Seite 2 von 3
#16 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von koenig-ruebennase 05.03.2013 10:42

avatar

Was haltet ihr von Gildors Aussage?:
"Elben geben selten unvorsichtige Ratschläge, denn Ratschläge sind eine gefährliche Gabe, selbst von den Weisen an die Weisen, und alle Wege mögen in die Irre führen."

#17 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von Livvy 05.03.2013 12:26

Zitat von koenig-ruebennase im Beitrag #16
Was haltet ihr von Gildors Aussage?:
"Elben geben selten unvorsichtige Ratschläge, denn Ratschläge sind eine gefährliche Gabe, selbst von den Weisen an die Weisen, und alle Wege mögen in die Irre führen."



Ich find sie gut und auch passend zu den Elben. :)

Bin jetzt bis Kapitel 4 durch und muss sagen, das die Liedtexte und die Beschreibungen zwar schön sind, aber ich merke, wie ich sie teilweise überfliege, weil es mir zu langsam vorran geht.
Und ich frag mich wer die Reiter ist. Ich bin mir ziemlich unsicher, weil ich nicht weiß, in wie weit das Buch mit dem Film übereinstimmt. ^^

Ach und Sam mag ich voll gern, schon im Film! Ich finde es nur bisschen doof, das er manchmal wie ein Diener rüberkommt.

#18 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von koenig-ruebennase 05.03.2013 12:38

avatar

[/quote]Ich find sie gut und auch passend zu den Elben. :) [/quote]

Passt es nur zu den Elben, oder ist es nicht generell eine weise Aussage?

#19 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von RitaM 05.03.2013 16:43

avatar

Ich finde, Gildors Aussage trifft allgemein zu. Wie oft werden gutgemeinte Ratschläge gegeben, die einem in Wirklichkeit aber nicht weiterhelfen.

Und ja, ich lese die Lieder. Sie sind definitiv voller Andeutungen, aber ich habe den Vorteil , ich lese sie auf englisch. Da klingen sie besser. Für das Verstaendnis des Buches sind sie aber nicht unbedingt nötig .

@ Livvy: Sam wird nicht nur wie Frodos Diener dargestellt, sondern er ist es auch. Er ist sein Gärtner . Auch wenn Frodo ihn wohl eher als Freund betrachtet.

LG Rita

#20 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von koenig-ruebennase 05.03.2013 17:42

avatar

Ich denke Ratschläge sind Ok. Es muß aber klar sein, dass es nur Anregungen sind. Die Person, die den Ratschlag entgegen nimmt muß frei entscheiden können.
Wenn Frodo, auf Grund des Ratschlags sich von seinen Freunden begleiten lässt (ok, sie haben sich ja auch aufgedrängt) und mit seinen Freunden etwas passieren, währe Gildor dann mit schuld?

#21 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von Livvy 05.03.2013 20:36

Zitat von koenig-ruebennase im Beitrag #18


Passt es nur zu den Elben, oder ist es nicht generell eine weise Aussage?





Hehe, da hätte ich mehr schreiben sollen ;) Ich meinte das eher in die Richtung:
Für mich kamen die Elben im film immer so rüber, das sie sich nicht gerne in Angelegenheiten einmischen oder für sich bleiben. Und eben das sie nicht wirklich Ratschläge geben wollen, zeigt ihre Art, sich nicht zu stark einzumischen.

Zitat von RitaM im Beitrag #19
Ich finde, Gildors Aussage trifft allgemein zu. Wie oft werden gutgemeinte Ratschläge gegeben, die einem in Wirklichkeit aber nicht weiterhelfen.

Und ja, ich lese die Lieder. Sie sind definitiv voller Andeutungen, aber ich habe den Vorteil , ich lese sie auf englisch. Da klingen sie besser. Für das Verstaendnis des Buches sind sie aber nicht unbedingt nötig .

@ Livvy: Sam wird nicht nur wie Frodos Diener dargestellt, sondern er ist es auch. Er ist sein Gärtner . Auch wenn Frodo ihn wohl eher als Freund betrachtet.

LG Rita



Das er der Gärtner ist, habe ich ja auch mitbekommen. (Hab mich aber die ganze Zeit gefragt, ob ich irgendetwas anderes verpasst habe) :D Aber nur weil jemand für mich als Gärtner arbeitet, muss er mir ja nicht, das Badewasser einlassen. (Da gabs die eine Stelle wo Pippin (!) meinte: mach Frühstück und lass das Badewasser ein oder so ähnlich und das fand ich total unhöflich ^^)
Außerdem scheinen sie ja auch das etwa gleiche Alter zu haben. Deshalb finde ich das etwas unpassend. Nya, Sam kriegt ja noch seinen großen Auftritt ;D (und wirkt hoffentlich nicht die ganze Zeit so treudoof ^^)

#22 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von RitaM 05.03.2013 21:19

avatar

Ich glaube, dass Sam sich nur "treudoof" stellt. Immerhin wurde ihm so die Verschwoerung mit Pippin und Merry erleichtert. Außerdem werden wir bald feststellen, dass viel mehr in ihm steckt, als man auf den ersten Blick erwartet.

LG RitaM

#23 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von Adaneth 06.03.2013 12:56

avatar

Hi

in den Briefen schreibt Tolkien einmal Sam sei ein tyrannischer Diener und so wie er Sam beschreibt, klingt das für mich nicht unbedingt wohlwollend. Allerdings, das sei dazu gesagt, bezieht er sich da auch auf Sams Rolle bezüglich Gollum. Wieso und Warum würde jetzt aber spoilern

LG Adaneth

#24 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von Lerchie 06.03.2013 14:53

avatar

Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Lieder manchmal überspringe, überhaupt wenn sie so lang sind. Sollte man irgendwas Bezug darauf nehmen, dann blättere ich halt zurück und lese es noch.

#25 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von RitaM 06.03.2013 17:33

avatar

Ich würde Sam eher ausgesprochen treu und Frodo ergeben bezeichnen. Das mit Gollum diskutieren wir später, hab keine Ahnung, wie man spoilert.

LG RitaM

#26 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von Philip 06.03.2013 19:09

Zitat von Lerchie im Beitrag #24
Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Lieder manchmal überspringe, überhaupt wenn sie so lang sind. Sollte man irgendwas Bezug darauf nehmen, dann blättere ich halt zurück und lese es noch.


So geht es mir leider auch :-/ Schön und gut das man für Lieder auch noch so eine Kreativität aufbringt, ich finde sie aber zu häufig auftauchend. Da hätte man etwas dran sparen können und schon hätte ich mich darüber gefreut glaube ich

#27 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von Livvy 07.03.2013 14:11

Zitat von Adaneth im Beitrag #23
Hi

in den Briefen schreibt Tolkien einmal Sam sei ein tyrannischer Diener und so wie er Sam beschreibt, klingt das für mich nicht unbedingt wohlwollend. Allerdings, das sei dazu gesagt, bezieht er sich da auch auf Sams Rolle bezüglich Gollum. Wieso und Warum würde jetzt aber spoilern

LG Adaneth


Ohhhh, jetzt hast du mich aber neugierig gemacht *-*

#28 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von Adaneth 07.03.2013 14:15

avatar

Geduld, Livvy, das kommt noch in den "Zwei Türmen" :-)

#29 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von Carriecat 12.03.2013 23:01

Jaja, der Anfang ist immer lang!
Das Gefühl hatte ich auch.

#30 RE: Die Gefährten - 1. Buch - 2./ 3./ 4./ 5. Kapitel von Reading-Books 14.03.2013 15:10

Zitat von koenig-ruebennase im Beitrag #16
Was haltet ihr von Gildors Aussage?:
"Elben geben selten unvorsichtige Ratschläge, denn Ratschläge sind eine gefährliche Gabe, selbst von den Weisen an die Weisen, und alle Wege mögen in die Irre führen."



Ich muss sagen ich mag die Elben ja... Sie gehören neben einer der Hauptfiguren zu meinen absoluten Lieblingen in diesem Buch (dazu aber später mehr ;) ).

Was das Zitat an sich angeht, es passt definitiv. Diese Bedächtigkeit ist etwas, das sich durch alle Bücher zieht und später noch deutlicher wird. Ich finde auch im Film ist es gut umgesetzt worden, aber ich glaube das diskutieren wir auch an anderer Stelle? (muss mir noch einmal die allgemeine Aufteilung hier ansehen).

Insgesamt finde ich die ersten Kapitel sehr gut. Nach dem eher schleppenden Prolog und dem sehr ausführlichen Geburtstag (obwohl auch recht amüsant ^^) ist es doch eine gute Fortführung der Geschichte. Zudem angenehm kurzweilig für meinen Geschmack.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz