#1 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von Quantaqa 11.11.2011 13:19

avatar

#2 RE: 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von Quantaqa 13.11.2011 16:45

avatar

Hallo,

neben Keksen backen nutze ich das Wochenende zum Lesen, und habe auch den zweiten Abschnitt schon durch ... Was hat es bloß mit den Weiß auf Schwarz abgedruckten Einschüben auf sich?

Irgendwie beneide ich Bastian um dieses Gefühl der Freiheit, der grenzenlosen Zeit (auch wenn es nicht allzu lange anhält) ... Sandras Stimmungswechsel gehen mir hingegen genauso auf die Nerven wie Bastian. Was ist mir ihr los? Steinchen alias Kuno ist einfach nur eine herrliche Figur! Ihn mag ich bisher am liebsten.

Als Mona blutüberströmt gefunden wird, dachte ich schon "Jetzt geht's endlich richtig los", aber Pustekuchen ... Dennoch kommt ein wenig Leben in die Sache. Die geheimnisvollen Rindenstücke sind also nicht vom Orga-Team, aber von wem dann? Und wo ist Warze?
In diesem Abschnitt hat mich das Buch dann doch recht schnell gepackt - erst das Unwetter, dann der nächtliche "Besuch", Warzes Verschwinden und Lisbeths verschollenes Medaillon - und dann verschwindet auch noch Lars, die Gräber wurden geöffnet ... Was geht in diesem Wald bloß vor sich? Ist da tatsächlich noch jemand im Wald, oder gar mehrere? Ist es einer aus der eigenen Gruppe? Spielt ihnen vielleicht eine fremde / weitere Gruppe einen mehr als fiesen Streich? Hier muss ich an den eingeschnappten Jungen vom Mittelaltermarkt denken ...

Viele Grüße
Jana

#3 RE: 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von schlumeline 14.11.2011 16:57

avatar

Dieser Abschnitt deckt sich offensichtlich ungefähr mit der 2 CD des Hörbuchs, daher hier auch ein wenig aus meiner Sicht. Es wird immer spannender. Die sonderbar beschrifteten Rindenstücke sind schon merkwürdig und vor allem fragt man sich ja woher sie kommen. Ist es einer aus der Gruppe der hier sein Unwesen treibt? Ist es vielleicht wirklich der Fluch? Oder hat es vielleicht etwas mit Iris zu tun, die sich ja zumindest in ihrem realen Leben vor jemand fürchtet und nun schon vermutet er sei ihr gefolgt. Sie ist in diesem Abschnitt eigentlich auch ganz sympathisch. Ich finde es nett als sie Bastian unterstützt und ihm Zuflucht in der Höhle gewährt. Sandra verhält sich immer sonderbarer. Und was hat es überhaupft mit Lisbeths Amulett auf sich?

Das Verschwinden von Warze und Lars macht die Situation nun noch mysteriöser. Was geht hier vor?

Ach übrigesn noch etwas zu Doro: Bei ihr weiß ich echt nicht was ich von ihren Gefühlen halten soll. Kann sie wirklich das Böse spüren, ist das nur vorgetäuscht? Merkwürdige Figur!

Liebe Grüße
schlumeline

#4 RE: 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von shao 16.11.2011 15:11

Also die schwarzen Einschübe geben mir auch zu denken. Ich gehe mal davon aus, dass der, der diesem Teil voran steht, sich um Georg und Lisbeth dreht und finde die Beziehung ziemlich krank, ehrlich gesagt.
Finde, dass es schon ein wenig die Sichtweise verändert, mit der ich die Figuren sehe.

Übrigens bin ich eh total genervt von Sandra. Was ist das nur für eine bescheuerte Kuh?
So ein richtig egozentrisches Biest. Kaum springt Bastian nicht und hat eine andere Meinung, wagt es gar, ihr die Stirn zu bieten, ist er für sie gestorben.
Mal ganz davon ab, dass es ihr am Hintern vorbei zu gehen scheint, dass gleich zwei Gruppenmitglieder verschwunden sind.

Ich gehe da sehr konform mit Bastian und seinem kleinen Ausbruch. Sehe ich alles genau so und was die Mädchen für ein Gewese um das Medallion machen, würd mich auch mal interessieren. da steckt auf jeden Fall mehr dahinter.

Aber die Autorin schafft es mal wieder: Ich empfinde mit Bastian und das, obwohl er ein Junge ist. Und ich kann gut nachvollziehen, warum er so reagiert und fühlt, wie er es tut.

Ich bin wirklich gespannt.

Lg

#5 RE: 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von Quantaqa 16.11.2011 17:54

avatar

Hallo shao,

Zitat
Ich gehe mal davon aus, dass der, der diesem Teil voran steht, sich um Georg und Lisbeth dreht und finde die Beziehung ziemlich krank, ehrlich gesagt.


Georg und Lisbeth? Darauf wäre ich nicht gekommen! Ich hatte bis gerade Iris und Simon in Verdacht ...

Zitat
Mal ganz davon ab, dass es ihr am Hintern vorbei zu gehen scheint, dass gleich zwei Gruppenmitglieder verschwunden sind.


Das hat mich auch sehr verwundert. Sie lässt das Ganze viel zu kalt, wie ich finde. Wer weiß, was dahinter steckt ...

Zitat
Aber die Autorin schafft es mal wieder: Ich empfinde mit Bastian und das, obwohl er ein Junge ist. Und ich kann gut nachvollziehen, warum er so reagiert und fühlt, wie er es tut.


Dieser Aussage schließe ich mich voll und ganz an!

Viele Grüße
Jana

#6 RE: 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von schlumeline 16.11.2011 19:18

avatar

Zitat von shao
Übrigens bin ich eh total genervt von Sandra. Was ist das nur für eine bescheuerte Kuh?
So ein richtig egozentrisches Biest. Kaum springt Bastian nicht und hat eine andere Meinung, wagt es gar, ihr die Stirn zu bieten, ist er für sie gestorben.
Mal ganz davon ab, dass es ihr am Hintern vorbei zu gehen scheint, dass gleich zwei Gruppenmitglieder verschwunden sind.




Da muss ich mich völlig anschließen. Ganz zu Beginn des Buches schien sie für mich noch recht sympathisch. Aber jetzt? Vor allem frage ich mich was sie mit Bastian im Sinn hatte oder hat. Hat sie sich nur an ihn herangemacht um ihn auf eine Con, diese Con, mitzunehmen, damit es dann dort für den Notfall ärztliche Versorgung gibt? Aber dann hat sie hier auch ihre Hände im Spiel....und es war geplant, dass etwas geschieht.

#7 RE: 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von shao 16.11.2011 20:10

Naja aber, mal ehrlich. Für blaue Flecken, Abschürfungen, verstauchte Knöchel muss man keinen Medizinstudenten mitnehmen. Und wenns wirklich um größere Verletzungen ginge, hätte sie sich nicht einen fertigen Arzt anlachen können?
Ist Bastian überhaupt wirklich eine Zufallsbekanntschaft oder war das von Anfang an geplant?
Steckt vll mehr dahinter?

Immerhin hat er eine einflussreiche und vermögende Familie, darf man nicht außer Acht lassen. Und heutzutage hat man sowas schnell gegoogelt.
Vll ist das mit den Medizinkenntnissen nur vorgeschoben.

Lg

#8 RE: 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von Quantaqa 17.11.2011 17:52

avatar

Anfangs fand ich Sandra auch sympathisch, aber je näher man sie kennen lernt, umso skeptischer bin ich ihr gegenüber ... Ich bin gespannt, was das noch gibt!

Viele Grüße
Jana

#9 RE: 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von shao 17.11.2011 20:05

Ja jana, jetzt, wo ich weiter gelesen habe, sehe ich darin auch eher Iris und Simon, aber zu dem Zeitpunkt kamen mir Georg und Lisbeth in den Sinn - deren Beziehung empfinde ich nämlich in der Tat als reichlich ungesund.

Lg

#10 RE: 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von Mrs.Bennet 17.11.2011 20:08

avatar

Hallo!

Ich bin hier auch durch, aber so richtig spannend war es ja nicht, nach Erebos habe ich da einfach mehr erwartet. Sandra mochte ich von Anfang an nicht, diese Zicke! An einer Stelle habe ich mich gewundert, auf Seite 161 futtert Bastian seinen ganzen Brei auf, aber auf Seite 163 ist seine Schüssel nur halb leer gegessen. Oder war das dann schon der Mittagsbrei? Ich muss gestehen, ich werde zur Zeit beim lesen schrecklich müde und komme kaum vorwärts, da kann es natürlich sein, dass ich was falsch verstehe.

Wo Warze ist erfahren wir hoffentlich bald.

Zitat
Georg und Lisbeth? Darauf wäre ich nicht gekommen! Ich hatte bis gerade Iris und Simon in Verdacht ...



Oje, wer ist denn Simon? Habe ich den verpennt? An Iris denke ich bei den schwarzen Seiten aber auch.

Was ich auch etwas doof fand, diese "Wache". Bastian sieht eigentlich nichts, trotzdem soll er für alle die Augen offen halten? Dann sitzt Paul auch noch ohne Licht da. Da hätte ich doch lieber noch mal alle geweckt um wieder an Licht zu kommen! Was bringt denn eine Wache die nix sieht? Dann übernimmt Bastian, der doppelt nix sieht... . Fand ich nicht sehr nachvollziehbar. Eigentlich hätten doch wenigstens immer zwei wach bleiben können.

Und warum die Doro überhaupt mitgenommen haben... ? Wenn sie solche Angst hat, hätte sie nicht mitgehen sollen- fertig.

Dann lese ich jetzt mal weiter.

Tanja

#11 RE: 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von shao 17.11.2011 20:25

Naja ich denke, Doro fühlt sich irgendwie in der Verantwortung, soviel Schutz wie möglich zu bieten.
Ich denke, deswegen ist sie mitgekommen.

Mal so meine Gedankengänge, denn die Frage habe ich mir auch gestellt

lg

#12 RE: 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von Quantaqa 18.11.2011 15:31

avatar

Zitat von Mrs.Bennet
Hallo!

Ich bin hier auch durch, aber so richtig spannend war es ja nicht, nach Erebos habe ich da einfach mehr erwartet.


Ich muss sagen, dass ich das Buch mittlerweile schon sehr spannend finde, nur der Einstieg war mir ein wenig zu seicht.

Zitat
An einer Stelle habe ich mich gewundert, auf Seite 161 futtert Bastian seinen ganzen Brei auf, aber auf Seite 163 ist seine Schüssel nur halb leer gegessen. Oder war das dann schon der Mittagsbrei? Ich muss gestehen, ich werde zur Zeit beim lesen schrecklich müde und komme kaum vorwärts, da kann es natürlich sein, dass ich was falsch verstehe.


Das wäre mir jetzt nicht aufgefallen, aber vielleicht habe ich das auch überlesen ...

Zitat
Oje, wer ist denn Simon? Habe ich den verpennt?


Vielleicht kommt das erst im dritten Abschnitt (ich bin mir nicht sicher): Simon ist der Exfreund von Iris


Zitat von shao
Naja ich denke, Doro fühlt sich irgendwie in der Verantwortung, soviel Schutz wie möglich zu bieten.


Das denke ich auch.

Liebe Grüße
Jana

#13 RE: 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von Kendra 19.11.2011 00:37

avatar

Wow und schon ist der 2. Abschnitt auch von mir vertilgt worden.
Aber das Buch fesselt mich persönlich ganz schön

Vor allem das Verschwinden der Gruppenmitglieder finde ich sehr spannend und vor allem sehr mysteriös, ist es wirklich der Geist òder doch nur ein andere Mensch der noch im Wald herumstreift?? Dass zum Schluss Sandra verschwunden ist, finde ihc nicht allzu tragisch^^ Konnte sie nicht leiden vor allem ihre aussage zu ihm, dass er ja froh sein könnte dass man ihm die Brille weggenommen hat damit er Iris so besser angucken könnte, boah!! Was für eine fiese Schlange.

Vor allem wer hat das Medaillon von Lisbeth geklaut und warum machen sie alle so ein Theater darum?? Der arme Bastian, steht vöiig im Dunklen und wird nicht aufgeklärt, genauso wie ich Bin gespannt was man darüber noch erfährt!

Übrigens die Szene in dem Paul sich Bastian annähert, finde ich zum Brüllen komisch!! Da steht wohl der Anführer auf unseren Streber, nanana

Tja und dass ihr Handys und ihre Taschenlampen verschwunden sind ,passt jetzt ja hervorragend zu ihrer Auswegslosen Situation^^
Bin gespannt wieviele Personen und Sachen noch verschwinden..... und über Iris Vergangenheit möchte ich endlich mehr erfahren!!!

Liebe Grüße
Kendra

#14 RE: 2. Abschnitt: Seite 93 bis 190 von Carriecat 04.03.2012 17:31

Zitat von Kendra


Vor allem wer hat das Medaillon von Lisbeth geklaut und warum machen sie alle so ein Theater darum?? Der arme Bastian, steht vöiig im Dunklen und wird nicht aufgeklärt, genauso wie ich Bin gespannt was man darüber noch erfährt!

Übrigens die Szene in dem Paul sich Bastian annähert, finde ich zum Brüllen komisch!! Da steht wohl der Anführer auf unseren Streber, nanana
und über Iris Vergangenheit möchte ich endlich mehr erfahren!!!




Mir geht es genau so, ich vermute das das Amulett ein Geheimnis enthält..... Aber was?

Paul, der schöne Frauenheld, steht gar nicht auf die ganzen Mädels! SKANDAL!
Der arme Bastian, da hätt ich auch nicht so genau gewusst, was ich tun soll ;-)

Iris ist schon spannend, was die Narbe wohl zu bedeuten hat? Ist sie die Frau von den schwarzen Seiten?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz