#1 Die Sehnsucht ihrer Mutter - Francine Rivers von Wildpony 12.10.2012 09:28

Die Sehnsucht ihrer Mutter - Francine Rivers

Kurzbeschreibung Amazon:

"Die Sehnsucht ihrer Mutter" ist der Beginn einer Familien-Saga, die Kontinente und Generationen umspannt; wir tauchen in die Abgründe und Untiefen einer Familiengeschichte voller Ablehnung und Missverständnisse ein, entdecken aber auch die heilende Kraft von Gnade und Vergebung. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts lässt die kämpferische Marta Schneider die Schweiz und eine schwierige Kindheit hinter sich, um ein Leben zu finden, das ihren Vorstellungen mehr entspricht als das, was sie in ihrem Elternhaus erlebt hat. Ihr Wunsch führt sie über England und Kanada bis nach Kalifornien, wo sie mit einem Ehemann und Kindern ankommt. Ihre Erfahrungen haben sie gelehrt, wie wichtig es ist, die Kinder zu starken Persönlichkeiten zu erziehen, aber ihre herbe Liebe wird manchmal für Gleichgültigkeit gehalten, besonders von ihrer ältesten Tochter, Hildemara Rose. Als Hildie sich verliebt und eine Familie gründet, stehlen sich Echos aus ihrer Kindheit in ihre eigenen Beziehungen und sie ertappt sich dabei, die gleichen Fehler wie ihre Mutter selbst zu machen. Francine Rivers verarbeitet Anstöße aus ihrer eigenen Familiengeschichte zu einem bewegenden Drama über Glaube und Träume, Enttäuschung und Schmerz, aber im Grunde über die Beharrlichkeit und Unbezwingbarkeit der Liebe.

Mein Leseeindruck:

Dieses Buch ist schwer in Worte zu fassen...

auf der einen Seite sehr packend... denn man möchte immer weiter lesen, weil es auch immer etwas Neues gibt.... auf der anderen Seite ein Buch, bei dem man öfters mit dem Kopf schütteln muss, weil man die Verhaltensweise der Hauptprotagonisten einfach nicht verstehen und nachvollziehen kann.

Es ist ein sehr gefühlsbeladenes Buch - und auch der christliche Aspekt ist hier sehr hervorgehoben.

Ebenfalls sind viele Emotionen in dem Buch enthalten wie Liebe, Zuneigung, Verzweiflung, neue Hoffnung ebenso wie Freundschaft, Nachbarschaft, Hilfsbereitschaft. Aber auch viele schlimme Dinge, die einen sehr berühren.

Für mich endet das Buch ein wenig unbefriedigend, denn das Ende ist offen und man kann nur hoffen daß im zweiten Teil: die Hoffnung ihrer Tochter sich alles zum Guten wendet.

Auf jeden Fall ein Buch das man gelesen haben sollte.
Ich vergebe 4 Sterne und werde bestimmt noch einige Zeit mich in Gedanken mit dem Buch beschäftigen.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz