Seite 1 von 2
#1 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von Quantaqa 02.12.2011 20:44

avatar

Morgen geht's endlich los!

#2 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von Quantaqa 03.12.2011 15:02

avatar

Hallo ihr Lieben,

gerade habe ich die ersten Seiten gelesen - aber wirklich erst ein paar, da ich für morgen lecker Marzipanstollen und Gewürzkuchen gebacken habe *hmmmm* Aber zurück zum Thema: Lest ihr auch schon? Den kurzen Prolog finde ich wieder einmal schön geschrieben!

Viele Grüße
Jana

#3 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von Leyla 03.12.2011 16:22

Ja, ich lese schon und zwar seeer fleißig. - Seite 83 Die Prologe liebe ich. Da will ich immer gleich das ganze Buch lesen ;)
und die Gliederungen finde ich auch toll. Philia= freundschaftliche Liebe, gegenseitige Liebe was ich so aus dem Internet herausgefunden hab. ich hab den Teil schon durch also würde ich auf ersteres tippen.

Das erste Kapitel (ein Augenblick Frieden). ich fand es gleich ein Mal ein guter Vorwand, dass die Recherche dazu genutzt wird alles noch Mal zu wiederholen, denn obwohl ich die beiden anderen erst vor wenigen Monaten gelesen habe, hatte ich schon wichtige Details vergessen.
Auf Seite 16 als Ellie sagt "ich brauche den Sommer", das erinnert mich an Splitterherz und die Unterteilungen von damals also sozusagen daran, dass sie die Unbeschwertheit vermisst, vielleicht auch die ersten Momente mit Colin.
Auf Seite 16 ziemlich unten, hatte ich das erste Mal, das Gefühl, das Ellie etwas Gutes an Mahren sieht, nämlich die Zeit auch wenn es sofort durch das Adjektiv "vermaledeit" abgeschwächt wird.

Ihre Mutter, kann ich ziemlich gut verstehen, auch meine würde mich wahrscheinlich minütlich motiveren etwas zu tun, aber naja ich denke das haben Mütter so an sich.
Als sie sich dann auf Seite 23 Fragt "Fühlte ich mich imstande ihm in die Augen zu sehen?", da fragte ich mich wo die Liebe blieb. Erst einige Seiten später, war ich wieder soweit im Einklang mit Ellie, das ich sie durchaus verstand.
Auch im diesen Teil kommt der Sprachwitzt nicht zu kurz, denn Sachen wie auf Seite 25 wo sie auf der Beliebtheitsskala nur über der versoffenen Ponybesitzerin steht, musste ich richtig schmunzeln. Und auch das mit dem sporadisch Schneeschnippen und Blätter kehren, das kenne ich nur allzu gut. Ich schätze in Dörfern ist das nun einmal so ...
Dr. Sand. Ich hatte ihn schon fast vergessen und muss sagen ich finde der Name passt perfekt obwohl es ein wenig ironisch ist.

Ausgebrannt: Hierzu habe ich leider nicht allzuviele Anmerkungen außer dass ich bekennen muss, dass ich tatsächlich das Video gesucht habe, allerdings ohne Erfolg. Wisst ihr ob es das Video gibt, also das von a-ha? -- Schade, ich hätte gerne einen verschwommenen Colin Blackburn auf meinem Bildschirm gesehen ;) und natürlich die Stimme dazu.

odi et amo (ich habs nicht gegoogelt behaupte jetzt aber mal ganz kühn, es heißt atmen und lieben). Ich war toootal geschockt. Damit hatte ich nicht gerechnet und zuerst, dachte ich es wäre Francois oder ein anderer Mahr, aber mit Colin... nie, im Leben, ich hätte ihn erst später erwartet. Aber ich schätze, das war so gewolllt von der Autorin. Selbst in den verfahrensten Situationen kommt der Humor zum tragen, dass liebe ich am Schreibstil der Autorin. "Wir sehen uns zum Tee." ich glaube ich hätte ihm dafür eine gescheuert ( ich hoffe ihr wisst was ich meine, manche Vokabeln kennt man wohl nur in Österreich, sowie "auszucken").

It´s Teatime: Lars, also bei dieser Stelle, hätte ich gewettet das Colin dahinter steckt, der sich erkundigen möchte , wie es ihr so geht, aber bisher hat sich mein Verdacht nicht bestätigt ;)

So, dass ist meine erste Leserunde, ich hoffe mal ich hab das richtig gemacht, wenn nicht, sagts mir einfach, ja?

Liebe Grüße

#4 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von Leyla 03.12.2011 17:23

@ Quantage sollte es nicht bis seite 143 gehen? Sonst überschneiden sich die Abschnitte...
Liebe Grüße

#5 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von Quantaqa 03.12.2011 17:27

avatar

Zitat von Leyla
@ Quantage sollte es nicht bis seite 143 gehen? Sonst überschneiden sich die Abschnitte...
Liebe Grüße


Ups, da war der Fehlerteufel aktiv ... Selbstverständlich wollte ich nur eure Aufmerksamkeit testen

Viele Grüße
Jana

#6 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von Zack 03.12.2011 17:36

avatar

Ich hab auch schon reingelesen und fand die ersten fünfzig Seiten recht langweilig. Es passiert einfach nicht viel und diese Vorwände für ewige Wiederholungen stören mich. Ich bin aber auch ein Leser, der nach zwei Jahren nahtlos weiterlesen kann, wenn das Buch einigermaßen gefallen hat. Ein bisschen Info muss schon sein, aber hier wars mir zu viel. Und was mich allgemein an der Reihe etwas stört, war hier im Übermaß vorhanden: Ellis Gefühlswelt - ich werd mir ihrem Charakter einfach nicht richtig warm ;) ...

Warum ich überhaupt alle Bücher lese dann? Tja, ich finde sie "ganz gut", nicht wirklich überragend, aber es gibt viel Schlechteres. Mir fallen viele Sachen auf, die mich stören, die ich nicht geglückt finde, aber trotz einiger Macken hat diese Trilogie etwas, was vielen handwerklich besseren Büchern fehlt: Das gewisse Etwas.

Ich mag Colin sehr, weil er nicht der typische übernatürliche Schönling ist, der Dunkelheit vorspielt - nein, bei ihm spürt man den Dämon richtig und es gibt einige Szenen, die mir seeeehr gut gefallen haben.

Bin mal gespannt, wie es weitergeht. Stilistisch lässt es sich alles in allem gut lesen, nur so langsam könnte es mal mehr abgehen ;) ...

#7 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von nobodyinblack 03.12.2011 18:16

Ich hab heute auch angefangen, bin aber noch nicht so weit gekommen. Die ersten Seiten zogen sich wirklich etwas (fand ich bisher aber nicht weiter schlimm) und die ausgelassene, entspannende Stimmung aus dem ersten Band ist wirklich ganz verschwunden, aber das ist ja klar und eigentlich auch mehr ein Plus-Punkt, denn wenn so viel passiert ist, kann es ja nicht wie am Anfang sein.
Ich war sehr überrascht, dass Colin schon auftaucht und fand seinen Auftritt auf eine Art sehr gelungen. So schön teuflisch
Freue mich schon auf Tillmann und natürlich aufs Weiterlesen, denn inzwischen so ab Seite 50 kommt wieder Fahrt auf. Hoffe ich komme heute Abend noch dazu.

lg
Karo

#8 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von Mrs.Bennet 04.12.2011 00:59

avatar

Hallo!

Ich lese auch schon sehr fleißig. Das Buch ist so dick, da muss ich mir selbst ein bisschen in den Hintern treten, weil ich zur Zeit ja doch sehr lesefaul (naja, eher müde) bin.

Der Prolog ist, wie immer, sehr geheimnisvoll- wer spricht denn da? Ellie ist ziemlich fertig, kann man ja gut nachvollziehen. "Besonntwerden" gefällt mir sehr gut! Gianna scheint aber auch ein wenig gestresst zu sein... Die ist einfach zu drollig! Und Mutter Sturm tut mir leid. Der Brunnen ist interessant, ist es eine Art Rache an Leo? Weil er sie "verlassen" hat? Oder rechnet sie nicht mehr mit seiner Rückkehr?

Lustig finde ich die Vorstellung, wie Francois sich an Touristen krallt. Und ich denke (und hoffe), Lars wird wirklich noch auftauchen. Den finde ich auch ziemlich witzig! Trotzdem erwarte ich eine sehr finstere Geschichte. Auf Grischa bin ich gespannt. Die Mail hat Ellie bestimmt nicht umsonst geschrieben.

Jetzt lese ich mal weiter

Schönen Sonntag euch allen!

#9 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von Leyla 04.12.2011 19:13

Also, ich glaube, dass Ellies Mom schon damit abgeschlossen hat, da sie ja auch im vorigen Buch eher angedeutet, als festgestellt wurde, dass sie nicht mehr warten "kann". Weil es sie so fertig macht. Das finde ich aber nachvollziehbar.
Und bei Grischa... hmmm. Ich denke eher, dass es eine Schwärmerei bleiben wird. Nur so meine persönlichen Gedankengänge ;)
Liebe Grüße

#10 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von RoccosMom 04.12.2011 21:48

Huhu,

ich habe natürlich auch schon angefangen zu lesen und bin total gespannt was uns erwartet!
Man merkt irgendwie schon, das dieses Buch noch ein Stück erwachsener ist, als seine Vorgänger. Doch die ersten Seiten zogen sich etwas. Es wurden mir persönlich zu oft Sachen wiederholt und Ellie nervt irgendwie. Klar, ihr geht es nicht gut. Aber sie hat auch immer andere Gründe, ihren Mund nicht aufzubekommen. Ihre Erkältung ist auch ziemlich eklig....
Geschockt hat mich jedoch Colins Überfall in der Nacht. Mensch, Ellie sollte wirklich mit Tillmann zusammen kommen! Da war ich ja in Scherbenmond für :-)
Schön das jedoch Gianna und Paul noch zusammen sind. Die Vier geben wirklich eine kranke, aber gute, Truppe ab!
Mutter Sturm tut mir irgendwie leid. Erst hat sie ihren Mann verloren und dann muss sie auch noch ihre Kinder ziehen lassen. Das ist wahrlich nicht einfach!

Liebe Grüße,
Sarah

#11 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von julemon85 05.12.2011 11:03

Ich kann mich nur anschließen, dass das Buch erwachsener wirkt als die Vorgänger.
Ich finde das absolut nicht schlimm das am Anfang noch vieles aus den anderen Bücher wiederholt wird, selbst wenn jemand nur dieses Buch lesen würde, würde er verstehen um was geht.
Ellis Mom hat schon damit abgeschlossen das sie Ihren Mann nie mehr wieder sehen wird und nun muss sie Ihre Kinder gehen lassen...ein Albtraum für jede Mutter.
Die Situation in der Schwitzhöhle von Tillmann, war auch irgendwie eigenartig, ich glaube zwar nicht das Tillmann und Elli je zusammen kommen aber die beiden haben eine Freundschaft für das Leben gefunden.
Elli ist wirklich ein bisschen nervig, aber ich glaube da hat sich auch Bettina Belitz was bei gedacht und ich bin gespannt wie es weiter geht ^^
Ich musste während ich gelesen haben oft schmunzeln besonders, wo die Truppe auf den weg nach Italien sind und Tillmann Elli die OB´s mit Erkältungscreme in die Nase gesteckt hat ^^
Ich glaube diese Idee hatte schon jeder.

Ich bin wieder gefesselt von den Schreibstill, einfach super, mitreißend und mit viel trockenen Humor Da möchte man am liebsten das Buch nicht mehr aus der Hand legen :-)

LG
Jule

#12 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von MacBaylie 05.12.2011 13:20

avatar

Ich habe zwar letzte Nacht schon kurz angefangen zu lesen, bin mir aber noch nicht so sicher, ob ich hier zeitlich mithalten kann, da meine Mutter eben wieder ins Krankenhaus gekommen ist.
Also bitte nicht böse sein, wenn ich erst später poste.
Liebe Grüße
MacBaylie

#13 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von nobodyinblack 05.12.2011 19:05

Typisch Ellie wird mal wieder ohnmächtig :D Also ich bin jetzt bis Seite 142 gekommen und muss sagen, dass das Buch von Seite zu Seite besser wird. Diese Anspannung aus dem Buch überträgt sich nur leider irgendwie in mich, auch wenn ich nicht lese... oder ist das nur ein komischer Zufall.
Also bisher Daumen hoch :D

#14 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von Leyla 05.12.2011 20:56

Bei mir ist es genauso mit der Anspannung :D

#15 RE: 1. Abschnitt: Seite 7 bis 142 von Mrs.Bennet 05.12.2011 22:50

avatar

Zitat von MacBaylie
Ich habe zwar letzte Nacht schon kurz angefangen zu lesen, bin mir aber noch nicht so sicher, ob ich hier zeitlich mithalten kann, da meine Mutter eben wieder ins Krankenhaus gekommen ist.
Also bitte nicht böse sein, wenn ich erst später poste.
Liebe Grüße
MacBaylie



Gute Besserung für deine Mutter!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz