Seite 1 von 3
#1 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von Quantaqa 20.09.2012 10:16

avatar

#2 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von Quantaqa 26.09.2012 16:45

avatar

bis Seite 283

Ah, okay. Elinors Geld hat ihm den Flug ermöglicht. Wenn die Arme das wüsste ... Aber war es das jetzt wirklich? War der obdachlose, von Hass zerfressene Vater für die grausamen Taten verantwortlich? Ich glaube nicht so recht daran.

#3 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von elfirina 26.09.2012 19:40

avatar

Das mit Elinor und dem Geld stand schon auf Seite 256, das erzählt Elinor Leah vor der Paris-Reise

#4 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von Quantaqa 27.09.2012 17:57

avatar

Zitat von elfirina im Beitrag #3
Das mit Elinor und dem Geld stand schon auf Seite 256, das erzählt Elinor Leah vor der Paris-Reise

Hups, dann habe ich das wohl überlesen

bis Ende

Was ein spannendes Finale! Und überraschend noch dazu! Dass Leahs Mutter hinter all dem steckt, habe ich wahrlich nicht erwartet.

Gab es echt Fotos von den in die Mutter geritzten Worten? Irgendwie kann ich mich daran grad nicht erinnern ... Und wenn nicht, wie ist Nick dann hinter all das gekommen?

Liebe Grüße
Jana

#5 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von elfirina 27.09.2012 18:28

avatar

Liebe Jana,

zu den Fotos - eine kleine Erinnerung *g*

Seite 101:
[Leah]: "Ich habe ihre Verletzungen und die Zerstörung mit dem Handy fotografiert. Dabei habe ich das hier gefunden." (Anm. Gronik hat ja gefragt, Warum Leah die Polizei nicht ruft. Leah war eingeschüchtert. Aber ganz so untätig war sie nicht.)

Seite 102:
[Kay]: "Wenn du magst, schicke mir die Fotos von deinem Handy. Ich kenne jemanden, der eventuell mehr darin entdecken kann."

Seite 230:
[Kay]: "Leah hat Bilder nach dem Überfall auf ihre Mutter und vom Tatort, als Nathalie gefunden wurde, gemacht. Ich habe sie gebeten, mir alles zu schicken. Meinst du, du könntest sie dir ansehen? Vielleicht entdeckst du darauf mehr als die Polizei."
[Nick]: "Du setzt aber großes Vertrauen in meine Fähigkeiten."

So kamen die Fotos zu Nick. ;)

Es freut mich wirklich, dass die Auflösung überraschend für dich war. Ich muss gestehen, ich bin ein kleiner Fan von "Wer war der Mörder" und überraschenden Wendungen am Schluss.

Liebe Grüße,
Olga

#6 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von Quantaqa 29.09.2012 07:27

avatar

Hi Olga,

ich danke dir für die Aufklärung! Tse, habe ich doch glatt das Detail mit den Fotos vergessen

Liebe Grüße
Jana

#7 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von zehn123 30.09.2012 11:37

avatar

Wow!

Liebe Olga, da hast Du aber noch ganz schön mit uns gespielt. Der letzte Abschnitt hat ja einen möglichen Täter nach dem anderen präsentiert
Poul, nein Thessa, oder doch Nick? Aber auf die wirkliche Täterin wäre ich nie gekommen. Das war geschickt gemacht! Also doch das Biest! War ihre Krankheit nur gespielt? War alles nur Berechnung? Oder doch Irrsinn?

#8 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von elfirina 30.09.2012 12:00

avatar

Oha, du bist schon fertig? An einem tag das ganze Buch gelesen? Das nenne ich "schnelllesen"! Respekt.

Ja, am Ende wollte ich ein paar mögliche Täter aufführen und mit dem Leser noch ein bisschen spielen. Schön, wenn es mir gelungen ist *hihi*

Die Mutter ist in der Tat krank, also zwanghaft fixiert auf das Hühnerfrikassee, auf Poul oder eben auf Leah. Je mehr sie bekommt, desto zwanghafter wird sie, und irgendwann konnte sie den Gedanken nicht ertragen, dass Leah weggehen könnte. Und je länger sie sich darüber nachgedacht hat, desto schlimmer wurde es. Sie hat mit ihrer "Herzkrankheit" versucht, Leah an sich zu binden, aber da war Céline, die alles zerstören konnte. Und später Kay (zuerst hat sie versucht, ihn auf die andere Weise zu vertreiben, hat aber nicht geklappt, also ging sie bis aufs Äußerste)
Ich hoffe, dass man am Schluss alles gut nachvollziehen kann :)

Liebe Grüße,
Olga

#9 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von zehn123 30.09.2012 12:22

avatar

Ich liebe es, mich mit einem Buch auf die Couch zu verkrümeln und dann einfach nur noch zu lesen. Obwohl dies ein Buch mit Leserunde war durfte ich schnell lesen. Da hatte der spätere Einstieg echte Vorteile!

Für mich sind keine Fragen offen geblieben. Das war das einzige was ich mich gefragt habe. War es jetzt eine Krankheit oder nur gespielt. Ohne Leserunde hätte ich da aber vielleicht auch nicht so wirklich drüber nachgedacht. Man liest so ein Buch in einer Leserunde dann doch intensiver.

Ein dickes Dankeschön an Dich. Es war toll die Hintergründe so detailliert erklärt zu bekommen.

#10 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von Gronik 30.09.2012 16:16

Huii, auf die Mutter wäre ich auch überhaupt nicht gekommen.
Nach dem letzten Abschnitt aus Tätersicht war mir klar, es muss eine Frau sein, aber ich hatte irgendwie immer noch Elinor auf dem Schirm (eine krankhafte Liebe zum Chef wäre ja auch ein Motiv gewesen), als dann kurz Thessa verdächtig wurde, war ich überrascht, sie kam mir die ganze Zeit eher harmlos vor... dann habe ich schon an mir gezweifelt und gedacht, es ist vielleicht doch ein Mann und war damit wieder bei Poul... bei Nick habe ich mich auf Kays Gefühl verlassen und ihm auch vertraut und hätte Leah am liebsten geschüttelt, als sie ausgerechnet ihn niederschlägt!
Aber die eigene Mutter - was für ein Horror!

Wirklich gut gemacht, ich habe bis zum Schluss im Dunkeln getappt!

#11 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von Quantaqa 30.09.2012 16:54

avatar

Ich finde es auch einfach genial, wie man die ganze Zeit über im Dunkeln tappt, eine Figur nach der anderen verdächtigt, und dann ist es eine der wenigen, die man gar nicht in Verdacht hatte.

#12 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von Gronik 30.09.2012 17:02

Eigentlich lese ich ja genug Krimis, um auf die unverdächtigste Person zu tippen - aber an die Mutter hatte ich einfach gar nicht gedacht. Das ist ja auch ziemlich abartig, die eigene Tochter umzubringen

#13 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von Quantaqa 30.09.2012 17:22

avatar

Zitat von Gronik im Beitrag #12
Das ist ja auch ziemlich abartig, die eigene Tochter umzubringen

Stimmt. Ich glaube, wir sollten uns vor Olga in Acht nehmen

#14 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von Gronik 30.09.2012 17:26

Wieso? Wir sind ja nicht mit ihr verwandt *gg*

#15 RE: 4. Abschnitt: Seite 271 bis 339 von Quantaqa 30.09.2012 17:56

avatar

Stimmt ;) Aber wer Verwandten schon sowas antut ... ;)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz