwas Wichtiges zu verpassen.
Die Idee mit den beiden Versionen hat mir total gut gefallen, aber ich hätte mir einen anderen Schreibstil gewünscht.

#12 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von Adaneth 04.11.2014 14:40

avatar

Welche Version gefiel dir denn besser?

Jella fand ich einwenig blass, vorallem im Salamiteil, trotzdem sie am Anfang deutlich durchsetzungsfähiger ist, als im Marmeladenteil. Leider lässt das dann ziemlich nach. Auch die Schwester (Violetta) hat mir im Marmeladenteil mehr Freude bereitet. Den Marmeladenteil könnte ich mir als Film ganz gut vorstellen. :-)

#13 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von leseratte1310 04.11.2014 15:44

avatar

Zitat von Adaneth im Beitrag #12
Welche Version gefiel dir denn besser?




Mir gefiel die Salami-Seite besser. Sie war nicht so überdreht und Jella kam mir entschlussfreudiger vor.

#14 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von KimVi 04.11.2014 17:32

avatar

Zitat von leseratte1310 im Beitrag #13
Zitat von Adaneth im Beitrag #12
Welche Version gefiel dir denn besser?




Mir gefiel die Salami-Seite besser. Sie war nicht so überdreht und Jella kam mir entschlussfreudiger vor.



Da schließe ich mich auch an. Mir hat die Salami-Seite auch etwas besser gefallen. Da wirkte die Sprache auf mich auch "normaler" und nicht auf extrem jugendlich getrimmt.

#15 RE: Salami-Teil: Seite 7 bis 73 von Cekay 06.11.2014 15:50

avatar

Huhu!

Sorry, dass ich mich so wenig beteilige, der Stress kam leider etwas unerwartet.

Mit dem 1. Teil auf der Salami-Seite bin ich gestern Abend auch endlich fertig geworden. Und ich kann mich nur anschließen. Diese Seite gefällt mir bisher wegen des Sprachstils auch besser.
Was mir generell bisher gut gefällt sind auch die kurzen Kapitel aus der Sicht der anderen Nebendarsteller. Sei es auf der Marmeladen-Seite den Poohbär oder auf der Salami-Seite Johannes Sicht. Das bringt noch zusätzliche Abwechslung rein =) Auch wenn ich mich bisher nicht langweile, nur weil ich die Geschichte ähnlich schon gelesen habe. Dazu ist sie dann doch zu unterschiedlich.

Zitat
Seite 29
Sie waren auf dem Fest die Letzten gewesen und hatten in der Hollywoodschaukel auf den Tag gewartet. Bis die Wolken lila waren


Zitat
Songtext Lila Wolken von Materia
guck in diesen Himmel: wie aus Hollywood!
Rot knallt in das Blau,
vergoldet deine Stadt,
und über uns zieh'n lila Wolken in die Nacht!


Ist das Zufall oder habt ihr euch von dem Songtext inspirieren lassen? Und falls es Absicht war, habt ihr noch mehr Hinweise auf Songtexte versteckt?

Falls ich richtig gegooglt hab, gibt es Perle und diesen Song nicht, richtig? Bei dem Text musste ich immer an

Zitat
Songtext: Dein ist mein ganzes Herz von Heinz Rudolf Kunze
Wir werden wie Riesen sein, uns wird die Welt zu klein

denken. :D

Zitat
Seite 8
Nichts, was uns hält, nichts, was uns hält, verdammtes Herz, wir sind zu groß für diese Welt! Zu groß für diese Welt!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz