Seite 1 von 2
#1 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von Gronik 05.01.2013 07:24

Seite 394 bis zum Schluss

#2 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von Melanie 13.01.2013 16:33

avatar

Und so schnell ist das Buch dann vorbei ... auf den letzten Seiten ging es ja noch mal richtig rund :-).

Schön, dass sich Serafina jetzt endlich offenbaren konnte und sich auch ihr Vater nach all' den Jahren offenbart hat. Ich wüsste zu gern ob er sich tatsächlich einer Verhandlung stellen muss. Ich traue ihm allerdings zu, die Richter zu überzeugen, dass die alten Gesetze vielleicht doch noch mal überdacht werden müssen. Vermutlich werden sie jetzt eh' überdacht. Die Halbdrachen sollten damit zumindest in Gored in Sicherheit sein. Mit dem bevorstehenden Krieg werden sie schließlich mehr denn je gebraucht. Zu Ende scheint die Geschichte um Serafina damit allerdings nicht zu sein. Ob Rachel Hartmann noch ein weiteres Abenteuer in ihren Schreibfedern stecken hat?

Ich finde es schade, dass auch mit dem Ende Serafina und Kiggs nicht wirklich zusammen sein können. Sie lieben sich, können aber nicht mehr als Freunde sein. Ein weiterer Grund dafür, dass die Geschichte unbedingt weitergehen muss ...

#3 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von daydreamerin 14.01.2013 23:18

avatar

Ein tolles Finale, wenn auch das Ende leider doch vieles offen lässt, vor allem das Schicksal des Friedens ist ungewiss.

Das Treffen auf Kiggs Trotzturm fand ich sehr süß. Kiggs Liebesgeständnis kam zwar nicht unerwartet, trotzdem war es sehr rührend, wie er zugegeben hat, dass auch Serafinas Geständnis keine Auswirkungen auf seine Gefühle hatte und wie er dann ihre Schuppen geküsst hat. Nur eine Zukunft gibt es für die beiden eigentlich erstmal nicht, dass Kiggs als Verlobter als Seldas Seite bleiben muss, vor allem, als sie nun so plötzlich zur Herrscherin wurde.

Dass Imlann ausgerechnet Corongi war, hätte ich nicht erwartet, eine tolle Überraschung. Auch wenn ich die Frau komisch fand und sie sich ja mehrfach gegen den Frieden bzw. gegen die Drachen ausgesprochen hat, wäre ich auf diese Idee nicht gekommen zumal der Verdacht ja immer wieder auf Apsing fiel.

Insgesamt hat mir das Buch super gefallen. Nur das offene Ende... na ja, ich bleibe gespannt und neugierig, wie es weitergeht und wie das tolle Team Kiggs, Selda und Fina den Frieden bewahren wollen.

#4 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von daydreamerin 14.01.2013 23:21

avatar

Was mir gerade noch einfällt: Wer hat denn nun eigentlich den verschwundenen Prinzenkopf? Der Mord wurde nicht aufgeklärt, oder?

#5 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von Melanie 15.01.2013 15:59

avatar

Zitat von daydreamerin im Beitrag #4
Was mir gerade noch einfällt: Wer hat denn nun eigentlich den verschwundenen Prinzenkopf? Der Mord wurde nicht aufgeklärt, oder?

Der Mord wurde meiner Meinung nach schon aufgeklärt, schließlich haben Serafina und Kiggs im Drachennest eindeutige Hinweise gefunden. Dass Imlann hinter dem ganzen steckte war schon relativ klar - konkret gesagt wurde es allerdings glaube ich nicht - und ich bin mir auch nicht sicher, ob der Kopf noch mal aufgetaucht ist.

#6 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von daydreamerin 15.01.2013 23:01

avatar

Zitat von Melanie im Beitrag #5

Der Mord wurde meiner Meinung nach schon aufgeklärt, schließlich haben Serafina und Kiggs im Drachennest eindeutige Hinweise gefunden. Dass Imlann hinter dem ganzen steckte war schon relativ klar - konkret gesagt wurde es allerdings glaube ich nicht - und ich bin mir auch nicht sicher, ob der Kopf noch mal aufgetaucht ist.


Ich habe es zwar auch so verstanden, dass sie Spuren oder Überreste gefunden haben, die halt bewiesen, dass sich der Drache dort aufhielt, aber dass Imlann wirklich für Rufus Tod verantwortlich war? Muss ich glatt nochmal nachblättern...
Müsste dann das Königshaus nicht eigentlich auch ein wenig anders reagieren, von wegen gebrochenem Frieden und so... wobei dort mit Selda nun ja ohnehin ein frischer Wind weht.
ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie sich der Konflikt im zweiten Band fortsetzen wird - dass eine Fortsetzung bzw. insgesamt 3 Bände geben soll, hatte ich auf jeden Fall irgendwo gelesen.

#7 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von CasusAngelus 17.01.2013 17:46

avatar

Im letzten Abschnitt konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, den hab ich in einem Rutsch durchgelesen.

Also, dass die Corongi nun Imlann ist, darauf wäre ich echt gar nicht gekommen. Das hat mich total überrascht, weil ich fest mit Apsig gerechnet hatte :D Ich finds toll, dass Orma dann nochmal aufgetaucht ist (auch wenn er dann verletzt wurde), ich hatte schon Angst, dass wir ihn in diesem Buch gar nicht mehr wiedersehen. Die Abschiedsszene dann mit ihm am Ende hat mir noch ein paar Tränen in die Augen getrieben.

Die Szene mit Kiggs und Serafina fand auf dem Turm fand ich auch sehr süß. Auch wenn er es nciht sofort glauben wollte, hat er es doch akzeptiert, dass sie ein Halbdrache ist, und stört sich nicht weiter daran. Dass er sie liebt, war nicht weiter überraschend, aber schön zu lesen :) Auch wenn sie erstmal nicht zusammen kommen können, fand ich das Ende befriedigend. Ich geb die Hoffnung nicht auf, dass sie es irgendwann Selda sagen können und diese es versteht.

Zitat von daydreamerin im Beitrag #6
Zitat von Melanie im Beitrag #5

Der Mord wurde meiner Meinung nach schon aufgeklärt, schließlich haben Serafina und Kiggs im Drachennest eindeutige Hinweise gefunden. Dass Imlann hinter dem ganzen steckte war schon relativ klar - konkret gesagt wurde es allerdings glaube ich nicht - und ich bin mir auch nicht sicher, ob der Kopf noch mal aufgetaucht ist.

Ich habe es zwar auch so verstanden, dass sie Spuren oder Überreste gefunden haben, die halt bewiesen, dass sich der Drache dort aufhielt, aber dass Imlann wirklich für Rufus Tod verantwortlich war? Muss ich glatt nochmal nachblättern...


Hatte Kiggs nicht die Überreste von Rufus Pferd in der Grube gefunden? Für mich war das dann Aufklärung genug. Wäre schon ziemlich unwahrscheinlich, wenn Imlann das Pferd gefressen hätte, Rufus aber entkommen wäre und dann bei iwas anderem seinen Kopf verloren hätte.

#8 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von Kanya 17.01.2013 20:32

avatar

Was ein tolles Ende.
Es ist zwar noch nicht alles abgeschlossen, aber dann würde es ja auch keinen Stoff für den nächsten Band geben. Selten habe ich den Auftakt einer Trilogie (das ist doch eine oder?) mit so einem zufriedenene Lächeln zuklappen können.
Besonders schön finde ich die Stell, wo Kigg Serafinas Schuppen küsst. Ich hoffe, dass die beiden irgendwann eine Zukunft haben werden.

Es hat mich scht überrascht, dass Corongi Imlanns Tarnung ist, hätte ich nie gedacht, obwohl das mit der Kleidung am Tunneleingang ja ein Hinweis war. Was eine Überraschung!
Selda wächst auch erstaunlich über sich hinaus. Sie wurde zwar von klein auf zur Königin erzogen, aber dass sie das so gut meistert, Hut ab...
Omra ist auch so toll, endlich steht er dazu, dass er Serafina liebt und sie nicht verlieren möchte, ich hoffe, dass ihm nicht seine Erinnerungen geraubt werden.

Übrigens finde ich es interessant, dass das Drachenoberhaupt (komme gerade nicht auf den Namen und habe das Buch nicht hier xD), von Serafina lernen will, wie er mit den Gefühlen umgehen soll.
Ich freue mich, dass Serafina sich jetzt nciht merh verstecken muss und zu sich stehen kann, dass wird ihr gut tun und ich bin gespannt auf die anderen Halbdrachen. Flederchen ist da echt mein Liebling. ;)
Also alles in allem hat mir das Buch echt gut gefallen.

#9 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von Kanya 17.01.2013 20:35

avatar

Zitat von CasusAngelus im Beitrag #7

Zitat von daydreamerin im Beitrag #6
Zitat von Melanie im Beitrag #5

Der Mord wurde meiner Meinung nach schon aufgeklärt, schließlich haben Serafina und Kiggs im Drachennest eindeutige Hinweise gefunden. Dass Imlann hinter dem ganzen steckte war schon relativ klar - konkret gesagt wurde es allerdings glaube ich nicht - und ich bin mir auch nicht sicher, ob der Kopf noch mal aufgetaucht ist.

Ich habe es zwar auch so verstanden, dass sie Spuren oder Überreste gefunden haben, die halt bewiesen, dass sich der Drache dort aufhielt, aber dass Imlann wirklich für Rufus Tod verantwortlich war? Muss ich glatt nochmal nachblättern...


Hatte Kiggs nicht die Überreste von Rufus Pferd in der Grube gefunden? Für mich war das dann Aufklärung genug. Wäre schon ziemlich unwahrscheinlich, wenn Imlann das Pferd gefressen hätte, Rufus aber entkommen wäre und dann bei iwas anderem seinen Kopf verloren hätte.


Ich finde auch, dass das ziemlich geklärt wurde. Alleine, da das Pferd in der Grube gefunden wurde und Imlann versucht hat, die restlichen Herrscher zu töten spricht ja für sich.

#10 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von fantasticbooks 17.01.2013 20:46

avatar

Ich hätte nie vermutet, dass es Corongi ist. Irgendwie hatte ich Frauen bei der Suche nach dem Verräter total ausgeklammert. Und da Apsig der einzig präsente Mann war, der irgendwie merkwürdig war....
Selbst als Serafina und Kiggs auf dem Weg nach draußen die Klamotten gefunden haben, habe ich nur gedacht, dass es vermutlich noch mehr Drachen gibt als gedacht...

Dass Serafina zum Schluss mal eben so ratzfatz alle Halbdrachen präsentiert und damit auch offenbart hat, fand ich sehr gewagt. Die Tatsache, dass sie sich jetzt nicht mehr verstecken muss, ist ja gut und schön, aber es wird bestimmt noch viele Gegner geben und ich an ihrer Stelle, hätte nur für mich gesprochen. Für mich war das ein ganz kleiner Verrat an ihren Freunden, auch, wenn alles gutgegangen ist und es ihr anscheinend keiner übelnimmt.

Die Schlussszene mit Serafina und Kiggs hat mir auch gut gefallen und ich hoffe doch sehr, dass die beiden irgendwann eine gemeinsame Zukunft haben werden.

#11 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von PeMo 17.01.2013 23:47

avatar

Ein gutes und durchdachtes Ende, hat mir gut gefallen.

Lady Corongi war Imlann, interessant, dass ein männlicher Drache ein weiblicher Mensch sein kann ... Vermutet habe ich das tatsächlich nicht, aber leiden konnte ich die Gute von Anfang an nicht. Am Ende ist er dann tot, aber die Gefahr noch nicht gebannt, denn da gibt es ja noch die rebellierenden Generäle. Schön, dass Menschen und zumindest einige Drachen an ihrem Friedensvertrag festhalten. Ob es im nächsten Band tatsächlich Krieg gibt?

Serafina erzählt endlich die Wahrheit über sich - und will nun die anderen Grotesken suchen, auch Stoff für den nächsten Band. Sie und Lucian gestehen sich gegenseitig ihre Liebe, wollen aber vorerst "vernünftig" sein, so ganz kann ich das nicht nachvollziehen. Aber seis drum, so bleibt auch das Thema im Folgeband.

Orma wird den Zensoren entfliehen, aber ob es wirklich viele Jahre dauert, bis er Serafina wieder sehen wird? Ich glaube, wir werden schon im nächsten Band wieder von ihm hören - hoffentlich, ich finde ihn klasse.

Ob die Königin noch mal gesund wird - wahrscheinlich nicht und somit ist Selda dann die Herrscherin. Ob das gut geht, sie erscheint mir manchmal doch etwas zu spontan. Lucian an ihrer Seite wäre wahrscheinlich nicht ganz verkehrt.

Apsigs Geheimnis wurde auch gelöst, der Mord nicht wirklich, ich denke aber schon, dass das Imlann war, alles andere wäre unlogisch.

Sehr schön fand ich auch das Personenverzeichnis und das Glossar.

Und nun hoffe ich, dass der nächste Teil nicht allzu lange auf sich warten lässt. Aber ich habe ja immerhin noch die Vorgeschichte zum Lesen.

#12 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von Kanya 18.01.2013 16:15

avatar

Zitat von PeMo im Beitrag #11

Sehr schön fand ich auch das Personenverzeichnis und das Glossar.




Das stimmt. Mir ist das allerdings erst aufgefallen, als ich das Buch schon durchgelesen hatte.

#13 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von CasusAngelus 18.01.2013 18:42

avatar

Zitat von Kanya im Beitrag #12
Zitat von PeMo im Beitrag #11

Sehr schön fand ich auch das Personenverzeichnis und das Glossar.




Das stimmt. Mir ist das allerdings erst aufgefallen, als ich das Buch schon durchgelesen hatte.

Ich hab in den ersten Kapiteln ganz viel darin geblättert, weil da einfach so viele Namen und Begriffe waren ^^ Was ich aber noch ganz toll gefunden hätte, wäre eine Karte gewesen.

#14 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von Gronik 20.01.2013 16:17

Wow, das Ende hat mir wirklich gut gefallen.
Die Corongi war zwar immer unsympathisch, aber dass sie Imlann ist, hätte ich nie vermutet. Da denkt man wahrscheinlich automatisch zu sehr in Schubladen und kommt nicht auf die Idee, dass er sich auch als Frau verkleidet haben könnte!

Mir hat es sehr gut gefallen, wie Serafina mit den anderen Halbdrachen zusammengearbeitet hat. Selbst Dame Okra hat sich hier ganz ordentlich als Teamplayerin gemacht. Bezeichnend fand ich auch den Satz, dass sie Hundertirgendwas Jahre dachte, sie wäre die Einzige und nun das alles - kein Wunder, dass sie vorher immer etwas grantig und kratzbürstig war, sie hatte es sicher auch nicht so ganz leicht im Leben.

Wer mir auch total gut gefallen hat, war Selda. Sie ist noch so jung, aber trägt ihre Verantwortung schon mit so viel Würde. Und ihren eisernen Willen, sich nicht von ihren jahrelang eingeimpften Vorurteilen gegenüber Drachen in ihrem Verhältnis zu Serafina beeinträchtigen zu lassen, finde ich auch großartig! Es ist sicher gut, dass nun jemand an der Macht ist, der noch so geistig flexibel ist, um zu erkennen, was Serafina und die anderen bewirken können und wie wichtig es ist, den Frieden zu erhalten.

Der Argmagar hat sich auch gemacht - nun will er sogar Gefühlsunterricht bei Serafina nehmen. Das werden sicher lustige Stunden!

Ich bin froh, dass Orma überlebt hat, der Kampf war ja eine heftige Sache! Und so süß von ihm, das er dabei den Jungen gerettet hat.

Tja, und dann noch Serafina und Kiggs. Ich fand es so mutig von ihr, ihre Gefühle zu gestehen. Auch wenn sie gerade eh dabei war, reinen Tisch zu machen, war das ja nochmal ein anderes Geständnis als der Rest ihrer Geschichte.
Ich drücke den beiden ganz fest die Daumen, dass es doch noch irgendwann eine Möglichkeit für sie gibt, zusammenzusein!

#15 RE: 5. Abschnitt: Kapitel 29 bis Ende von lexxi2k 21.01.2013 10:11

Zitat von daydreamerin im Beitrag #3


Das Treffen auf Kiggs Trotzturm fand ich sehr süß. Kiggs Liebesgeständnis kam zwar nicht unerwartet, trotzdem war es sehr rührend, wie er zugegeben hat, dass auch Serafinas Geständnis keine Auswirkungen auf seine Gefühle hatte und wie er dann ihre Schuppen geküsst hat. Nur eine Zukunft gibt es für die beiden eigentlich erstmal nicht, dass Kiggs als Verlobter als Seldas Seite bleiben muss, vor allem, als sie nun so plötzlich zur Herrscherin wurde.

Dass Imlann ausgerechnet Corongi war, hätte ich nicht erwartet, eine tolle Überraschung. Auch wenn ich die Frau komisch fand und sie sich ja mehrfach gegen den Frieden bzw. gegen die Drachen ausgesprochen hat, wäre ich auf diese Idee nicht gekommen zumal der Verdacht ja immer wieder auf Apsing fiel.




Das Treffen zwischen Kiggs und Serafina mit seinem Liebesgeständnis fand ich auch süß. Allerdings finde ich es traurig das die beiden nur Freunde sein können da er ja schon verlobt ist und Selda ihn braucht. Ich hoffe doch das es in den nächsten Bänden besser für die beiden läuft und sie zusammenkommen

Dass Imlann Corongi ist, damit habe ich auch nicht gerechnet. Wer denkt den auch das sich ein männlicher Drache als Frau verkleidet?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz