Seite 1 von 2
#1 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von Gronik 22.03.2013 19:33

Hier geht es um die Seiten 250 bis 307.

Sind ebook-Leser dabei? Der Abschnitt beginnt mit Alina und dem Satz "Als wir in Richtung Bunker gehen, wirft mir Dorian unaufhörlich fragende Blicke zu."

#2 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von Aliyna 24.03.2013 13:14

Den Widerstand hatte ich in einem Rutsch gelesen, ich war einfach zu neugierig ;)

Was ich von Petra halten soll weis ich noch nicht richtig. Auch das sie Abel Aaron genannt hat und scheinbar keiner so Recht über ihn bescheid wusste hat mich etwas verwirrt. Wieso das denn? ich bin gespannt ob sich das die nächsten Seiten noch aufklärt.
Jazz finde ich einfach nur nervig, wieso hat dieser Fratz soviel Mitspracherecht? ;D

Bea war total erstaunt über das viele Essen das sie nur von Premiums kennt. Sie kümmert sich um Maude trotz ihrer Sorgen um Quinn. Schön fand ich das nicht wie man mit Maude umgesprungen ist. Selbst Quinn wird erstmal gefangengenommen. Draussen bereitet sich alles auf den bevorstehenden Krieg vor. Endlich treffen Quinn und Bea sich wieder und... das schreibe ich jetzt nicht, darüber können wir reden wenn mehrere das gelesen haben*lächel*
Letzendlich bekommen auch Bea und Maude + Quinn eine "Rolle" im Widerstand. Ich bin schon neugierig wie es weitergeht, die Chancen gegen so eine militätmacht halte ich nicht für besonders groß, aber mal abwarten. Wie fandet ihr das mit Bea und Quinn? ;D

#3 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von Lilian 25.03.2013 09:58

Petra fand ich einfach nur mies. Die ging gar nicht. Ich hab mich so über die aufgeregt. Die übertreibt ja wohl maßlos. Da bin ich Beas Ansicht, dass sie den Menschen die Freiheit raubt und außerdem ist ihr kein Mensch was wert der ihr nicht für die Sache nützlich ist. Das ist doch kein Leben. Wie sie mit Quinn und Bea umging war maßlos übertrieben und auch, dass sie Silas gepeischt hat. Das war so was von unnötig.

Mit Jazz geb ich dir Recht. Die ging auch gar nicht. So eine verzogene Göre. Ich hab es so verstanden, dass sie so viel Mitspracherecht hat, weil Petra so vernarrt in sie ist. Da übertreibt Petra ja auch echt.

Das mit Bea und Quinn wurde ja mal Zeit, obwohl ich Quinns Wandel nicht ganz verstanden hab. Vorher wirkte es immer noch so als würde er auf Alina stehen. Alina hat hier ordentlich Pluspunkte gesammelt. Sie hat endlich gemerkt was Petra eigentlich aus ihr gemacht hat und das gefiel ihr gar nicht.

ich find es mies, dass Bea und Quinn so behandelt werden. Obwohl sie Alina und somit auch den Setzlingen das Leben gerettet haben müssen sie jetzt dafür büßen und sich selbst in Gefahr zu bringen und Petra stellt es noch da als sei das total gütig. Selbst Alina merkt mittlerweile wie falsch das wirkt.

Wie gesagt: Petra mag ich überhaupt nicht. Ich find Rebellen sollten für eine gute Sache kämpfen, aber Petra denkt nur an ihre blöden Bäume. Jedes Menschenleben ist ihr weniger wert als die Bäume. Wiedersetzt sich ihr einer wird er entweder bestaft oder getötet. Was ist daran besser als daran was die Regierung macht? Da seh ich den Sinn nicht ganz drin.

Ich glaub übrigens nicht dran, dass Abel tot ist. Das ist laut den Erklärungen nicht logisch. Ich hatte schon vorher mal den Gedanken, dass er eventuell ein Verräter ist. Aber teilweise komme ich da noch nicht hinter, denn das passt natürlich nicht alles zusammen. Gibt es vielleicht noch eine andere Vereinigung oder was auch immer?

#4 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von Reading-Books 26.03.2013 09:10

oje... ich habe es gar nicht bemerkt, dass es zwei Abschnitte waren *hust* Es war so spannend, dass ich alles auf einmal durchgelesen habe :)

Inzwischen habe ich den dritten Abschnitt auch fertig... Ich muss sagen Jazz ist ja echt eine kleine (große) Nervensäge und mir irgendwie total unsympathisch. Interessant ist, dass Petra (die ich auch nicht unbedingt mag aber irgendwo verstehen kann) ihr alles durchgehen lässt. Den Widerstand an sich hätte ich mir jedoch irgendwie anders vorgestellt. Es ist ja gut, dass sie Bäume anpflanzen, aber es war doch auch klar, dass sie irgendwann entdeckt werden oder? Die Bäume hören ja nicht plötzlich auf zu wachsen und wären irgendwann im Stadion nicht mehr zu verstecken gewesen. Natürlich können sie sie auch nicht so einfach verlassen - irgendwie also auch eine Zwickmühle, aus der sie nicht rauskommen. Ein Kampf um die Bäume war also von Anfang an vorprogrammiert, den hat weder Alina noch Silas verusacht. Schön finde ich jedoch dass Quinn und Bea endlich aufgewacht sind :) Auch wenn ihre Aussichten nicht gerade gut sind :/

#5 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von Lilian 26.03.2013 14:05

stimmt, ich denke Petra wollte es einfach nicht wahrhaben, dass ihr Hain irgendwann auffliegt und gibt dann lieber anderen die Schuld dafür. Die meisten schienen ihr ja eh nichts bedeutet zu haben oder nur solange wie sie taten was Petra machte.

#6 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von MacBaylie 26.03.2013 22:02

avatar

Zitat von Gronik im Beitrag #1
Hier geht es um die Seiten 250 bis 307.

Sind ebook-Leser dabei? Der Abschnitt beginnt mit Alina und dem Satz "Als wir in Richtung Bunker gehen, wirft mir Dorian unaufhörlich fragende Blicke zu."


Huhu Gronik,

ich würde diesen Hinweis lieber in den vorigen Abschnitt posten, denn hier schaut man erst rein, wenn man sich entweder anderweitig erkundigt hat :-) oder schon ganz durch ist mit dem Abschnitt.

#7 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von MacBaylie 26.03.2013 22:14

avatar

Diesen Abschnitt fand ich sehr interessant. Hier sieht man mal wieder das es gar nicht so leicht ist eine Rebellion zu organisieren und dass es immer jemanden gibt der das Sagen hat. Und solange sich die Leute darauf einlassen und sich bevormunden lassen, wird es auch immer "Diktatoren" geben. Klar muss es Regeln geben, ohne die geht es nicht in einer Gemeinschaft, aber den Punkt, an dem eine Person alles an sich reißt darf man nicht übersehen und zulassen. Alles nicht so einfach.
Ich könnte mir vorstellen, dass Quinn und Bea inzwischen die besseren Rebellen wären:-)
Mal sehen, wie es weiter geht und ob es noch eine akzeptable Lösung für alle geben kann.
Ach ja, Abel wird sicher auch noch mal auftauchen. Es kann einfach nicht sein, dass er nur so kurz dabei war, aber immer wieder erwähnt wird :-)

#8 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von Gronik 27.03.2013 10:11

Zitat von MacBaylie im Beitrag #6

Huhu Gronik,

ich würde diesen Hinweis lieber in den vorigen Abschnitt posten, denn hier schaut man erst rein, wenn man sich entweder anderweitig erkundigt hat :-) oder schon ganz durch ist mit dem Abschnitt.


Im Zweifel immer den Moderator fragen ;)
Sorry, werde das nächste Mal auch den letzten Satz bei geteilten Abschnitten posten!

#9 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von Gronik 28.03.2013 17:43

Die Rebellen sind ja keine sonderlich netten Leute.
Diese Petra ist ja furchtbar. Die totale Fanatikerin und ziemlich durchgedreht. Klar, sie hat da einiges aufgebaut und es ist schrecklich, dass ihr nun droht, dass das alles zerstört wird und sie fliehen müssen. Aber trotzdem finde ich ihre Art, mit anderen umzugehen, voll daneben, für mich ist sie keine tolle Führungspersönlichkeit.

Und Jazz finde ich ja mega-nervig, der würde ich wahrscheinlich nach 10min eine runterhauen, weil sie mir so auf den Keks gehen würde!

Ich kann verstehen, dass die Rebellen nicht begeistert sind, dass sowohl Alina als auch Silas Fremde mitbringen. Aber viel mehr würde mich dieser Abel beunruhigen. Das ist doch ganz offensichtlich, dass er gelogen hat und sich irgendwie in die Gruppe reingeschlichen hat! Seine Leiche hat ja auch niemand gesehen, von daher wer weiß, ob er wirklich tot ist oder ob das Regime damit nur Alina und Silas in Panik versetzen und zur Flucht drängen wollte? Wobei es mir da geht wie ihr, sie wollte doch eh mit ihm zu den Rebellen gehen, dann hätte er den Standort ja auch so verraten können? Vielleicht war er anfangs ein Spitzel, hat dann aber doch die Seiten gewechselt und wurde dafür bestraft?

Meine Fragen aus dem vorigen Abschnitt wurden teilweise beantwortet, das Stadion kann geschlossen werden, der geringere Sauerstoffverbrauch muss auch von den Rebellen erst trainiert werden... aber es ist möglich, auch in der jetzigen Welt außerhalb der Kuppel zu leben! Kein Wunder, dass nun irgendwann gegen die Rebellen vorgegangen wird, denn sobald die ganzen Seconds das wüssten, sind sie sicher nicht mehr bereit, für ihr tristes, ärmliches Leben in der Kuppel so zu bezahlen!

Zitat von Aliyna im Beitrag #2
Wie fandet ihr das mit Bea und Quinn? ;D


Ehrlich gesagt, wundert mich das schon ein bisschen. Mir war bisher nicht aufgefallen, dass Quinn plötzlich ernsthafte Gefühle für Bea in sich entdeckt hätte. Den Kuss hätte ich ja noch auf die Erleichterung und Wiedersehensfreude schieben können, aber sie scheinen jetzt wirklich zusammen zu sein, oder?

#10 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von Lilian 28.03.2013 19:50

@GroniK: Ja, den Wandel mit Quinn hab ich auch gar nicht begriffen. Vor allem weil er vorher immer noch was anderes behauptet hat.

#11 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von Aliyna 28.03.2013 20:08

Ja eben, mir ging das auch etwas zu "schnell" ich meine erst hechelt er ständig Alina hinterher und dann plötzlich von jetzt auf gleich weis er das er in Bea verliebt ist? Also ich weis ja nicht wie ihr das seht aber für mich ging das alles etwas zu schnell, zu plötzlich. Das fand ich enfach nicht glaubwürdig ;D

#12 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von Gronik 28.03.2013 20:31

@Aliyna
Ja, das ging mir genauso.
Für mich hatte sich das bei Quinn so angehört, als würde er Beas Freundschaft inzwischen mehr zu schätzen wissen, aber dass er plötzlich anscheinend wirklich Gefühle für sie hat und nicht mehr Alina hinterherhechelt, kam für mich dann doch sehr überraschend und hat mich noch nicht überzeugt

#13 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von Lilian 28.03.2013 23:29

@Gronik: Ja, so ging es mir auch. Dass er die Freundschaft mehr zu schätzen weiß hab ich auch mitbekommen und plötzlich ist er in sie verliebt? Schon seltsam.

#14 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von eleasy 29.03.2013 13:40

avatar

Zwei Sachen haben mich in diesem Teil besonders überrascht!
Das eine war Quinns doch etwas plötzliche Entwicklung. Nun hat seine unerträglich naive Art abgelegt und hat kapiert, worauf es im Leben ankommt!?!
Endlich hat er auch seine Gefühle für Bea entdeckt. Das hat ja wirklich lang genug gedauert!
Für mich vollkommen unverständlich – vielleicht hat er, unreif wie er ist, keine Ahnung, was wirkliche Gefühle sind.

Das andere ist die Figur der Rebellenführerin Petra, die ich mir total anders vorgestellt habe und die in meinen Augen eine völlige Enttäuschung ist.
Mir fehlt bei ihr die für eine Anführerin notwendige Souveränität und angemessene Autorität. Ich habe eher den Eindruck alle kuschen vor ihr, und ihre emotional geprägten Entscheidungen werden kaum in Frage gestellt!
Haben auch die Rebellen eine Diktatur statt einer gut funktionierenden Demokratie?
Ein etwas verwirrender Führungsstil – Ratgeberin ist eine kleine nervige Rothaarige? Ich habe bei Petra überhaupt kein gutes Gefühl. Behandelt man so seine Gefangenen?
Ob ihr Plan überhaupt funktionieren kann?
Das Militär ist ihnen doch schon so dicht auf den Fersen, dass eigentlich keine Vorbereitungszeit für einen Kampf bleibt!
Ich bin gespannt, was als nächstes passiert!

#15 RE: 4. Abschnitt: Teil 3: Der Widerstand (2) von eleasy 29.03.2013 13:42

avatar

Zitat von Gronik im Beitrag #9
Aber viel mehr würde mich dieser Abel beunruhigen. Das ist doch ganz offensichtlich, dass er gelogen hat und sich irgendwie in die Gruppe reingeschlichen hat! Seine Leiche hat ja auch niemand gesehen, von daher wer weiß, ob er wirklich tot ist oder ob das Regime damit nur Alina und Silas in Panik versetzen und zur Flucht drängen wollte? Wobei es mir da geht wie ihr, sie wollte doch eh mit ihm zu den Rebellen gehen, dann hätte er den Standort ja auch so verraten können? Vielleicht war er anfangs ein Spitzel, hat dann aber doch die Seiten gewechselt und wurde dafür bestraft?


Mich hat auch gewundert, dass niemand weiter auf die Widersprüche mit Abel eingegangen ist.
Wenn er wirklich ein Spitzel war, dann sollten die Rebellen und vor allem Petra das doch noch einmal thematisieren und ihre Sicherheitsstandards überdenken.
Die Sache blieb jetzt einfach ungelöst im Raum stehen und scheint unwichtig zu sein?
Irgendwie finde ich das komisch – war Abel wirklich nur eine unwichtige Nebenfigur?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz