Seite 2 von 2
#16 RE: Abschnitt 2 - Kap. 7 - 13 (S. 104-201) von Mrs.Bennet 04.09.2009 20:33

avatar

@ Flora: Das ist ja richtig blöd! Aber, Amazon schickt doch eigentlich immer ganz schnell eine Ersatzlieferung?! Am Ende hast du drei Bücher

Liebe Grüße
Tanja

#17 RE: Abschnitt 2 - Kap. 7 - 13 (S. 104-201) von sky 04.09.2009 20:57

In Antwort auf:
wo er plötzlich Panik hat, dass er an einer bestimmten Stelle Berglöwe ist

Ja, das ist wirklich amüsant. Und die dunklen Striche weiter unten hat er wohl auch in seiner menschlichen Gestalt... Ich stelle mir gerade vor, wie das aussieht. Bestimmt recht ungewöhnlich und ... interessant.

In Antwort auf:
Mir gefällt der neue Handlungsstrang mit Henry, Isabel und Bowen

Das verspricht noch höchst spannend zu werden. Dabei fällt mir ein: Michelle, wieso hat Henry eigentlich einen deutschen Nachnamen? Zuerst war ich darüber ein wenig zerknirscht, weil der Bösewicht anscheinend deutscher Abstammung ist. Dass hernach seine Tochter auftaucht, die ja vermutlich den gleichen Namen trägt und eine "Gute" zu sein scheint, hat mich allerdings wieder versöhnt.

Liebe Grüße
sky

#18 RE: Abschnitt 2 - Kap. 7 - 13 (S. 104-201) von Michelle 04.09.2009 21:45

Zitat von sky
Dabei fällt mir ein: Michelle, wieso hat Henry eigentlich einen deutschen Nachnamen? Zuerst war ich darüber ein wenig zerknirscht, weil der Bösewicht anscheinend deutscher Abstammung ist. Dass hernach seine Tochter auftaucht, die ja vermutlich den gleichen Namen trägt und eine "Gute" zu sein scheint, hat mich allerdings wieder versöhnt.



Ehrlich gesagt habe ich bei der Namensgebung überhaupt nicht darüber nachgedacht, der hieß einfach plötzlich so. Aber nicht weil deutsch = böse, er ist ja waschechter Amerikaner. Irgendwann war vermutlich mal ein Deutscher in seinem Stammbaum.


Viele Grüße,

Michelle

#19 RE: Abschnitt 2 - Kap. 7 - 13 (S. 104-201) von Mrs.Bennet 05.09.2009 12:00

avatar

Henry Stammheimer das klingt schon so böse!

Michelle, bist du auch so ein Bücherfreak wie Isabel? Die meisten Autoren leiden ja unter der "Büchersucht", wenn man sich mal verschiedene Interviews anschaut.

Liebe Grüße
Tanja

#20 RE: Abschnitt 2 - Kap. 7 - 13 (S. 104-201) von Michelle 05.09.2009 15:38

Zitat von Mrs.Bennet
Michelle, bist du auch so ein Bücherfreak wie Isabel? Die meisten Autoren leiden ja unter der "Büchersucht", wenn man sich mal verschiedene Interviews anschaut.



Was soll ich sagen, ich bin Bibliothekarin. Aber süchtig bin ich eigentlich nicht, denke ich. Obwohl ...


Viele Grüße,

Michelle

#21 RE: Abschnitt 2 - Kap. 7 - 13 (S. 104-201) von Bella 07.09.2009 08:12

@ Michelle: Ich hoffe doch das wir in einem anderen Buch noch mehr über die junge Liebe zwischen Isabell und Bowen erfahren werden oder?

LG
Steffi

#22 RE: Abschnitt 2 - Kap. 7 - 13 (S. 104-201) von Michelle 07.09.2009 08:16

Hallo Steffi,

Zitat von Bella
@ Michelle: Ich hoffe doch das wir in einem anderen Buch noch mehr über die junge Liebe zwischen Isabell und Bowen erfahren werden oder?



Ja, das werden wir, aber es wird noch einige Bücher dauern, die beiden sind einfach noch zu jung für eine ernsthafte Beziehung.


Viele Grüße,

Michelle

#23 RE: Abschnitt 2 - Kap. 7 - 13 (S. 104-201) von Soleil 11.09.2009 11:56

Hallo,

das tut jetzt zwar nicht so viel zum Buch, aber ich würde auch gern mehr von den beiden erfahren! Die waren so interessant, dass es sich bestimmt toll und spannend lesen würde.

LG
Soleil

#24 RE: Abschnitt 2 - Kap. 7 - 13 (S. 104-201) von Michelle 11.09.2009 12:28

Zitat von Soleil
Hallo,
das tut jetzt zwar nicht so viel zum Buch, aber ich würde auch gern mehr von den beiden erfahren! Die waren so interessant, dass es sich bestimmt toll und spannend lesen würde.



Ja, wenn sie ein wenig erwachsener sind, werden sie ihre eigene Geschichte bekommen. Also mindestens Anfang 20 sollten sie schon sein, finde ich. (Obwohl mir das auch SEHR jung vorkommt. Oder bin ich einfach schon zu alt? ) Außerdem müssen die äußeren Umstände ja noch in den nächsten Büchern so angeordnet werden, dass es dann auch passt. Aber ich kann jetzt schon sagen, dass Isabel und Bowen durch die Erlebnisse schon deutlich reifer sind, als andere Jugendliche in ihrem Alter.


Viele Grüße,

Michelle

#25 RE: Abschnitt 2 - Kap. 7 - 13 (S. 104-201) von Flora 13.09.2009 11:59

Die Liebesgeschichte entwickelt sich-obwohl sich eigendlich beide dagegen sträuben.Die Anziehungskraft ist halt stärker
Die Massage im Wald ist toll.Und daß Coyle sich "irgendwie verändert",als sie tiefer in den Wald kommen,finde ich gut gemacht.Wieder diese Raubtier-Natur,die er nicht unterdrücken kann.Kein Wunder.daß Marisa etwas irritiert ist,als sie bemerkt,daß sich z.B. seine Gesichtszüge verändern.Klar,da denkt man erst mal an eine Sinnestäuschung,aber-ich greife jetzt mal vor-es ist eine gute Einstimmung auf die folgende "Auflösung"
Die erste Verwandlung von Coyle steckt Marisa ja ziemlich gut weg.Trotzdem ist es glaubwürdig.Vielleicht,weil er ihr auch als Berglöwe nicht widerstehen kann
Das Coyle sich ihr als Berglöwe "intim nähert" fand ich erst etwas merkwürdig,aber es paßt halt irgendwie.
Und die folgenden Szenen-wow!
Bowen und Isabel müssen definitiv einen eigenen Teil bekommen-da freue ich mich schon drauf

#26 RE: Abschnitt 2 - Kap. 7 - 13 (S. 104-201) von Michelle 13.09.2009 12:53

Zitat von Flora
Die erste Verwandlung von Coyle steckt Marisa ja ziemlich gut weg.Trotzdem ist es glaubwürdig.Vielleicht,weil er ihr auch als Berglöwe nicht widerstehen kann
Das Coyle sich ihr als Berglöwe "intim nähert" fand ich erst etwas merkwürdig,aber es paßt halt irgendwie.



Das waren zwei Dinge, über die ich beim Schreiben nachgegrübelt habe, aber mich dann dafür entschieden habe, es so zu schreiben. Sicher, normalerweise wäre Marisa extrem geschockt und verwirrt, wenn sich einer plötzlich in einen Berglöwen verwandelt. Aber es hat sich ja über die vorherigen Kapitel schon angedeutet und sie befinden sich in einen Lager, wo Berglöwen rumlaufen, also ist es dann vielleicht doch nicht so überraschend. Und es ist halt Coyle, in den sie sich gerade verliebt, daher passt es auch irgendwie, dass er sich ihr dann auch in dieser Form nähert und sie es zulässt - und genießt. (Das hätte sie bei einem echten Berglöwen natürlich nicht. )

In Antwort auf:
Und die folgenden Szenen-wow!



Und ich hatte so einen Spaß beim Schreiben ...

In Antwort auf:
Bowen und Isabel müssen definitiv einen eigenen Teil bekommen-da freue ich mich schon drauf



Werden sie - später mal ...


Viele Grüße,

Michelle

#27 RE: Abschnitt 2 - Kap. 7 - 13 (S. 104-201) von Flora 13.09.2009 16:47

stimmt,es paßt einfach.Hätte ich mir zwar nicht vorstellen können,weil daß doch recht "gewagt" ist-aber es funktioniert.
Es hat auch wirklich Spaß gemacht,die Szenen zu lesen...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz