Seite 3 von 3
#31 RE: 6. Abschnitt - Kapitel 37 bis Ende von fantasticbooks 04.11.2013 20:53

avatar

Ich konnte es echt nicht fassen, dass Neeve Verbinung mit Whelk aufnimmt. Ehrlich gesagt fiel es mir schwer, zu glauben, dass sie ihn umbringen wollte. Wirklich verrückt hat sie vorher nicht gewirkt und ein persönliches Motiv scheint sie ja auch nicht zu haben. Also war Whelk als "schlechter Mensch und damit gutes Opfer" einfach greifbar und Neeve ist scharf auf die Macht, die sie sich von den Ley-Linien erhofft? Diese scheinen alles ein wenig wörtlich zu nehmen, wenn man mal überlegt, was diesem Kollegen des britischen Wissenschaftlers passiert ist. Ich hoffe, die Jungs und Blue hüten ihre Zungen, wenn sie selbst etwas probieren sollten.

Ich fand, dass Adam ein wenig undankbar gegenüber Gansey wirkte, aber ich denke, er hat auch viel mitgemacht. Wahrscheinlich wäre es in seinen Augen jetzt eine Erniedrigung zuviel, sich bei Gansey für das Angebot bei ihm einzuziehen, zu bedanken und deshalb unterstellt er ihm persönliche Motive. Dass Blue ihm nicht die ganze Wahrheit hinsichtlich des Küssens sagt, macht mich zudem total kribbelig. Adam ist so ein lieber Kerl, ich finde er hat Aufrichtigkeit verdient. Wenn sie so weitermacht, vergrault sie ihn nur...
Aber seine spätere Kurzschlussreaktion kann ich jetzt im Moment nicht so ganz nachvollziehen. Hat er wirklich nichts mehr zu verlieren? Was ist mit Blue und seinen Freunden? Ich finde, er setzt eine Menge aufs Spiel und das ärgert mich ein wenig. Klar, hat er eine Menge verloren, aber er ist doch nicht allein auf der Welt und auch, wenn er sein Zuhause verloren hat, nüchtern betrachtet war da doch nix, was ihm fehlen sollte.
Außerdem würde ich zu gerne wissen, was tatsächlich mit Adam im Wald passiert ist. Ich glaube nicht, dass er das alles völlig unverändert überstanden hat, denn immerhin hat er sich ja den Linien geopfert. Und wo zur Hölle ist Neeve hin?

Blues Vater ist für mich immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Ich glaube nicht, dass er ein ganz normaler Mensch war oder hoffentlich auch noch ist. Aber ich fürchte, das Geheimnis um seine Identität wird Maggie Stiefvater in diesem Band bestimmt noch nicht lüften. Der taucht wahrscheinlich frühestens in Teil drei auf.

Dass Blue die Familie von Noah angesprochen hat, hat mir unheimlich gut gefallen. Allerdings war ich überrascht, dass sie Noahs Leiche ausgebuddelt haben und dann auf dem Leichenweg erneut beerdigt haben. Hätte Noah nicht ein wenig Ruhe verdient? Oder hat er das so gewollt?

Ich bin jetzt echt mördergespannt auf die Fortsetzung, denn irgendwie verlangt es mich gerade ganz doll nach dem Durchblick....

#32 RE: 6. Abschnitt - Kapitel 37 bis Ende von fantasticbooks 04.11.2013 21:04

avatar

Zitat von Lilli33 im Beitrag #24
Zitat von Gesil im Beitrag #3

Aber vermutlich meint Adam eher, dass Gansey seinen Willen durchsetzt und „alle seine Sachen“ unter einem Dach sind. Aber sieht Gansey seine Freunde wirklich so?


Ich denke nicht, dass Gansey seine Freunde wirklich als Sachen sieht, er benutzt sie zwar in gewissem Sinn, aber er empfindet auch wirkliche Freundschaft für sie und will ihnen auf keinen Fall etwas Böses.


Zitat von Gesil im Beitrag #4

Dass Adam so kaltblütig war, passte ja irgndwie gar nicht zu ihm, finde ich. Also irgendwie hat ihn die ganze Sache schon verändert.




Ja, das fand ich sehr schade. Ich fand Adam anfangs so sympathisch und, wenn man bedenkt, was er schon alles mitgemacht hat, wäre es echt blöd, wenn er sich mit dieser Aktion alles verbaut hätte.

Zitat von Gesil im Beitrag #30

Zitat von Gronik im Beitrag #29
Ich vertausche ja sonst die meisten gelesenen Bücher, aber ich glaube, das hier muss ich behalten, um beim Erscheinen des zweiten Bandes nochmal nachlesen zu können!


Bevor ich den zweiten Band irgendwann mal lesen kann, muss ich den ersten bestimmt auch noch mal querlesen *zustimm*


Ich auch. Da waren so viele Andeutungen, die ich erst hinterher oder gar erst durch die Leserunde realisiert habe, dass ich ihn vor dem zweiten Band der Verständnis halber unbedingt noch einmal lesen muss.

#33 RE: 6. Abschnitt - Kapitel 37 bis Ende von Lilli33 05.11.2013 15:37

avatar

Zitat von fantasticbooks im Beitrag #31

Dass Blue die Familie von Noah angesprochen hat, hat mir unheimlich gut gefallen. Allerdings war ich überrascht, dass sie Noahs Leiche ausgebuddelt haben und dann auf dem Leichenweg erneut beerdigt haben. Hätte Noah nicht ein wenig Ruhe verdient? Oder hat er das so gewollt?


Aus dem Leichenweg kann Noah bzw. sein Geist Energie ziehen und so weiterhin unter seinen Freunden "wandeln". Wäre er auf dem Friedhof geblieben, wäre bald gar nichts mehr von ihm übrig gewesen, weil er keine Energie mehr hatte.

#34 RE: 6. Abschnitt - Kapitel 37 bis Ende von MacBaylie 06.11.2013 04:57

avatar

Oh Mann, wie befürchtet bei einem Vierteiler - es gibt unendlich viele Fragen und kaum Lösungen.
Können die nächsten 3 Bücher nicht wöchentlich erscheinen????
Bis auf den Anfang, der mir reichlich verwirrend vorkam, hat mir die Geschichte super gut gefallen.

#35 RE: 6. Abschnitt - Kapitel 37 bis Ende von Amber 11.11.2013 20:50

avatar

Zitat von MacBaylie im Beitrag #34
Oh Mann, wie befürchtet bei einem Vierteiler - es gibt unendlich viele Fragen und kaum Lösungen.
Können die nächsten 3 Bücher nicht wöchentlich erscheinen????
Bis auf den Anfang, der mir reichlich verwirrend vorkam, hat mir die Geschichte super gut gefallen.


Ich hadere immer noch, ob ich mir den zweiten Band auf englisch anschaffe oder nicht. Es ist so fies!

#36 RE: 6. Abschnitt - Kapitel 37 bis Ende von Momo 11.11.2013 21:17

avatar

Zitat von Amber im Beitrag #35

Ich hadere immer noch, ob ich mir den zweiten Band auf englisch anschaffe oder nicht. Es ist so fies!



Ich würde auch am liebsten sofort weiterlesen und kämpfe mit mir selbst auf die deutschen Veröffentlichungen zu warten :D
Aber ich verstehe dich, es ist so schwer!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de