Seite 1 von 2
#1 Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Adaneth 19.09.2014 13:44

avatar

Beobachtung und Schlussfolgerung
Ein rätselhafter Fall
Wohin geht die Fahrt?
Die Erzählung des kahlköpfigen Herrn

#2 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Adaneth 21.09.2014 16:51

avatar

Dann will ich mal den Anfang machen:

Sherlock Holmes ist abhängig von Kokain. Das scheint den sonst so klugen Mann aber nicht weiter zu stören. Wenn man bedenkt, dass Kokain heute noch eine "Modedroge" ist, der schon etliche Promies und auch Nicht-Promis verfallen sind, vllt auch nicht weiter verwunderlich. Dr. Watson finde ich hat zwar an sich einen guten Zeitpunkt gewählt die Sache anzusprechen, aber dann lässt er sich von Holmes ablenken und leider kommt ihm auch noch ein "Fall" dazwischen. Ärgerlich für ihn.

Erstaunlich auch wieviele Informationen zu dem Fall man schon gleich zu Anfang erhält. Aber grade dadurch erhöht sich für mich die Spannung, denn was kommt denn da noch alles .......? Gut gemacht, Herr Doyle.

#3 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Mrs.Bennet 21.09.2014 23:28

avatar

Huhu,

tut mir leid, ich bin gestern beim lesen eingeschlafen, sonst hätte ich mich vorher mal gemeldet. Ich habe eben die ersten 24% hinter mich gebracht, da ich dieses Mal wirklich das Gratisbuch auf dem Kindle lese. Bei den anderen Runden habe ich die Insel-Ausgaben gelesen, aber das Ebook liest sich auch sehr angenehm, und ich musste feststellen, dass ich noch einige mehr vor langer Zeit mal runtergeladen habe. Süß finde ich an dieser Ausgabe (Verlag von Robert Lutz 1906), dass Wörter die mit T beginnen, hier oft mit Th geschrieben werden (Thür, Thatsachen).

Zur Geschichte:
Holmes ist langweilig, der Alltag ist ihm zu öde und darum erfreut er seinen Geist mit Kokain. Watson gefällt das weniger gut, aber dann kommt zum Glück die entzückende Mary vorbei, die ganz nebenbei auch noch eine kluge Muster-Klientin ist. Natürlich stürzen sich die Herren direkt ins Abenteuer. Witzig fand ich Holmes "Der Schein trügt" Rede, da spricht er mal wieder wahre Worte. Auch über Watson musste ich lachen, die verdrehte Geschichte, die er Mary vor Aufregung erzählt haben soll (das Schießgewehr, das mitten in der Nacht in sein Zelt geschaut haben soll...). Der Fall sagt mir, mal wieder, tatsächlich was, aber ich kann mich wieder nicht an den Film dazu erinnern. Nur winzige Bruchstücke. Auf jeden Fall finde ich es bisher ziemlich interessant. Die Perlen, das Zeichen der Vier, die Brüder- alles sehr mysteriös. Was Mary da wohl noch erwartet?

Zitat von Adaneth im Beitrag #2
Dann will ich mal den Anfang machen:

Sherlock Holmes ist abhängig von Kokain. Das scheint den sonst so klugen Mann aber nicht weiter zu stören. Wenn man bedenkt, dass Kokain heute noch eine "Modedroge" ist, der schon etliche Promies und auch Nicht-Promis verfallen sind, vllt auch nicht weiter verwunderlich. Dr. Watson finde ich hat zwar an sich einen guten Zeitpunkt gewählt die Sache anzusprechen, aber dann lässt er sich von Holmes ablenken und leider kommt ihm auch noch ein "Fall" dazwischen. Ärgerlich für ihn.



Ich habe heute eine Serie beendet, in der hat sich Dr. Frankenstein ständig ein Spritzchen gegönnt, gestört hat das da auch keinen.

#4 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Adaneth 22.09.2014 19:43

avatar

Du bist eingeschlafen - wars so langweilig?

Zitat
, dass Wörter die mit T beginnen, hier oft mit Th geschrieben werden (Thür, Thatsachen).


Vielleicht dachten sie, dass dann das Buch mehr Seiten bekommt?

Die Sache mit der Uhr - das ist typisch Holmes und dafür mag man ihn ja auch.

Es gibt eine Folge bei "Sherlock" - die weicht aber doch ziemlich von diesem Roman ab.

Zitat
Auch über Watson musste ich lachen, die verdrehte Geschichte, die er Mary vor Aufregung erzählt haben soll (das Schießgewehr, das mitten in der Nacht in sein Zelt geschaut haben soll...).


Eigentlich ist das ja ein Spoiler - "... noch heute behauptet sie (Mary)...." im Gegensatz zu anderen Klienten scheint er sie auch später noch zu treffen

#5 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Mrs.Bennet 22.09.2014 22:07

avatar

Nö, langweilig war es nicht, wir hatten nur den halben Tag Besuch (und dadurch noch mehr Kinder im Haus) und danach war ich platt.

Bei Mary hat es sowieso gleich geklingelt, aber du hast recht- eigentlich ist es ein Spoiler. Naja, jetzt ist es wohl zu spät den Autor darauf hinzuweisen...

#6 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von RitaM 23.09.2014 08:20

avatar

Zitat von Adaneth im Beitrag #4
Eigentlich ist das ja ein Spoiler - "... noch heute behauptet sie (Mary)...." im Gegensatz zu anderen Klienten scheint er sie auch später noch zu treffen


Den Spoiler brauchen wir nicht mehr. Ich habe gestern die Folge der britischen Holmes-Serie gesehen, in der Watson Mary heiratet. Jetzt wissen wir wenigstens, wie die beiden sich kennengelernt haben!

Zitat von Adaneth im Beitrag #4

Zitat
, dass Wörter die mit T beginnen, hier oft mit Th geschrieben werden (Thür, Thatsachen).

Vielleicht dachten sie, dass dann das Buch mehr Seiten bekommt?




Soweit ich weiss wurden früher im alten Deutsch viele Wörter mit Th anstatt nur mit T geschrieben. Vielleicht wurde das später geändert, als es begann, dass einige englische Wörter im Deutschen geläufig wurden.

Am interessantesten fand ich das erste Kapitel. Wir hatten ja schon bei einer früheren Leserunde festgestellt, dass Holmes praktisch der Vorreiter der modernen Kriminologie ist. Man kann ihn praktisch schon als ersten Profiler bezeichnen, so wie er seine Gedankengänge und Schlussfolgerungen darstellt. Und er sich dessen auch vollkommen bewusst. Kein Wunder, dass er sich dann langweilt, wenn er keine geistigen Herausforderungen mehr für sich findet!

#7 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Adaneth 23.09.2014 13:35

avatar

Hi Mrs.Bennet

Zitat
Naja, jetzt ist es wohl zu spät den Autor darauf hinzuweisen...


Als ich das gelesen hab, musste ich herzhaft lachen - vllt erfindet einer mal doch noch die Zeitmaschine und dann sagen wirs ihm

Hi RitaM

Die alte Schreibweise kommt bei mir nicht vor - ich kenne es aber von meinen Märchenausgaben, die den Original-Text der Grimms wiedergeben. Da kommt das TH auch noch oft in für uns ungewöhnlicher Weise vor

#8 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Adaneth 23.09.2014 13:46

avatar

an alle

Watson und Mary - schöne Geschichte. Ich glaub Watson braucht eine kluge Frau an seiner Seite, irgendwie hat er ja seinen Kopf ein bisschen in den Wolken.
Es ist aber schon interessant wie Mary beschrieben wird, man merkt schon gleich , dass der gute Watson ein Auge auf sie geworfen hat.

Allerdings - heute würde kein Mann/ Mensch mehr so über eine Frau sprechen
Sie hätte kein Weib sein müssen, wenn sie frei von Unruhe geblieben wäre.......... aber ihre Selbstbeherrschung war vollkommen.
Miss Morstans Verhalten .... war entschlossen und gefasst wie immer.



Was haltet ihr von Thaddeus Sholto? Hat der einen an der Waffel oder ist er einfach ein Kauz?

#9 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Mira 23.09.2014 16:06

avatar

Zitat
Was haltet ihr von Thaddeus Sholto? Hat der einen an der Waffel oder ist er einfach ein Kauz?



der hat ein an der Waffel und ist ein verrückter Kauz ^^
das kommt mir jedenfalls so vor.


Diese Kriminologie / Profiler sachen finde ich immer sehr spannend.
Wie das hier mit der Taschenuhr der fall war.
Nur schade das man selber nie dem Gedankengang folgen kann, dem Leser fehlen leider immer ein paar Infos.
Interessant wäre doch mal wenn man als Leser auch mal solche Infos bekommt und dann mit Denken kann.
( Agatha Christie hat dies hin und wieder mal in ihren Romanen gemacht, beim Doyle ist mir das leider noch nicht aufgefallen. Es liegen ja auch ein paar Jahre zwischen den Schriftstellern aus einander)



Zur Mary möchte ich nicht zu viel verraten aber sie kommt noch mal in einem andern Roman vor.
Einige Jahre Später ähm ja schallalalalal :)

#10 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Mrs.Bennet 23.09.2014 21:54

avatar

Zitat von Mira im Beitrag #9

Zur Mary möchte ich nicht zu viel verraten aber sie kommt noch mal in einem andern Roman vor.
Einige Jahre Später ähm ja schallalalalal :)


Da verrätst du uns doch nichts, wie wir festgestellt haben, wissen wir doch alle wer die Dame ist.

#11 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Mrs.Bennet 23.09.2014 21:58

avatar

Zitat von Adaneth im Beitrag #8

Was haltet ihr von Thaddeus Sholto? Hat der einen an der Waffel oder ist er einfach ein Kauz?



Bei mir heißt der Herr "Thaddäus Scholto", und einen an der Waffel hat er bestimmt!

#12 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Mrs.Bennet 23.09.2014 22:01

avatar

Zitat von RitaM im Beitrag #6
Zitat von Adaneth im Beitrag #4
Eigentlich ist das ja ein Spoiler - "... noch heute behauptet sie (Mary)...." im Gegensatz zu anderen Klienten scheint er sie auch später noch zu treffen


Den Spoiler brauchen wir nicht mehr. Ich habe gestern die Folge der britischen Holmes-Serie gesehen, in der Watson Mary heiratet. Jetzt wissen wir wenigstens, wie die beiden sich kennengelernt haben!



Die Folge fand ich toll!

#13 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Adaneth 24.09.2014 09:40

avatar

Zitat
Zur Mary möchte ich nicht zu viel verraten aber sie kommt noch mal in einem andern Roman vor.
Einige Jahre Später ähm ja schallalalalal :)



Wie heißt der Roman?

#14 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Adaneth 24.09.2014 09:43

avatar

Zitat
Interessant wäre doch mal wenn man als Leser auch mal solche Infos bekommt und dann mit Denken kann.



Das wäre allerdings sehr interessant. Hab mal von so einem Buch gehört, bei dem man selbst mitdenkt und dann je nachdem zu welchem Ergebnis man kommt an einer anderen Stelle das Buches weiterliest. Leider weiß ich weder Titel noch Autor.

#15 RE: Kapitel 1/ 2/ 3/ 4 von Adaneth 24.09.2014 09:45

avatar

Nochmal zu Thaddeus Sholto - man denkt ja irgendwie, der sei harmlos, aber so wie er sich benimmt, könnte auch alles Tarnung sein und er wirklich Dreck am Stecken haben, oder seht ihr das anders?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz