Seite 3 von 4
#31 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von Gesil 20.08.2013 21:09

avatar

Zitat von SaskiaB im Beitrag #30

Zitat von Tina im Beitrag #29
Mittendrin statt nur dabei in der Leserunde! Ich finde es auch toll, wie du uns begleitest.

Danke. Ich muss mich nur immer etwas zurückhalten, um nicht aus Versehen irgendwo zu viel zu verraten.


*örks* Das geht mir ja schon so, wenn ich in "älteren" Abschnitten noch poste und schon weiter gelesen habe. Ich will gar nicht wissen, wie ihr Autoren das hinkriegt, ihr habt ja noch viel mehr Hintergrundwissen ....

#32 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von SaskiaB 20.08.2013 21:27

avatar

Zitat von Gesil im Beitrag #31
*örks* Das geht mir ja schon so, wenn ich in "älteren" Abschnitten noch poste und schon weiter gelesen habe. Ich will gar nicht wissen, wie ihr Autoren das hinkriegt, ihr habt ja noch viel mehr Hintergrundwissen ....

Du glaubst gar nicht, wie oft ich schon was geschrieben und dann wieder gelöscht habe, nachdem ich es nochmal überprüft habe und dann dachte: Mist, da könnte man ja jetzt schon dieses oder jenes herauslesen, wenn ich das so schreibe. Deshalb habe ich hier auch eine Liste liegen, wo ich mir jetzt stichwortartig das ein oder andere notiert habe, um am Ende der Leserunde noch mal kurz drauf eingehen zu können.

#33 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von goat 20.08.2013 22:48

avatar

Die Figur Charlotte imponiert mir in der Geschichte am Meisten. Sie hat viel durchgemacht, keinen Draht zu ihrer Mutter gefunden, hat einen falschen Weg eingeschlagen und sich trotzdem irgendwie aufgerappelt und auch etwas in ihrem Leben erreicht. Ich glaube einen facettenreicheren Charakter als Charlotte gibt es hier nicht.

#34 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von Tina 21.08.2013 00:51

Zitat von goat im Beitrag #33
Die Figur Charlotte imponiert mir in der Geschichte am Meisten. Sie hat viel durchgemacht, keinen Draht zu ihrer Mutter gefunden, hat einen falschen Weg eingeschlagen und sich trotzdem irgendwie aufgerappelt und auch etwas in ihrem Leben erreicht. Ich glaube einen facettenreicheren Charakter als Charlotte gibt es hier nicht.


Stimmt, Charlotte ist ein richtiges Stehaufmännchen.Und ohne Eltern , die einen auffangen , stelle ich mir es sehr schwer vor, wieder Fuss zu fassen. Respekt!Hoffentlich packt sie es.
Mir kommt noch ein Gedanke , wer der Typ in der Uni sein könnte.Vielleicht ein Journalist?Er hat durch irgendwelche Quellen mitgekriegt, das Charlotte die Tochter der letzten Toten war und versucht sie kennen zu lernen.

#35 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von Quantaqa 21.08.2013 06:58

avatar

Zitat von SaskiaB im Beitrag #32
Zitat von Gesil im Beitrag #31
*örks* Das geht mir ja schon so, wenn ich in "älteren" Abschnitten noch poste und schon weiter gelesen habe. Ich will gar nicht wissen, wie ihr Autoren das hinkriegt, ihr habt ja noch viel mehr Hintergrundwissen ....

Du glaubst gar nicht, wie oft ich schon was geschrieben und dann wieder gelöscht habe, nachdem ich es nochmal überprüft habe und dann dachte: Mist, da könnte man ja jetzt schon dieses oder jenes herauslesen, wenn ich das so schreibe. Deshalb habe ich hier auch eine Liste liegen, wo ich mir jetzt stichwortartig das ein oder andere notiert habe, um am Ende der Leserunde noch mal kurz drauf eingehen zu können.


Oh ja, da muss ich auch immer ein wenig aufpassen, wenn ich schon weiter gelesen habe und in vorangegangenen Abschnitten poste ... Ich bin ja mal gespannt, was du, Saskia, uns dann am Ende noch alles um die Ohren haust

Liebe Grüße
Jana

#36 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von SaskiaB 21.08.2013 08:40

avatar

Zitat von goat im Beitrag #33
Die Figur Charlotte imponiert mir in der Geschichte am Meisten. Sie hat viel durchgemacht, keinen Draht zu ihrer Mutter gefunden, hat einen falschen Weg eingeschlagen und sich trotzdem irgendwie aufgerappelt und auch etwas in ihrem Leben erreicht. Ich glaube einen facettenreicheren Charakter als Charlotte gibt es hier nicht.



Zitat von Quantaqa im Beitrag #35
Oh ja, da muss ich auch immer ein wenig aufpassen, wenn ich schon weiter gelesen habe und in vorangegangenen Abschnitten poste ... Ich bin ja mal gespannt, was du, Saskia, uns dann am Ende noch alles um die Ohren haust

Oh, nichts schlimmes, nur einfach noch ein paar Infos zu Fragen, die aufgekommen sind, die ich aber nicht beantworten konnte, ohne vorzugreifen, und doch wohl eher allgemeinerer Natur.

#37 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von Lurch 21.08.2013 11:23

avatar

So eine lebhafte Leserunde habe ich wirklich selten erlebt und bin ganz begeistert über die vielen Vermutungen (und Abschweifungen ).

Der geheimnisvolle Fremde ist ein toller Schachzug in diesem Teil des Thrillers, denn die Ermittlungen bringen leider keine neuen Ergebnisse und Charlotte weiß auch nichts zu berichten, was Jennifer helfen könnte.
Zur Zeit würde ich ja denken, dass der "Künstler" Charlottes Vater ist bzw. eine verflossene Liebe von Katharina und vom Alter passt der Student nicht hinein. Wäre es dennoch zu früh ihn als Täter auszuschließen? Ein wenig unheimlich ist es doch schon, wie er da aus dem Nichts auftaucht und flirtet wie ein schüchterner, kleiner Junge, der er aber nicht ist! ..und dann ist die Uni bzw. Charlottes Ecke so einsam.
Männerbekanntschaften sind so kurz vor wichtigen Klausuren für die sowieso labile Frau pures Gift und vielleicht sollte sie sich doch nur an dem weiblichen Geschlecht orientieren..
Die Therapiestunde hat mir gut gefallen und auch die HIntergrundinfos aus den Akten zeigen neue Facetten an Charlotte.

Die Bilder des "Künstlers" sind spannend - gehören sie zu einer Reihe oder ist nur die Aussage für uns wichtig?
Wurdem dem Paar die Kinder weggenommen und ins Heim gesteckt, weil sie nicht für sie sorgen konnten? Haben die Frauen abgetrieben und der Täter will sie dafür rächen (das war vor kurzer Zeit bei einem Krimi das Motiv, deshalb musste ich bei den Motiven daran denken) oder oder oder?

Die Spekulationen laufen heiß und ich fühle mich sehr wohl an der Seite der Protagonisten! Weiter geht's!

#38 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von Lurch 21.08.2013 11:34

avatar

Zitat von Quantaqa im Beitrag #5

Charlotte Seydel ist eine seltsame junge Frau. Der Tod ihrer Mutter scheint ihr kein bisschen nahe zu gehen. Apropos Mutter: War Katharina Seydel in einem Zeugen- bzw. Opferschutzprogramm? Oder warum sonst ist es unmöglich, etwas über sie oder ihre Familie in Erfahrung zu bringen?

Es würde definitiv zu ihrem Lebensstil passen mit der Devise "bloß nicht auffallen"!
Die Teilzeit-Prostituierten mit einem Hamster als Seelentröster zu charakterisieren finde ich übrigens super, denn so hat man noch mehr Mitleid mit ihren so schon furchtbaren Schicksal. Die typische Prostituierte ist sie damit nicht und das ist ganz erfrischend.

Zitat von Tina im Beitrag #29

Ein weiterer Gedanke : Die Figur Charlotte wird eingeführt und arbeitet später in der Forensik und arbeitet mit an den Fällen von Jennifer und Oliver.
(und hütet dann und wann Jennifers und Olivers Kinder(Zwillinge)--nein,das letzte war als Scherz gedacht).


Dafür spielen die Teile wohl zu nah hintereinander, obwohl es vielleicht dort auch Praktikantenstellen gibt?
Die Idee ist jedenfalls spitze und vielleicht ist der ominöse Schönling ein spendabler Gönner, der auf ihr Talent aufmerksam wurde und sie mit Papis Geld fördern will? Das würde auch erklären, wieso er sie verfolgt bzw. beobachtet und nun Kontakt aufnimmt - wenn man den das positive in ihm sehen möchte.
Auf der negativen Seite gibt es dutzende Möglichkeiten, die für Charlotte etwas blutiger ausfallen können. Ihren Tod wird aber Jennifer hoffentlich verhindern können, falls es soweit kommt!

#39 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von Quantaqa 21.08.2013 11:47

avatar

Zitat von Lurch im Beitrag #37
So eine lebhafte Leserunde habe ich wirklich selten erlebt und bin ganz begeistert über die vielen Vermutungen (und Abschweifungen ).

Oh ja, diese Leserunde ist wirklich klasse und macht unheimlich viel Spaß ;)

#40 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von SilkeST 21.08.2013 12:18

avatar

Zitat von Lurch im Beitrag #37
So eine lebhafte Leserunde habe ich wirklich selten erlebt und bin ganz begeistert über die vielen Vermutungen (und Abschweifungen ).

Ja, stimmt sie ist sehr lebendig und es wird toll miteinander geschrieben. Habe es leider schon erlebt, dass jeder nur seinen Senf von sich gegeben hat, aber auf andere Bemerkungen nicht eingegangen wurde.

#41 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von Quantaqa 21.08.2013 14:55

avatar

Zitat von SilkeST im Beitrag #40
Zitat von Lurch im Beitrag #37
So eine lebhafte Leserunde habe ich wirklich selten erlebt und bin ganz begeistert über die vielen Vermutungen (und Abschweifungen ).

Ja, stimmt sie ist sehr lebendig und es wird toll miteinander geschrieben. Habe es leider schon erlebt, dass jeder nur seinen Senf von sich gegeben hat, aber auf andere Bemerkungen nicht eingegangen wurde.


Das kenne ich leider auch und verfehlt meiner Meinung nach den Sinn einer Leserunde. So wie hier macht es richtig viel Spaß ;)

#42 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von SaskiaB 21.08.2013 16:33

avatar

Zitat von Lurch im Beitrag #38
Die Teilzeit-Prostituierten mit einem Hamster als Seelentröster zu charakterisieren finde ich übrigens super, denn so hat man noch mehr Mitleid mit ihren so schon furchtbaren Schicksal. Die typische Prostituierte ist sie damit nicht und das ist ganz erfrischend.

Der Hamster tut mir nur unendlich leid, da ich ihn habe elendig verhungern lassen.

Zitat von Lurch im Beitrag #38
Dafür spielen die Teile wohl zu nah hintereinander, obwohl es vielleicht dort auch Praktikantenstellen gibt?
Die Idee ist jedenfalls spitze und vielleicht ist der ominöse Schönling ein spendabler Gönner, der auf ihr Talent aufmerksam wurde und sie mit Papis Geld fördern will? Das würde auch erklären, wieso er sie verfolgt bzw. beobachtet und nun Kontakt aufnimmt - wenn man den das positive in ihm sehen möchte.
Auf der negativen Seite gibt es dutzende Möglichkeiten, die für Charlotte etwas blutiger ausfallen können. Ihren Tod wird aber Jennifer hoffentlich verhindern können, falls es soweit kommt!


Hm, hm, mal sehen, was noch auf dich und Charlotte zukommt!

Zitat von Lurch im Beitrag #37
So eine lebhafte Leserunde habe ich wirklich selten erlebt und bin ganz begeistert über die vielen Vermutungen (und Abschweifungen ).

Mir macht es auch super viel Spaß!

Zitat von Lurch im Beitrag #37
Männerbekanntschaften sind so kurz vor wichtigen Klausuren für die sowieso labile Frau pures Gift und vielleicht sollte sie sich doch nur an dem weiblichen Geschlecht orientieren..

#43 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von Lurch 21.08.2013 19:37

avatar

Zitat von SaskiaB im Beitrag #42
Zitat von Lurch im Beitrag #38
Die Teilzeit-Prostituierten mit einem Hamster als Seelentröster zu charakterisieren finde ich übrigens super, denn so hat man noch mehr Mitleid mit ihren so schon furchtbaren Schicksal. Die typische Prostituierte ist sie damit nicht und das ist ganz erfrischend.

Der Hamster tut mir nur unendlich leid, da ich ihn habe elendig verhungern lassen.

*mitwein*
Beim Lesen wurde ich auch ein bisschen traurig und dachte, dass es schön gewesen wäre, wenn der kleine Kerl bei Charlotte ein neues Zuhause gefunden hätte.
Ich kenne das aber von Meerschweinchen, dass sie jeden Tag Nahrung zu sich nehmen müssen, weil sonst der Kreislauf zusammenbricht und die Nagerchen sterben, da gäbe es wohl kaum eine Möglichkeit den Hamster aus der Opferrolle zu befreien..

#44 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von SaskiaB 22.08.2013 07:36

avatar

Zitat von Lurch im Beitrag #43
*mitwein*
Beim Lesen wurde ich auch ein bisschen traurig und dachte, dass es schön gewesen wäre, wenn der kleine Kerl bei Charlotte ein neues Zuhause gefunden hätte.
Ich kenne das aber von Meerschweinchen, dass sie jeden Tag Nahrung zu sich nehmen müssen, weil sonst der Kreislauf zusammenbricht und die Nagerchen sterben, da gäbe es wohl kaum eine Möglichkeit den Hamster aus der Opferrolle zu befreien..

Nager sind leider so extrem empfindlich, was das angeht ... :-(

#45 RE: 2. Abschnitt: Kapitel 6 bis Kapitel 9 von acherontia 23.08.2013 23:36

avatar

Zitat von Tina im Beitrag #29
... es gefällt mir gut, das man bis jetzt noch nicht wirklich etwas vom Künstler weiß. ( Bei vielen Thrillern wird auch sehr ausführlich aus der Sicht des Täters geschrieben, mir kommt Todeszeichen schon fast wie eine Ausnahme vor).

Mir gefallen gerade solche Momente, wenn sich Todeszeichen vom "Üblichem" abhebt. Das macht das Ganze gleich nochmal spannender.

Zitat von SaskiaB im Beitrag #30

Zitat von acherontia im Beitrag #25
Das hätte ich mal vorher wissen müssen, dann hätte ich mich im Voraus nicht so verrückt gemacht.

Ich weiß ja nicht, ob die Schreibe, die zuvor zu einem Teil schon mal Verlagen angeboten und abgelehnt wurde, da so einen Beruhigungseffekt hat.


Psst ... Das muss ich doch jetzt gar nicht so genau wissen.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz