Seite 3 von 4
#31 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von Quantaqa 17.09.2014 15:10

avatar

Auch wenn wir gerade ein bisserl vom Thema abkommen, der muss sein:

Wochenende.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#32 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von Gesil 17.09.2014 15:23

avatar

Oooooooooooooooch, den muss ich nachher meiner besseren Hälfte zeigen!



Btw. Vom Thema abkommen? Wir?? Nie!!

*g*

#33 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von Quantaqa 17.09.2014 15:29

avatar

Die Qualität ist nur leider nicht so gut, hatte das per Whatsapp bekommen und mir gerade auf den PC geschickt ...

Stimmt, wir kommen NIE vom Thema ab. Irgendwie hat ja alles miteinander zu tun

#34 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von SaskiaB 18.09.2014 09:15

avatar



Wieder was dazu gelernt! Da würden mir jetzt glatt noch weitere Abkürzungen einfallen. Und die Eule (?) ist der Hammer!

#35 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von Kendra 18.09.2014 21:05

avatar

Zitat von Quantaqa im Beitrag #3

Was hat der Typ in Jennifers Wohnung denn noch gemacht, als bloß das Licht in der Küche einzuschalten? Hat er dort sein Sperma verteilt? Hat er Gaja was angetan? Ich bin dann mal weg -und zwar im nächsten Abschnitt!



So geht es mir auch, ich bin echt gespannt was sie nun vor sich sieht!!!

Ja und meine Theorie die ich heimlich hegte, dass Rode irgendetwas mit den Morden zu tun haben könnte, hat sich dann ja auch erledigt! grummel lach

Ob die Sekretärin wirklich etwas mit den Vorfällen zu tun hat? hmmmm....aber welchen Grund sollte sie haben??


Und was ist genau geschehen, als Jennifer Joggen war?? Wer ist da plötzlich vor ihr aufgetaucht?? Hier hat die Szene ja geendet, ganz schön gemein^^
Und warum hat sie davon Oliver nichts erzählt? Sie hat ja nur gesagt, sie wäre hingefallen!!
Was verschweigt sie???

So ich muss auch mal schnell weiterlesen lach, ist ja gerade echt spannend!

Liebe Grüße Kendra

#36 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von SaskiaB 18.09.2014 23:39

avatar

Zitat von Kendra im Beitrag #35
So ich muss auch mal schnell weiterlesen lach, ist ja gerade echt spannend!daumenhoch]

#37 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von KimVi 19.09.2014 12:04

avatar

In diesem Abschnitt ist ja einiges passiert. Besonders das Ende sorgt dafür, dass ich gleich weiterlesen muss. Was mag der Typ da wohl in der Wohnung angestellt haben? Ich habe da gleich an Gaja gedacht. Hoffentlich täusche ich mich da. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann mochte sie doch den Exfreund von Jennifer nicht und hat den ziemlich angezickt. Deshalb hoffe ich mal, dass sie dem unheimlichen Typen gleich aus dem Weg gegangen ist, oder nach einem entschiedenen Fauchen das Weite gesucht hat.

Außerdem stelle ich mir die Frage, was Jennifer beim Joggen passiert ist. Hat sie wirklich nicht aufgepasst oder hat der Täter den Nervenkitzel gesucht und sich ihr so zum ersten Mal richtig genähert?

Mhhhh... Bei Rode bin ich jetzt unentschlossen, wie ich ihn so einschätzen soll. Der geht ja ganz schön ran und weiß was er will! Jennifer scheint das zunächst nicht so genau zu wissen, doch ein Anruf von Grohmann lässt sie beim One-Night-Stand die Notbremse ziehen. Sie scheint den Staatsanwalt ja doch mehr zu mögen, als sie sich selbst eingesteht. Mal sehen, wie das so weitergeht. Außerdem bin ich gespannt, wie Rode sich verhält, wenn er und Jennifer wieder aufeinander treffen.

Was ich nun von der Sekretärin als mögliche Verdächtige halten soll, weiß ich auch noch nicht so genau. Die kommt mir zwar recht angespannt und nervös vor, doch warum das so ist kann ich überhaupt noch nicht einschätzen. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Doch bevor ich mich auf den nächsten Abschnitt stürzen kann, muss ich jetzt erstmal das Mittagessen vorbereiten *grummel*

#38 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von KimVi 19.09.2014 13:20

avatar

Zitat von Quantaqa im Beitrag #31
Auch wenn wir gerade ein bisserl vom Thema abkommen, der muss sein:





Ooooohhhhhh, wie süß. Zum Glück ist heute Freitag. Da kann das arme Eulchen ja wieder ins Wochenende starten Und wir natürlich auch

Ich habe gerade eure Kommentare durchgelesen und habe dabei festgestellt, dass ja einge Rode gegenüber etwas vorsichtiger geworden sind. Bin wirklich gespannt, wie es weitergeht und warum wir dieses Gefühl haben.

#39 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von SaskiaB 19.09.2014 20:26

avatar

Zitat von KimVi im Beitrag #37
Besonders das Ende sorgt dafür, dass ich gleich weiterlesen muss.



#40 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von daydreamerin 20.09.2014 10:42

avatar

Rode ist mir irgendwie nicht geheuer. Ich hatte schon im vorherigen Abschntit ein komisches Gefühl bei ihm und war skeptisch. DAs legte sich dann kurz, als er anfing über seine Motivation zu berichten udn auch deutlich machte, dass er sich nicht immer an die Vorschriften hält. Das machte ihn irgenwie wieder menschlicher, aber nun kommen meine Zweifel zurück... Er kommt als Beamter auch viel rum, besonders nachdem er nun an diesem Fall mit arbeitet... Wer sagt denn, adss er nicht schon vorher damit beschäftigt war, nur irgendwie anders? Der Schlus passt da zwar nicht so ins Bild, weil der "Psycho" ja in JEnnifers Wohnung ist, als sie etwas zu früh aus Rodes Hotel wieder kommt. Aber scheinbar gibt es ja acuh mindestens zwei, die davon wissen, vielleicht hängt er also mit drin?!
Sein Ausraster im Camp war auf jeden FAll seltsam und auch dass er die Zigarette plötzlich doch untersuchen will. Ich frage mich ja, ob er das wirklich will, ODER ob er sie verschwindne lassen will...

Ist die Sekretärin vielleicht die Mutter aus Kapitel 1? Der Gedanke kam mir recht schnell... Irgendwas scheint mit ihr nicht so ganz zu stimmen, wobei ich mich vermutlich auch nicht gern, scheinbar grundlos, ausfragen lassen wollen würde, Mal sehen,w as da noch rauskommt.

Jennifer denkt immer mehr an Oliver... vielleicht geht da ja doch noch mehr! Bei Oliver habe ich nämlcih auch den Eindruck, dass er verstärkt ihre Nähe sucht, besonders seitdem Anstett das zu verhindern scheint. Sein umfangreiches Frühstück hatte zwar auch den Hintergedanken der Personenüberprüfung, aber ich denke, er hat die gemeinsame Zeit doch genossen. Ich fand es auch gut, dass Jennifer das abgelehnt hat.

Was Oliver wohl denkt, als Jennifer ihn so abwimmelt am Telefon? Und was genau ist das da in der Küche?! Ich bin wirklich gespannt, wie es weitergeht

#41 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von daydreamerin 20.09.2014 10:50

avatar

Zitat von Quantaqa im Beitrag #3

Hui, als Jennifer beim Joggen mit dem Unbekannten zusammengestoßen ist, hatte ich ja schon Sorge (was sicherlich auch deine Absicht war, Saskia) ... Ich frage mich dennoch, ob es sich dabei wirklich um eine Zufallsbegegnung handelt oder "er" mit Jennifer spielt.


Ich habe mich auch gefragt, ob es mit dem Jogger noch mehr auf sich hat. Wieso läuft sie gerade in der Nacht mit jemanden zusammen, nachdem ihr Auto beschädigt wurde? Ich haba uch kurz überlegt, ob der Täter es sich vielleicht einfach anders überlegt hat, weil er eben noch ein bisschen länger mit ihr spielen will oder so. Mal sehen, ob es dazu noch eine Auflösung geben wird.


Zitat von SaskiaB im Beitrag #5

Zitat von Quantaqa im Beitrag #3
Jaja, ich glaube, sie ist doch deutlich mehr an dem Herrn Staatsanwalt interessiert, als sie es sich eingestehen will.

Soso, denkst du? Na, wir werden sehen, ob sie nicht doch noch mit Rode in der Kiste landet.



Das soll uns nun wohl zum Grübeln bringen, erfolgreich geglückt! Ich könnte mir vielleicht sogar vorstellen, dass es noch mal zu der Situation kommt und Jennifer und Rode im BEtt landen, ob sie dann wieder flieht oder nicht, wer weiß... Aber ich denke auch, dass eine ernuete Situation in diese Richtung vielleicht noch mehr dazu führt, dass sie merkt, dass Rode eigentlich nicht der ist, der ihr im Kopf rumgeistert... Immerhin denkt sie schon recht häufig an Oliver. Aber FALLS aus den beiden mehr wird, dann wohl nicht mehr in diesem Buch... vielleicht kommt noch die Einsicht, aber mehr vemrutlich nicht

#42 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von SaskiaB 20.09.2014 12:31

avatar

Zitat von daydreamerin im Beitrag #41
Immerhin denkt sie schon recht häufig an Oliver. Aber FALLS aus den beiden mehr wird, dann wohl nicht mehr in diesem Buch... vielleicht kommt noch die Einsicht, aber mehr vemrutlich nicht konfus]

Nicht die Hoffnung aufgeben. Man weiß ja nie. Außerdem haben wir doch auch noch so viele Bücher vor uns ...

#43 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von Lurch 27.09.2014 09:13

avatar

Zitat von daydreamerin im Beitrag #40

Ist die Sekretärin vielleicht die Mutter aus Kapitel 1? Der Gedanke kam mir recht schnell... Irgendwas scheint mit ihr nicht so ganz zu stimmen, wobei ich mich vermutlich auch nicht gern, scheinbar grundlos, ausfragen lassen wollen würde, Mal sehen,was da noch rauskommt.

Zuerst wollte ich vehement mit dem Kopf schütteln, weil sie mir dafür zu jung erscheint, aber auf den zweiten Blick könntest du recht haben. Nun ist vermutlich jede Person nervös, wenn sie von der Polizei vorgeladen wird, aber bei ihr könnte es auch die Angst sein, dass man ihr Geheimnis aufdeckt, obwohl sie bei dem Mord an Isa nicht beteiligt war. Oder wäre es dann auch möglich, dass sie ein Handlanger von ihrem "Sohn" ist? Sie hat Isa mit dem Versprechen irgendwo hingelockt und dann ging das Gemetzel los?
Je länger ich darüber nachdenke, desto wahrscheinlich wird es gerade. Ich fühle mich, als ob mir ein Lichtlein aufgegangen ist - und das am Samstagmorgen.

Zitat von leseratte1310 im Beitrag #10

Das Rode im Obdachlosencamp so ausflippte, hat ja einen Grund. Aber welchen? Dass er nur durch das Gespräch mit Isabells Familie gefrustet ist, kann ich nicht glauben. Er erscheint mir immer merkwürdiger. Er drängt sich ja auch förmlich auf, die Zigarettenkippe untersuchen zu lassen.

Seine Hilfsbereitschaft bei der Zigarette macht mich auch stutzig! Im Notfall könnte Jennifer aber eine zweite besorgen und sie Jarik noch mal inoffiziel untersuchen lassen. Vielleicht lockt uns Saskia aber auch tatsächlich nur auf eine falsche Fährte, weil wir ihn als Nebenbuhler von Oliver automatisch ein wenig unsympathisch finden. Oder Frau Neunmalklug (alias der Drache) hat wieder Anordnungen rausgegeben, die wir noch nicht kennen.. Das Kippchen könnte definitiv ein Durchbruch sein!

Zitat von tweed im Beitrag #13
Inzwischen weiß ich nicht mehr was ich von Rode halten soll. Anfangs kam er mir ganz sympathisch vor, aber wie er sich an Jennifer ranschmeißt - ne, geht gar nicht. Ich hab zwar nichts gegen direkte Worte, aber etwas subtiler bitte. Ein Glück hat Jennifer nochmals die Kurve gekriegt bevor tatsächlich was passiert, in ihre Gedanken hat sich jemand ganz anderer geschlichen - gut so! Zeigt, dass Oliver noch lange nicht vergessen ist :-D

Himmel war ich froh, als Jennifer das Stelldichein unterbrochen hat!! Die Erotik war zwar nicht zu verachten (auch unter der Dusche brodelte es für einen Krimi am Siedepunkt), aber wir wollen doch nicht Oliver vergraulen oder Ricarda einen Anstoßpunkt geben, um Jennifer Unprofessionalität zu unterstellen. Ich würde ihr glatt unterstellen, dass sie hinter dem Hotelfenster lauert, um die beiden zu fotografieren (der Paranoid-Modous hat sich wieder gemeldet) - also Finger weg von dem BKA, Jennifer.
Ob Rode damit noch ein bisschen vor dem Staatsanwalt prahlt? Immerhin hat er es weiter geschafft, als er. Hengstbissigkeit gibt es doch schließlich auch.

#44 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von Lurch 27.09.2014 09:40

avatar

Zitat von PeMo im Beitrag #29
Zitat von SaskiaB im Beitrag #26
Schlado?
Bei und ist das der Dienstag, also Schladi ...

Der schlimmste Tag der Woche ist doch eindeutig der Mittwoch..! Die Erholung vom letzten Wochenende ist aufgebraucht und das nächste noch sooo lang hin.


Zitat von Gesil im Beitrag #15
Zitat von Quantaqa im Beitrag #3
Ich kann Oliver verstehen, dass er Hannahs Freund durchleuchten möchte. Aber Jennifers Reaktion / Ansicht ist überzeugend und toll. Hut ab!

Ich gebe zu, hier hat Jennifer mich überrascht. Ich hab damit gerechnet, dass sie mit Feuer und Flamme dabei ist. Tja, Menschenkenntnis ist offenbar nicht gerade meine Stärke

Ich kann beide Seiten verstehen. Ein guter Kompromiss wäre doch gewesen, wenn Jennifer die Anfrage unter Vorbehalt durchgeführt, aber das Ergebnis nur verkündet hätte, wenn der neue Freund schon ein paar Vergehen angesammelt hätte. Allerdings sollte man seine Privilegien auch nicht unnötig ausreizen. Man kann nur hoffen, dass Hanna aus dem letzten Fehlgriff bei Jungs gelernt hat! Sein Nachname (insgesamt ja kein Indiz für die Charaktereigenschaften, aber in Büchern eventuell schon ) lässt doch aber auf einen Sohn aus gutem Hause schließen, deshalb mache ich mir hier keine Sorgen.

Zitat von Gesil im Beitrag #15

Zitat von leseratte1310 im Beitrag #10
Wer war das, den Jennifer beim Joggen getroffen hat.

Nach dem Zusammenstoß hätte ich mir einen Szenenwechsel gewünscht, sodass mir als Leser die Spannung erhalten bleibt - zumindest noch eine Weile - und ich nicht gleich weiß, dass der Zusammenprall im ersten Moment noch keine Folgen hatte.

Ich war auch erstaunt und habe mich erst einmal gefragt, bei wem denn Oliver an die Tür klopft, weil Jennifer für mich in Gedanken auf die Spannungsaufbau-Verzögerungs-Schiene abgestellt wurde. Die Grübelei ob sie ernsthaft ihn Gefahr ist, war noch in vollem Gange als sie schon wieder auftauchte. Es hat mir so aber besser gefallen, als nun krampfhaft mit unpassenden Verkettungen für Dramatik zu sorgen - der Überraschungseffekt bei der schnellen Entwarnung war auch nicht verkehrt. Aber war es wirklich der Täter? Dann muss seine Selbstbeherrschung ja noch ziemlich gut sein, wenn er diese Situation nicht genutzt hat.

Zitat von Gesil im Beitrag #15

Zitat von Quantaqa im Beitrag #3
Leichenschmaus (allein schon das Wort!): Ich kann mich da Jennifer nur anschließen. Als mein Opa beerdigt worden ist, war ich völlig entsetzt, mit wie viel Appetit manche Leute zugelangt haben! Ich konnte in der Situation nicht wirklich ans Essen denken ...

Ich kann mich noch erinnern, dass mein Vater damals so etwas auch nicht wollte, sich dann aber hat umstimmen lassen. Irgendwie gehört das wohl einfach dazu, obwohl, wirklich toll ist das, wie sich da manche benehmen, wirklich nicht.

Wenn plötzlich Menschen mit ins Lokal kommen, welche in den letzten Wochen, Monaten und teilweise Jahren beinahe kein Wort mit dem Toten gesprochen haben, finde ich es auch heuchlerisch und ihre Anwesenheit lediglich dem Essen zuzuschreiben. Ansonsten ist es ein guter Schlussstrich um mit den Bekannten noch alte Geschichten aufleben zu lassen, wenn es ehrlich gemeint ist (war selbst erst auf einem Leichenschmaus). Belegte Brote oder Blechkuchen reduzieren vielleicht automatisch die Zahl der Schnorrer, als Spanferkel und Gänsekeulen, aber dann wirken die Hinterbliebenen plötzlich geizig.

#45 RE: 4. Abschnitt (Kapitel 17 bis Kapitel 21) von Lurch 27.09.2014 09:47

avatar

Zitat von leseratte1310 im Beitrag #18
Zitat von Quantaqa im Beitrag #3

Was hat der Typ in Jennifers Wohnung denn noch gemacht, als bloß das Licht in der Küche einzuschalten? Hat er dort sein Sperma verteilt? Hat er Gaja was angetan? Ich bin dann mal weg -und zwar im nächsten Abschnitt!

Ich tippe auf die Katze!!

ich halte dagegen, denn Saskias Finger würden sich beim Tippen bestimmt dagegen wehren!

Bleibt doch eigentlich nur eine hässliche Verwüstung oder eine Notiz (mit roter Farbe = Blut?), weil er sich glücklicherweise gegen die andere "Flüssigkeit" als Türbeschmierung entschieden hat.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz