#1 Abschnitt III von Seite 147-197 von Aphrodite 20.04.2012 12:55

Es geht schon langsam dem Ende zu...

#2 RE: Abschnitt III von Seite 147-197 von Carriecat 24.04.2012 15:47

Seeeeehr spannend, ich hätte mit der Baronin gar nicht gerechnet!
Das von Grabow irgend eine "Störung" hat, habe ich mir gedacht aber dass es für ihn so extrem ausgeht? Aber damals waren Schmuddelbilder halt noch ein Skandal. Womit ich jetzt nicht sagen will, dass er nicht falsch gehandelt hätte: Wie er mit den jungen Frauen umgegangen ist, ist schon fies.
Das Funke auf Männer steht, schließt ihn wohl als Täter aus. Ich dachte erst das feminin angehauchte Auftreten könnte vielleicht mit den Hormonumschwüngen nach der Kastration zusammenhängen und hatte ihn als Täter im Auge.
Aber es gibt ja wohl mindestens 2 davon.....

Wie findet ihr Vater Dürr? Was der seiner Tochter angetan hat oder immer noch antut ist doch die Höhe! Erinnerte mich sofort an den Fritzl - Fall. Passiert leider immer noch öfter als man denkt....

#3 RE: Abschnitt III von Seite 147-197 von Rebecca 25.04.2012 11:41

Von Grabow hat vielleicht eine Neigung aber mehr nicht, hinter den Morden steckt garntiert jemand anderer. Mit dem Mörder hätte ich allerdings dann auch nicht gerechnet.
Die Baronin finde ich gut beschrieben, was es nicht alles gibt für Otto als Wissenschaftler bestimmt sehr interessant wenn er nur die Zeit hätte alles zu erforschen und beobachten.

Der Vater von Riecke ist auch nicht wirklich toll, aber die Person an sich ist gut beschrieben.
Bin gespannt wie es denn jetzt noch weitergeht und wann im 4. Abschnitt der Mörder überführt wird.

#4 RE: Abschnitt III von Seite 147-197 von Carriecat 25.04.2012 21:53

Zitat von Rebecca
Von Grabow hat vielleicht eine Neigung aber mehr nicht, hinter den Morden steckt garntiert jemand anderer.



Auf jeden Fall, aber sexuelle Nötigung und Erpressung ist kriminell. Neigung hin oder her.

#5 RE: Abschnitt III von Seite 147-197 von Lurch 29.04.2012 22:11

avatar

Zitat von Carriecat

Das Funke auf Männer steht, schließt ihn wohl als Täter aus. Ich dachte erst das feminin angehauchte Auftreten könnte vielleicht mit den Hormonumschwüngen nach der Kastration zusammenhängen und hatte ihn als Täter im Auge.


Mir war er die ganze Zeit zu "sanft", um wirklich als Mörder in Frage zu kommen. Kann es sein, dass er ein Auge auf Otto geworfen hat? Die Zeichnung ist doch schon sehr schmeichelhaft und die Reaktion auf den Tanz mit Rieke sehr auffällig. Ich mag ihn und die kleinen Sticheleien seiner Kollegen verstärken das nur noch - immer auf die Schwächeren.

Zitat von Carriecat

Wie findet ihr Vater Dürr? Was der seiner Tochter angetan hat oder immer noch antut ist doch die Höhe! Erinnerte mich sofort an den Fritzl - Fall. Passiert leider immer noch öfter als man denkt....


Das ist einfach nur abstoßend und sich ein Bild mit dem religiösen "Vorbild" bzw. die Entschuldigung dafür sich in die Wohnung zu hängen, ist die Härte!
Die Wendung mit Riekes Krankheit finde ich sehr gelungen und meine Zweifel zu ihrer Person aus dem letzten Abschnitt haben sich damit praktisch in Luft aufgelöst. Der Rückblick in ihre Jugend war gut dargestellt und zum Ende erklärt sich alles schlüssig. Wird sie noch einmal versuchen sich selbst zu töten, um endlich ihrem Peiniger zu entkommen? Bei Otto ist sie bestimmt in guten Händen und kann die Vergangenheit hoffentlich vergessen. Auf die letzten Seiten freue ich mich nun schon sehr.

#6 RE: Abschnitt III von Seite 147-197 von Tim Pieper 30.04.2012 07:56

avatar

Zitat von Lurch

Zitat von Carriecat

Das Funke auf Männer steht, schließt ihn wohl als Täter aus. Ich dachte erst das feminin angehauchte Auftreten könnte vielleicht mit den Hormonumschwüngen nach der Kastration zusammenhängen und hatte ihn als Täter im Auge.


Mir war er die ganze Zeit zu "sanft", um wirklich als Mörder in Frage zu kommen. Kann es sein, dass er ein Auge auf Otto geworfen hat? Die Zeichnung ist doch schon sehr schmeichelhaft und die Reaktion auf den Tanz mit Rieke sehr auffällig. Ich mag ihn und die kleinen Sticheleien seiner Kollegen verstärken das nur noch - immer auf die Schwächeren.

Zitat von Carriecat

Wie findet ihr Vater Dürr? Was der seiner Tochter angetan hat oder immer noch antut ist doch die Höhe! Erinnerte mich sofort an den Fritzl - Fall. Passiert leider immer noch öfter als man denkt....


Das ist einfach nur abstoßend und sich ein Bild mit dem religiösen "Vorbild" bzw. die Entschuldigung dafür sich in die Wohnung zu hängen, ist die Härte!
Die Wendung mit Riekes Krankheit finde ich sehr gelungen und meine Zweifel zu ihrer Person aus dem letzten Abschnitt haben sich damit praktisch in Luft aufgelöst. Der Rückblick in ihre Jugend war gut dargestellt und zum Ende erklärt sich alles schlüssig. Wird sie noch einmal versuchen sich selbst zu töten, um endlich ihrem Peiniger zu entkommen? Bei Otto ist sie bestimmt in guten Händen und kann die Vergangenheit hoffentlich vergessen. Auf die letzten Seiten freue ich mich nun schon sehr.




Guten Morgen Lurch,

das freut mich. Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Weiterlesen.

LG Tim

#7 RE: Abschnitt III von Seite 147-197 von schlumeline 02.05.2012 20:16

avatar

Hallo zusammen,

auch ich habe es endlich geschafft weiter voran zu kommen im Buch und muss sagen es geschieht relativ viel. Von Grabow hatte ich als Täter ja auch nicht im Visier, dennoch hat er so einiges auf dem Kerbholzund damit hatte ich nicht wirklich gerechnet.

Reike tut mir mittlerweile wie wohl vielen anderen hier sehr leid. Was hat ihr Vater ihr eigentlich angetan? Welches Ekelpaket ist das denn?

Zitat von Lurch
Kann es sein, dass er ein Auge auf Otto geworfen hat?



Es scheint ja sehr offensichtlich, dass Funke unseren Otto für sich gewinnen will. Schon interessant. Nur wie wird dieser damit umgehen?

Mehr und mehr bin ich davon überzeugt, dass Vitell der Täter ist und unsere Ermittler haben ja mittlerweile auch Ansatzpunkte in diese Richtung. Aber wer weiß!

#8 RE: Abschnitt III von Seite 147-197 von Carriecat 06.05.2012 17:28

Ich glaube er ist davon ziemlich geschockt und will es irgendwie umschiffen.
Er steht ja auf Frauen, also was soll er machen? Funke es direkt ins Gesicht zu sagen, es überhaupt auszusprechen, wäre eine ziemlich hohe Schwelle. Auch heute noch.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz