#1 Abschnitt 1 - Prolog + Kap. 1 - 4 (S. 9 -110) von Quantaqa 06.10.2009 09:24

avatar

Hier startet unsere Leserunde

#2 RE: Abschnitt 1 - Prolog + Kap. 1 - 4 (S. 9 -110) von Mrs.Bennet 01.11.2009 21:24

avatar

Huhu!

Wo sind denn meine Mitleser? Seid ihr alle fleißig am lesen? Ich werde jetzt gleich mit dem Buch starten, besser spät als nie (War ein stressiges Wochenende.) Ich freue mich auf das Buch und wünsche uns eine tolle Leserunde!

Bis morgenTanja

#3 RE: Abschnitt 1 - Prolog + Kap. 1 - 4 (S. 9 -110) von Soleil 02.11.2009 17:38

Hallo,

hab mich nicht getraut, den Anfang zu machen *hüstel.
Bin jetzt auf Seite 61 und mir ist schon eine Frage gekommen:
Wenn die Sucher (wie immer die gleich noch mal heißen) nur Kinder mitnehmen, die eine ganz natürliche Begabung zum Schwertkampf haben, wieso werden die erwachsenen Mädchen, wenn sie nicht die Prüfung bestehen (also nicht Throndras Kinder sind) getötet? Das erscheint mir irgendwie unlogisch ... oder habe ich da etwas falsch verstanden? Immerhin bauen die doch eine starke Armee auf, die siegreich sein soll ...


LG
Soleil

#4 RE: Abschnitt 1 - Prolog + Kap. 1 - 4 (S. 9 -110) von Gesil 02.11.2009 19:00

avatar

Guten Abend, zusammen!

Ich bin gestern Abend noch mit dem Buch gestartet. Sehr weit bin ich also auch noch nicht.

Soleil, deine Frage finde ich äußerst berechtigt, denn beantworten kann ich sie nicht.
Ich muss allerdings sagen, dass ich das Gefühl hatte, am Anfang sollte möglichst viel schnell abgehandelt werden, um zur "eigentlichen" Geschichte zu kommen.
Von daher habe ich vielleicht auch etwas überlesen.

Gruß Gesil

#5 RE: Abschnitt 1 - Prolog + Kap. 1 - 4 (S. 9 -110) von Mrs.Bennet 02.11.2009 20:22

avatar

Hallo,

bei mir war es auch spät, also so ganz genau kann ich es jetzt nicht sagen, aber vielleicht wollen sie eine reine Männerarmee? Die Frauen sind für Scurr wertlos, die Männer scheint er auch nicht besonders zu schätzen, aber sie "dürfen" immerhin für ihn kämpfen. Also, eigentlich scheint ihm doch niemand irgendetwas zu bedeuten...

Mir gefällt der Anfang eigentlich ganz gut, gegen einen schnellen Einstieg habe ich nichts, ich mag keine langen Einführungen. Nach ungefähr 100 Seiten kann ich zwar noch nicht viel sagen, aber die Figuren gefallen mir und die Geschichte könnte richtig spannend werden.

In Antwort auf:
hab mich nicht getraut, den Anfang zu machen



Dachte ich mir schon, nachdem es hier gestern so ruhig war

Tanja

#6 RE: Abschnitt 1 - Prolog + Kap. 1 - 4 (S. 9 -110) von Aileen 03.11.2009 11:08

Hallo,

schön, dass ihr da seid
@Soleil: Für Scurr haben Frauen nur so lange Wert, wie sie Thondras Kinder sein könnten. Danach braucht er sie nicht mehr, denn ohne magische Schwerter sind Frauen nun einmal (rein körperlich gesehen )einfach nicht so stark wie Männer und Scurr verachtet alles Schwache.
Somit gebe ich Mrs. Bennet Recht

@Gesil:
Ja, der Anfang ist absichtlich eher kurz gehalten, da ich die Sieben nicht ewig Kinder sein lassen wollte

LG
Aileen

#7 RE: Abschnitt 1 - Prolog + Kap. 1 - 4 (S. 9 -110) von Soleil 03.11.2009 12:06

Hallo,

mhm. Ok, damit kann ich leben :)
Wobei die Frauen immer noch stärker sein müssten .. ach egal, ich hab halt einfach was gegen solche Kerle *pf*
Mir hat der Anfang (bin leider noch nicht weiter, aber morgen sind die Reziexemplare ausgelesen) eigentlich gut gefallen. Die Steppenleute gefallen mir und die Idee von Wiedergeburt und Auserwählten ohnehin.


LG
Soleil

#8 RE: Abschnitt 1 - Prolog + Kap. 1 - 4 (S. 9 -110) von Damira 04.11.2009 11:36

In Antwort auf:
hab mich nicht getraut, den Anfang zu machen




HI, hi, ging mir genauso

Dann versuchs ich jetzt auch mal - den Prolog fand ich gut, wenn auch traurig und ich vermute, dass es sich um eine der vergangenen Schlachten handelt ...
Das Steppenvolk war mir bisher am sympathischsten, aber auch die anderen Figuren, z.B. Brogan fand ich interessant.
König Scurr ist ja noch nicht leibhaftig in Erscheinung getreten, aber der scheint ja wirklich übel drauf zu sein ...
Bin gespannt, wie´s weitergeht.

#9 RE: Abschnitt 1 - Prolog + Kap. 1 - 4 (S. 9 -110) von Gesil 04.11.2009 18:45

avatar

Hallo Aileen,

In Antwort auf:
Für Scurr haben Frauen nur so lange Wert, wie sie Thondras Kinder sein könnten.



Ja, soetwas habe ich mir dann auch gedacht, nachdem ich den entsprechenden Part noch einmal gelesen hatte.

Ich muss gestehen, ich bin nicht die typische Fantasy-Leserin (wenn es denn soetwas gibt)und kann noch nicht so recht beurteilen, ob mir das Buch gefällt oder nicht.

Allerdings muss ich immer wieder an den Herrn der Ringe denken.
Das mag am Genre liegen, oder hast du dich vom HdR und/oder anderen Fantasy-Büchern inspirieren lassen?

Gruß Gesil

PS: Wenn die Beantwortung besser in den allgemeinen Teil passt, kannst du auch dort antworten :-)

#10 RE: Abschnitt 1 - Prolog + Kap. 1 - 4 (S. 9 -110) von Aileen 05.11.2009 11:25

@Gesil - ich kann auch gerne hier antworten

Natürlich habe auch ich Herr der Ringe gelesen, aber ich versuche eigentlich immer, möglichst wenig einzubauen, was daran erinnern könnte (zumindest nicht bewusst). Was hat dich denn genau daran erinnert?
Zauberer, Elfen usw. gibt es ja in vielen Büchern, und ich muss gestehen, ich mag sie einfach und verwende sie deshalb auch gerne.
Ich glaube, der Inspiration durch andere Werke kann sich niemand vollständig entziehen (oft vielleicht auch unbewusst), auch wenn ich immer versuche, immer Eigenkreationen einzubauen, wie z.b. die Finstergnome oder Waldgeister, die euch später noch begegnen werden.

@Damira: Das Steppenvolk ist auch mein Lieblingsvolk in diesem Buch

#11 RE: Abschnitt 1 - Prolog + Kap. 1 - 4 (S. 9 -110) von Quantaqa 05.11.2009 17:48

avatar

Hallo,

mich hat das Buch in keinsterweise an den Herrn der Ringe erinnert. Ich finde schon, dass es eigenständig ist. Daher würde mich auch interssieren, was genau dich, liebe Gesil, an den Herrn der Ringe erinnert.

Übrigens halte ich mich wieder ein wenig zurück, da ich das Buch ja bereits gelesen habe und nicht ausversehen etwas vorweg nehmen möchte

Liebe Grüße
Jana

#12 RE: Abschnitt 1 - Prolog + Kap. 1 - 4 (S. 9 -110) von Mrs.Bennet 05.11.2009 18:07

avatar

Hi

mich erinnert die Geschichte zwar auch nicht an HdR, aber immer wenn ich irgendwo von Orks lese, denke ich auch sofort an Tolkien

Liebe Grüße
Tanja

#13 RE: Abschnitt 1 - Prolog + Kap. 1 - 4 (S. 9 -110) von Gesil 05.11.2009 18:48

avatar

Guten Abend,

In Antwort auf:
Was hat dich denn genau daran erinnert?



Keine Ahnung, ob ich das irgendwie an irgendetwas genauem festmachen kann.
Aber erst wird sich "gefunden" (die Gefährten im HdR und hier Ariac und Rijana), um dann getrennt zu werden und auf verschiedenen Wegen (vermutlich) das selbe Ziel zu erreichen.
Brogan erinnert mich an Gandalf, der die "Kleinen" unter seine Fittiche nimmt und ihnen den Weg weist.
Ansonsten mag das eine oder andere einfach "typisch Fantasy" sein und ich habe ja zugegeben, mich da nicht so gut auszukennen.
Unbestreitbar werden "Thondras Kinder" ihren eigenen Weg gehen und sicher werden die Ähnlichkeiten mit den gelesenen Seiten abnehmen. (Ich bin ja erst auf Seite 79 )

Gruß

Gesil

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz