Seite 2 von 3
#16 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von MacBaylie 02.09.2012 23:05

avatar

So, noch schnell der Nachtrag zu Kapitel 7 & 8, bevor ich gleich mal sehe, wie weit ich mit dem zweiten Abschnitt komme :-)
Emma Taylor ist mir ehrlich gesagt nicht wirklich sympathisch, aber das ist auch gut so :-)
Die Szene, wo sie bei Danny und den anderen Jungs im Auto sitzt hat mir bildlich gesehen sehr gut gefallen. Freddie Mercury brüllt sich die Seele aus dem Leib (den Song fand ich klasse in der Szene) , während die kreischende Bande nicht weiß, ob sie weiter headbangen soll, oder doch lieber in die Hose machen :-)
Ebenfalls hervorragend fand ich die Szene, wo Jezza ein ganz spezielles Branding verpasst bekommen hat. :-) Der wahnsinnige Kerl hockt sich splitternackt auf einen glühenden Thron. Tz... Wenn's abgeheilt ist sieht es bestimmt auch noch total cool aus ;-)

Nun bin ich aber total gespannt, wie es weiter geht.

#17 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von Cinderella 03.09.2012 08:49

avatar

Zitat von Quantaqa im Beitrag #15
In dem Fall gefällt mir das deutsche Cover sogar besser, als das der Originalausgabe. Und ich finde es ebenfalls schön, dass der Titel so übernommen worden ist. Teilweise werden da ja ganz üble Sachen mit den schönen Titeln gemacht

Viele Grüße
Jana



Oh ja, da frag ich mich oft, warum sie nicht den Originaltitel beibehalten haben.

Eine Sache lässt mich aber schon auch ein wenig stolpern. Während der Titel "Dancing Jax" lautet, ist im Buch ja von "Dancing Jacks" die Rede - mag ein wenig pinibel sein, aber aufgefallen ist es mir schon.... Aber da man bzw. ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht weiß wo die Reise hingehen wird, warte ich mal ab....

@MacBaylie: Nee, sympathisch ist mir Emma auch nicht, so eine egoistische Kuh. Wobei Keeley und Ashleigh glaub ich in dem Punkt kein Stück hinten an stehen...

#18 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von Tina 03.09.2012 10:56

Jax- Jacks die verschiedene Schreibweise ist mir auch aufgefallen.Mein erster Gedanke: Einzahl - Mehrzahl ?
Wirkliche Freundinnen scheinen Emma und die zwei anderen Mädels nicht zu sein, eher eine Zweckgemeinschaft.

#19 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von schlumeline 03.09.2012 16:56

avatar

Ganz schön gruselig ist dieser Eisntieg ins Buch ja irgendwie.

Wie bei wohl fast allen hier ist es auch meine erste Begegnung mit diesem Autor und bislang gefällt es mir ganz gut. Jezza scheint ja schon immer ein wenig verrückt gewesen zu sein, aber nach seiner Begegnung mit dem Schimmel im Haus hat er sich wohl verändert. Als Shiela meinte er würde erdig schmecken, da hat es mich schon geschüttelt. Ist er nicht nur geistig sondern auch bereits körperlich beeinflusst? Von diesem Haus? Von dem Schimmel? Von der Gestalt, die Miller zu sehen glaubt? Da stellen sich mir schon noch so einige Fragen.

Baxter als Lehrer finde auch ich klasse. Allerdings ist es schon schlimm, wie er seine Schüler empfindet. Er ist schließlich noch gar nicht so alt und hat wohl auch noch einige Jahre vor sich. Wie soll das dann weitergehen?

Ölen? Das habe ich noch nie gehört und ich hoffe, dass das nur erfunden ist. Ansonsten sollen die Erfinder dieses "Spiels" das schön in Großbritannien lassen. Ich finde, so etwas brauchen wir hier nicht.

Wie nur kommt es eigentlich jetzt schon zu solchen agressiven Szenen in der Schule und auch bei der Pseudoveranstaltung? Die Bücher kennen doch bis jetzt eigentlich nur Jezza und seine Freunde. Haben wir also bald noch Schlimmeres zu erwarten? Das schaut wohl so aus.

#20 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von Quantaqa 03.09.2012 17:38

avatar

Zitat von schlumeline im Beitrag #19


Ölen? Das habe ich noch nie gehört und ich hoffe, dass das nur erfunden ist. Ansonsten sollen die Erfinder dieses "Spiels" das schön in Großbritannien lassen. Ich finde, so etwas brauchen wir hier nicht.

Ich dachte schon, ich habe einen neuen "Trend" verpasst Ne, also wenn das nicht erfunden ist, soll es mal schön dableiben, wo es herkommt.

#21 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von Carriecat 03.09.2012 17:46

Zitat von Quantaqa im Beitrag #13
Zitat von Cinderella im Beitrag #12
Ach so - das Cover gibt ja schon gut die düstere und bedrohliche Stimmung des Buches wieder, find ich.

Das stimmt. Überhaupt finde ich das Cover des Buches überaus gelungen!

Viele Grüße
Jana



Da habt ihr beiden Recht, das Cover sieht wirklich super aus!

#22 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von Carriecat 03.09.2012 17:49

Zitat von Quantaqa im Beitrag #20
Zitat von schlumeline im Beitrag #19


Ölen? Das habe ich noch nie gehört und ich hoffe, dass das nur erfunden ist. Ansonsten sollen die Erfinder dieses "Spiels" das schön in Großbritannien lassen. Ich finde, so etwas brauchen wir hier nicht.

Ich dachte schon, ich habe einen neuen "Trend" verpasst Ne, also wenn das nicht erfunden ist, soll es mal schön dableiben, wo es herkommt.




Ölen? Da muss ich jetzt auch mal passen, so spontan... muss ich doch glatt schneller lesen, sonst geht noch meine Fantasie mit mir durch und am Ende isses ganz was harmloses ;-)

#23 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von Carriecat 03.09.2012 17:56

So, ich fange jetzt auch an: Eigentlich war der Plan ja parallel-lesen, nachdem das Buch für die andere Leserunde später kam, aber es hat mich dann doch so gefesselt, das ich es nicht weglegen konnte. Wäre Dancing Jax gegenüber wohl auch nicht fair gewesen, so halb halb. Irgendwie zieht dann doch ein Buch immer den kürzeren (zumindest bei mir) und nun bekommt es seine Chance mich genau so zu fesseln.

#24 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von Gronik 03.09.2012 19:57

Ich bin noch nicht fertig mit dem ersten Abschnitt, bin bis Kapitel 4 gekommen, daher schaue ich mir eure Beiträge lieber noch nicht genauer an.

Keine Ahnung, ob es schon jemand erwähnt hat, aber ich fühle mich total an Stephen Kings "in einer kleinen Stadt" erinnert. Ein mysteriöser Gegenstand, der die Menschen verändert, aggressiver macht...

Bisher habe ich von Robin Jarvis auch noch nichts gelesen, aber der Anfang diesen Buches macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Horror lese ich eigentlich nicht so bevorzugt, aber es gibt Ausnahmen.

Die ersten Szenen in diesem verlassenen Haus waren ja schon reichlich gruselig. Dieser Schimmel - der bewegt sich doch und ich hatte das Gefühl, irgendetwas hat von Jezza Besitz ergriffen, ging euch das auch so?

Lehrer möchte ich heutzutage auch nicht sein, ich fürchte die Beschreibungen hier im Buch kommen in manchen Gegenden durchaus an die Realität ran... meine Bewunderung für die Lehrer, die da ihre Motivation nicht völlig verlieren und weiter versuchen, Wissen an die Kids ranzubringen!

#25 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von Tina 03.09.2012 23:14

An Stephen King musste ich auch im Anfang denken:In einer kleinen Stadt und auch an Tommyknockers(das Monstrum) wo eine Frau Reste von einem Raumschiff findet und nach und nach verändern sich Freunde und Nachbarn....

#26 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von Quantaqa 04.09.2012 06:43

avatar

An Stephen King habe ich gar nicht gedacht, allerdings habe ich de von euch genannte Bücher von ihm auch nicht gelesen.

#27 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von Gronik 04.09.2012 08:33

Ich hab den Abschnitt gestern noch fertig gelesen und war vor allem entsetzt, wie man auf die Idee kommen kann, mit einem 11jährigen zu so einem Flashmob-Event zu gehen!
Natürlich war nicht klar, dass das dort dermaßen eskaliert, aber trotzdem...

Die Zeremonie die Jezza mit seinen Leuten durchführt, kann ich noch nicht so recht einordnen, aber da sie den Stuhl wohl auch aus dem Haus haben und sich ihm nun irgendwelche Muster eingebrannt haben (aua!!!), klingt das auf jeden Fall nach nichts gutem!

#28 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von MacBaylie 04.09.2012 09:03

avatar

Zitat von Gronik im Beitrag #27
Ich hab den Abschnitt gestern noch fertig gelesen und war vor allem entsetzt, wie man auf die Idee kommen kann, mit einem 11jährigen zu so einem Flashmob-Event zu gehen!
Natürlich war nicht klar, dass das dort dermaßen eskaliert, aber trotzdem...



Das fand ich jetzt gar nicht so entsetzlich. Ein Flashmob gilt doch eher als Spaßveranstaltung.
Bedenklicher finde ich es, wenn Eltern ihr Kleinkinder zu einer Demo mitnehmen. Sowas eskaliert weitaus öfter.

#29 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von Gronik 04.09.2012 10:55

Echt? Dann hab ich ein falsches Bild von so was - aber mich reizt sowieso nix an spontanen Menschenaufläufen aufgrund irgendwelcher obskurer Internetaufrufe *g*

#30 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 119 von fantasticbooks 04.09.2012 13:55

avatar

So, ich bin jetzt auch durch den ersten Abschnitt. Ich habe mich anfangs ein wenig schwergetan mit der Szenerie, aber jetzt bin ich mittendrin.

Die Gruppe um Jezza ist schon sehr merkwürdig. Sheila scheint sehr gute Antennen zu habe, da sie spürt, wie böse das Haus ist. Nachdem Jezza mit dem Fleck sozusagen verschmolzen ist, habe ich zuerst erwartet, er dreht sich jetzt um und tickt total aus. War schon sehr spannend.

Martin hat es als Lehrer schon sehr schwer. Ich denke, dass der Job heutzutage kein Zuckerschlecken ist, je nachdem, wo man ihn ausübt. Was ich allerdings nicht so gut fand, ist, dass er die Deppen der Klasse vor allen anderen so ´runtermacht und noch zusätzlich provoziert. Das ist ja wohl nicht sehr hilfreich. Und dann Sandra über den grünen Klee zu loben....damit hat er sie noch einmal zusazlich geoutet. Meiner Meinung nach war dieser Ärger vorprogrammiert. Von einem Lehrer hätte ich da mehr Einfühlungsvermögen und mehr Professionalität erwartet, egal wie sehr sein Job ihn frustet.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz