#1 Orangenmond - Stefanie Gerstenberger von Wildpony 23.10.2013 12:35

Orangenmond - Stefanie Gerstenberger


Kurzbeschreibung Amazon:

Der Sonne entgegen mit tausend Fragen im Gepäck – eine Italienreise, die auf Umwegen zum Glück führt

Fünf Jahre nach dem Tod seiner Frau erfährt Georg, dass er nicht der Vater seines zehnjährigen Sohnes Emil ist. Zutiefst verletzt sucht er nach Antworten, die auch Milenas Schwester Eva nicht geben kann. Milena war damals in Italien, aber traf sie dort auch ihren Liebhaber? Auf der Suche nach Milenas Geheimnis begeben sich Eva und Georg auf eine Italienreise, die sie beide für immer verändern wird.

Als Georg die Schauspielerin Milena kennenlernt, ist es für beide die ganz große Liebe. Bald darauf wird Emil geboren. Das Glück scheint perfekt, doch plötzlich erkrankt Milena schwer und lässt nach ihrem Tod Mann und Sohn verzweifelt zurück. Fünf Jahre später scheint der Schmerz überwunden, bis Georg durch einen Zufall erfährt, dass er nicht der Vater des inzwischen zehnjährigen Emil sein kann. Er vertraut sich Milenas Schwester Eva an und bittet sie, ihn nach Italien zu begleiten, wo Milena damals einen Film drehte. Eva zweifelt an dem Sinn der Reise, denn wie sollen sie Emils Vater nach all den Jahren ausfindig machen? Aber weil ihre Gefühle für ihren Schwager tiefer sind, als sie sich selbst eingestehen möchte, schließt sie sich Emil, Georg und dessen sehr eigenwilliger Mutter an. Und damit beginnt ein Irrweg quer durch Italien ins sonnige Apulien, wo ein lang gehütetes Geheimnis aufgedeckt wird.


Mein Leseeindruck:

Wieder ein absolut faszinierendes Buch mit viel Gefühl, Emotionen und ganz viel Italien von Stefanie Gerstenberger.
Nachdem ich schon "Das Limonenhaus", "Magdalenas Garten" sowie "Oleanderregen" mit großer Begeisterung gelesen habe wusste ich das mich "Orangenmond" genauso begeistern würde. Und auch hier hat mich Frau Gerstenberger absolut nicht enttäuscht.

Orangenmond steht den Vorgänger-Büchern in nichts nach und hat mich durch die schöne Schreibweise und die Liebe für Italien, die auch zwischen den Zeilen zu lesen ist, wieder absolut überzeugt.
Total liebenswerte Hauptprotagonisten machen dieses Buch wieder zu einem ganz besonderen Highlight und lassen den Leser abtauchen in eine Welt voll Emotionen, Gefühlen, Liebe und Leidenschaften.



Fazit:


Ein wunderschönes Buch, in das der Leser komplett eintauchen kann und sich voll in der Story wiederfindet.
Wunderbar leicht und sommerlich entführt die Autorin den Leser in das bezaubernde Italien und durch die bildlichen Beschreibungen der einzelnen Stationen im Buch reist man als Leser einfach mit.

Absolut liebens- und lesenswert und von mir mit 5 wohlverdienten Sternen belohnt. Also.... unbedingt lesen!!!

#2 RE: Orangenmond - Stefanie Gerstenberger von Lovelysecrets 13.12.2013 23:34

avatar

Fünf Jahre ist es her, seitdem Georgs Frau Milena gestorben ist. Nun erfährt Georg, dass er nicht der Vater seines zehnjährigen Sohnes Emil ist. Er stellt sich viele Fragen und sucht verzweifelt nach Antworten. Damals war Milena in Italien gewesen. Um das Geheimnis zu lösen, begeben sich Milenas Schwester Eva und Georg auf eine Italienreise. Eine Reise, die beide für immer verändern wird.

Mit dem Buch "Orangenmond" begibt sich der Leser auf eine Italienreise, die voller Emotionen ist. Mit der Geschichte bekommt der Leser die Erkenntnis, dass es im Leben zwar Umwege gibt, die aber letztlich doch zum Glück und zu der Liebe führen. "Orangenmond" ist nicht nur eine Geschichte, die dem Leser zum Träumen verzaubert, sondern auch eine kleine italienische Sprachreise. Hin und wieder erscheinen in der Geschichte italienische Wörter im Vordergrund, die aber den Kontext nicht erschweren. Vielmehr macht dies die Geschichte besonders. Der dezente Schreibstil ist verlockend und fesselt den Leser auf eine eindrucksvolle Art und Weise. Auch die Idee der Geschichte wurde bemerkenswert umgesetzt. In ihr sind weder fragwürdige Stellen noch Unklarheiten vorhanden.

Die Charaktere Eva und Georg haben einen sympathischen Eindruck hinterlassen. Mit der Eva konnte ich schnell eine Freundschaft schließen, die mir mit der Zeit auch ans Herz gewachsen ist. Auch die anderen Charaktere waren liebenswert. Vor allem hat mir Helga sehr schön gefallen, die sehr speziell ist. Durch sie erhält die Geschichte einen humorvollen Reiz.

Lieblingszitat:
"Alle scheinen davon überzeugt zu sein, dass sie bei Bedarf immer wieder jemanden finden, mit dem sie zusammen sein können. Dabei ist Liebe doch etwas so Einmaliges!"

Fazit:
"Orangenmond" ist ein außergewöhnlicher Roman. Mit ihm reist der Leser nach Italien. Ein Land voller Träume, Liebe und Verlust.
Das Buch kann ich wärmstens empfehlen!


Ich gebe 5 Sterne.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz