Seite 2 von 2
#16 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 20 bis 28 von eleasy 22.01.2013 23:11

avatar

Zitat von CasusAngelus im Beitrag #7
Der Anschlag von Seldas Mutter und Lady Corongi war echt mies, aber iwie ist Serafina ja auch ein wenig leichtsinnig gewesen, ganz allein da in diese Waschküche zu gehen. Hätte sie mal kurz nachgedacht, hätte sie doch merken müssen, dass das ne Falle sein könnte. Wieso sollte Selda sie dann bitte dort treffen wollen, wenn sie eigentlich Musikunterricht machen wollten? Am Ende ist ja dann noch relativ gut für Fina ausgegangen, auch wenn ich ja glaube, dass die Prinzessin Serafinas Schuppen richtig gedeutet hat und ihr mit dem Gürtel nur ne Ausrede geboten hat. Bin gespannt, ob ich da Recht behalte

Dieser Hinterhalt und der erzwungene Bluttest waren echt schon heftig!
Statt sie in den Finger zu piksen fügen die beiden „alten Schachteln“ ihr gleich eine tiefe Schnittwunde zu und lassen sie dann auch noch blutend zurück.
Unglaublich! Diese Lady Corongi ist ein echter Drachenhasser und vergiftet alle mit ihrem grenzenlosen Hass.
Ich hätte nie gedacht, dass Seldas Mutter Prinzessin Dionne da mitmacht! Nur gut dass Dame Okra ihr zuhilfe gekommen ist!
Serafinas Ausrede, dieser Schuppenstreifen sei ein "Gelübde-Gürtel" fand ich sehr originell und Geistes gegenwärtig.
Die Prinzessin hat es ihr ja auch gleich abgekauft – tolle Idee, die sie bei Kiggs gleich nochmals anbringen kann!!!
Darauf muss man wirklich erst mal kommen!

#17 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 20 bis 28 von Mimi19 25.01.2013 14:44

Uaaaaaaaaaaaaah! Also ehrlich gesagt hab ich mich in diesem Abschnitt schon ziemlich geekelt. Erst der Bluttest, den Lady Corongi ein wenig zuuuuuuuuuuuuuuu ernst genommen, und Serafina doch sehr verletzt hat.
Und dann im Anschluss aber gleich den Angriff in der Kirche auf Serafina. Ich bin nur gespannt wie Comont erklärt, Serafina aus Reflex so beschützt zu haben!

#18 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 20 bis 28 von Gronik 25.01.2013 17:30

Naja, geekelt? Beim Arzt wird man doch auch öfter mal gepiekt, um auf irgendwas getestet zu werden. So wild fand ich die Aktion an den Schlossbewohnern allgemein nicht.
Dass Serafina gleich zweimal stärker verletzt wird, ist natürlich was anderes und nicht ganz so harmlos!

#19 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 20 bis 28 von Wildpony 25.01.2013 17:47

Zitat von Reading-Books im Beitrag #11
Das Buch wurde wirklich spannend, es ist so viel passiert, dass man als Leser teilweise ganz schön mitgezogen wird. Dennoch fehlt mir persönlich noch immer etwas die Begeisterung beim Lesen. In der ersten Hälfte musste ich mich manchmal etwas zwingen, dann gab es wieder Abschnitte wo es eigentlich recht leicht gewesen ist weiter zu lesen, aber insgesamt. Dennoch muss ich der Autorin zu Gute halten, dass sie die Geschichte um Kiggs und Fina doch recht gut angelegt hat, das hält mich irgendwie doch bei der Stange, da ich wissen will wie es mit den beiden weiter geht ^^


Puh.. da bin ich froh daß es mir nicht allein so geht
Habe schon Dani geschrieben daß ich echt nur schwer in das Buch rein komme und einfach nicht so richtig gefesselt bin.
Werde natürlich zu Ende lesen.... aber es kann noch ein wenig dauern.
Mehr als ein paar Seiten schaffe ich einfach nicht am Stück....

#20 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 20 bis 28 von CasusAngelus 25.01.2013 18:39

avatar

Zitat von Gronik im Beitrag #18
Naja, geekelt? Beim Arzt wird man doch auch öfter mal gepiekt, um auf irgendwas getestet zu werden.

Also ich kann da immer nicht hingucken, wenn mir ein Arzt ne Nadel in die Haut sticht :D Erinnert mich grad an ne lustige Szene, wo ich mit meinem Freund Walking Dead geschaut hab. Bei den ganzen Splatter-Szenen, wo die Zombies abgeschossen werden und so, guckt er ungerührt hin, aber als dem einen Prota Blut abgenommen wird und man sieht, wie die Nadel in seine Haut gestochen wird, kann mein Freund nicht hinschauen :D:D
Bei Serafina fand ich die Szene, wo sie sich die eine Schuppe abgeschnitten hat, aber wesentlich ekliger

#21 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 20 bis 28 von Gronik 25.01.2013 19:29

Ich bin da nicht unempfindlich. Wir haben beim Blutspenden früher immer einen Wettbewerb gemacht, wer schneller fertig ist *g*
Und dazu muss man natürlich schauen, wie voll der Beutel schon ist!

#22 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 20 bis 28 von Mimi19 25.01.2013 20:12

Uah, und du kannst da hingucken? Mich hat man letztens erst operiert, und ich musste mich wirklich ins Krankenhaus reinschieben. Die Vorstellung das da jemand an mir rumschnippelt fand ich dermaßen eklig und beängstigend.
Und stimmt, das mit der Schuppe war ja auch noch. Also 3 Verletzungen.
Das hat mir fast wehgetan als ich das gelesen habe! Das ist doch so als würde man sich den Fingernagel wegziehen...?

#23 RE: 4. Abschnitt: Kapitel 20 bis 28 von CasusAngelus 25.01.2013 20:18

avatar

Zitat von Gronik im Beitrag #21
Ich bin da nicht unempfindlich. Wir haben beim Blutspenden früher immer einen Wettbewerb gemacht, wer schneller fertig ist *g*
Und dazu muss man natürlich schauen, wie voll der Beutel schon ist!

Also den Beutel anzuschauen hab ich auch kein Problem. Das eklige find ich ja, zu sehen, wie da was in deiner Haut drin ist, ums Blut gehts da gar nicht ^^

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz