#1 Beautiful Bastard - Christina Lauren von merlin78 28.09.2014 16:55

avatar

Chloe Mills ist jung und erfolgreich. Als Praktikantin versucht sie den Besten auf die Finger zu schauen, umso ihrem Stipendium gerecht zu werden. Wäre da nicht ihr Chef, Bennett Ryan, der sie seit neun Monaten in den Wahnsinn treibt. Regelmäßig begegnen sich die Beiden mit Hasstiraden und Streitereien.... Bis eines Abends Bennett die Initiative ergreift und Chloe verführt. Seit diesem Moment werden die Karten neu gemischt und für beide beginnt eine interessante Fahrt der Gefühle.

"Beautiful Bastard" ist der Auftakt zu einer neuen Erotik-Romanreihe aus der Feder von Christina Lauren, die beim Mira Taschenbuch Verlag erscheinen werden. Dieses Buch beinhaltet eine in sich abgeschlossene Handlung, die dem Leser wahrhaft unter die Haut geht.

Bei diesem Buch wird zwar Erotik großgeschrieben, doch kommt hier die gut durchdachte Handlung und die bittersüße Liebesgeschichte garantiert nicht zu kurz. Im Mittelpunkt stehen die beiden Protagonisten Chloe und Bennett, die abwechselnd ihre Gedanken dem Leser offenbaren. Sie sind sich sehr ähnlich, beide sind loyal, erfolgreich und zielstrebig. Vielleicht geraten sie deshalb auch immer wieder aneinander. Besonders zu Beginn wird deutlich, unter welcher Belastung Chloe zu leiden hat. Als dann diese kleine Affäre beginnt, ist es herrlich mitzuerleben, wie Ms. Mills und Mr. Ryan sich gegenseitig an die Kehle gehen. Aber sobald sie intimer werden, wechseln sie von dem geschäftsmäßigem "Sie" in das vertraute "Du". Diese Reibereien bieten einen wunderbaren Kontrast zu dem sonst sehr leidenschaftlichen Part.

Die Geschichte beinhaltet natürlich eine Menge erotischer Erzählungen. Diese werden aber nicht vulgär oder abstoßend beschrieben, sondern fügen sich ideal in das Gesamtwerk ein. Außerdem ist es reizend mitzuerleben, wie aus der Affäre Liebe wird. Ganz deutlich kann der Leser diesen Wechsel miterleben und sich auf die Handlung einlassen.

Das Buch selbst liest sich durch verständliche Worte und einer perfekt umgesetzten Hintergrundgeschichte ganz leicht. Der Leser fliegt praktisch durch die gut 300 Seiten und kann das Buch kaum aus der Hand legen.

Fazit: Dieses Werk bietet einfach ein tolles Zusammenspiel aus Erotik und Gefühl. Die beiden Charaktere sind liebreizend und äußerst authentisch beschrieben und die Liebesgeschichte wird in eine glaubwürdige Kulisse integriert. Insgesamt kann ich das Buch nur empfehlen und 5 von 5 möglichen Sternen vergeben. Ich freue mich schon jetzt auf die nächsten Werke von Christina Lauren.

#2 RE: Beautiful Bastard - Christina Lauren von merle88 04.04.2015 11:15

avatar

Klappentext:
Chloe Mills weiß, was sie will. Doch auf dem Weg zum Traumjob stellt sich ihr ein Problem in den Weg: ihr Boss Bennett Ryan. Perfektionistisch, arrogant – und absolut unwiderstehlich. Ein verführerischer Mistkerl! Bennett Ryan weiß, was er will. Und dazu gehört garantiert keine Affäre mit seiner sexy Praktikantin, die ihn mit ihrem unschuldigen Lächeln in den Wahnsinn treibt. Trotzdem kann er Chloe einfach nicht widerstehen. Er muss sie haben. Überall im Büro. Gemeinsam verfangen sie sich in einem Netz aus Lust, Gier und Obsession …

Meine Meinung:
Chloe Mills arbeitet seit gut neun Monaten als Praktikantin für den gutaussehenden Bennett Ryan. Dieser ist furchtbar arrogant, rechthaberisch und ein Perfektionist. Daher fordert er als Chef ziemlich viel von Chloe. Damit kann Chloe umgehen. Doch als er eines Abends nicht die Finger von ihr lassen kann und sich daraus ein gefährliches Liebesspiel zwischen den beiden entwickelt, verliert Chloe den Boden unter den Füßen. Denn schließlich ist Bennett menschlich ein richtiger Blödmann. Doch ziemlich schnell verfallen die beiden ihrer eigenen Lust.

Als ich zu diesem Buch griff war mir klar was mich erwarten würde. Keine großartige Handlung oder vielschichtige Charaktere und jede Menge Sex. Und genau das habe ich auch bekommen. Ich wurde sogar positiv überrascht, da mir die Chloe und Bennett sehr sympathisch waren. Auch die gesamte Familie Ryan entpuppt sich als sehr liebenswert.
Das Knistern zwischen Chloe und Bennett war für mich spürbar und die langsame Veränderung in der Beziehung der beiden zueinander wurde gekonnt dargestellt.
Sehr gut gefallen hat mir, dass wir auch in die Gedankengänge von Bennett eintauchen und sein Verhalten besser einschätzen konnten.

Die Geschichte lebt vor allen Dingen von der Leidenschaft und Explosivität zwischen Chloe und Bennett, welche deutlich in den Sex Szenen zu spüren ist. Wie bereits erwähnt, gibt es nicht sonderlich viel Handlung, dafür wurde sehr viel Wert auf die Sex Szenen gelegt. Diese wirken jedoch zu keiner Zeit billig und sind auch nicht zu überbordend erzählt. Zudem hält sich die Anzahl der Szenen in Grenzen. Was mich jedoch sehr genervt hat, war die Geschichte rund um die zerrissene Unterwäsche. Zu Anfang war es noch ganz nett, aber irgendwann sah ich nur noch die Verschwendung der nicht gerade billigen Unterwäsche. Aber das ist wohl auch eine Geschmacksfrage.

Am Ende kann ich sagen, dass ich ein wenig traurig darüber bin, dass die Geschichte so schnell zu Ende war. Ich hoffe sehr, dass auch die im Englischen erschienen Kurz-Novellen den Weg zu uns schaffen werden und ich somit noch mehr über Chloe und Bennett erfahren werde. Bis dahin werde ich mir die Zeit mit dem zweiten Band der Reihe vertreiben.

Fazit:
Das Buch hält was ich aufgrund des Klappentextes erwartet habe. Chloe und Bennett entpuppen sich zudem als sympathische und sehr willensstarke Charaktere und am Ende war ich sogar ein wenig traurig darüber, dass ich nun Abschied nehmen musste. Für mich bot das Buch ein kurzweiliges Leseerlebnis was mich sehr gut unterhalten konnte. Von daher gebe ich dem Buch knappe 5 von 5 Hörnchen.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de